Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

E-Commerce

Hacker stehlen Bitcoins im Wert von 800.000 Euro aus „sicheren“ Bitcoin-Wallets

Hacker haben Inputs.io, einem Anbieter vermeintlich „sicherer“ Web-Wallets, rund 4.100 Bitcoins verschiedener Nutzerkonten entwendet. Sie verschafften sich Zugang zum Hosting-Account, nutzten eine serverseitige Sicherheitslücke und überwiesen Bitcoins im Wert von etwa 800.000 Euro. Empfänger ist ein vermutlich ebenfalls gehackter Server, der nur als „Mittelsmann“ diente. Alle gestohlenen Bitcoins befanden sich offenbar in sogenannten „hot wallets“. Jedes Nutzerkonto braucht ein solches „hot wallet“, um aktuelle Überweisungen zu ermöglichen, schreibt ein Kommentator auf Hackernews. Laut einigen Forenbeiträgen werden die aus Nutzerkonten gestohlenen Bitcoins unter bestimmten Umständen zurückerstattet. Das gilt insbesondere für erst kürzlich eingezahlte Bitcoins. Import.io entschuldigte sich über die Unternehmenswebsite bei allen betroffenen Nutzern. In einer Mitteilung, deren Autor nicht namentlich genannt wird, heißt es: „Ich weiß, das bedeutet nichts, aber es tut mir leid. Zu sagen, dass ich sehr traurig bin, dass dies passierte, ist eine Untertreibung“.

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot