Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Startups

FinTech, E-Health, IoT: Drei Startups, an denen in Zukunft niemand vorbeikommt

    FinTech, E-Health, IoT: Drei Startups, an denen in Zukunft niemand vorbeikommt

Siegerehrung im Rahmen der hub conference in Berlin. (Foto: t3n)

Figo, VivoSensMedical und Green City Solutions heißen die Gewinner des diesjährigen „Bitkom Innovators’ Pitch“. Wir stellen sie euch vor.

Andreas Lenz in der Jury beim Bitkom Innovators' Pitch. (Foto: t3n)
Der Bitkom Innovators' Pitch fand 2015 zum zehnten Mal statt. (Foto: t3n)

Bitkom Innovators’ Pitch: Die Sieger stehen fest

Zum zehnten Mal hat sich der Digitalverband Bitkom im Rahmen der hub conference auf die Suche nach den spannendsten und aussichtsreichsten Startups der deutschen Digitalwirtschaft gemacht. Insgesamt neun Startups durften sich in den drei Kategorien FinTech, Health und Internet of Things (IoT), für die SAP, KPMG und Nokia Pate standen, vor Jury und Publikum des „Bitkom Innovators’ Pitch“ präsentieren.

Interessanterweise geht in diesem Jahr kein einziger Preis nach Berlin, stattdessen standen Startups aus Hamburg, Dresden und Leipzig auf dem Siegertreppchen. Die folgenden Teams haben in den drei Kategorien das Rennen gemacht:

Sieger der FinTech-Kategorie: Figo

Das Startup Figo aus Hamburg hat sich im Finale des Wettbewerbs gegen die Konkurrenten OptioPay und SatoshiPay durchgesetzt. Das 2012 von André M. Bajorat gegründete Startup hat eine API entwickelt, die es Unternehmen ermöglicht, ihre Produkte und Dienstleistungen an nahezu alle Banken und Finanzdienstleister anzuschließen. Damit erklärt es sich zum „ersten Banking-Service-Provider“ Europas. Erst vor wenigen Wochen hat Figo eine Finanzierung in siebenstelliger Höhe bekannt gegeben.

Sieger der Kategorie Health: VivoSensMedical

Bei VivoSensMedical handelt es sich um ein 2011 gegründetes Spinoff der Uni Leipzig, das sich die Bereiche Gynäkologie, Reproduktions- und Sexualmedizin vorgeknöpft hat. Mit dem OvulaRing hat das Team einen Biosensor für Frauen entwickelt, mit dem sie ihren Eisprung mit bis zu 99-prozentiger Genauigkeit erkennen können. Der OvulaRing ist eine Kombination aus Sensor und Mobile-App, mit der Frauen ihren Zyklus beobachten können. Seine Vorhersagen zum zukünftigen Eisprung basieren auf selbst entwickelten medizinischen Algorithmen und helfen dabei, schneller schwanger zu werden oder hormonfrei zu verhüten.

Ebenfalls auf der Finalbühne zu sehen waren Medexo und Mimi.

Sieger der Kategorie Internet of Things: Green City Solutions

Green City Solutions will die Luft in Großstädten verbessern.
Green City Solutions will die Luft in Großstädten verbessern.

In der Kategorie IoT hat Green City Solutions aus Dresden das Rennen gemacht und die Mitbewerber Kinexon und tacterion auf die Plätze verwiesen. Mit dem „CityTree“ hat das Team um Dénes Honus eine Kombination aus speziell gezüchteter Moos-Kultur und selbst entwickelter IoT-Technologie entwickelt, die die Luft bis zu 275 mal besser filtern soll als andere rein biologische Lösungen. Mit den CityTrees soll das Problem der Luftverschmutzung weltweit in Angriff genommen werden. Zusätzlich bieten die Installationen eine Fläche für analoge und digitale Außenwerbung, auf denen das Geschäftsmodell basiert. Green City Solutions arbeitet schon jetzt profitabel.

Alle drei Sieger bekommen 5.000 Euro, eine Gelegenheit zum Pitch vor dem High-Tech-Gründerfonds, eine kostenlose Startup-Mitgliedschaft im Bitkom und einen zweimonatigen Zugang zum Programm des hub:raum-Accelerators. Federführend für den Wettbewerb verantwortlich ist die Startup-Initiative „Get Started“ des Bitkom. In der Vergangenheit haben Startups wie Tado, Testcloud oder Auticon den „Bitkom Innovators’ Pitch“ für sich entschieden.

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen