t3n News Marketing

Blog der Woche „Webmaster-Zentrale“: „Es gab noch keinen Blog, der sich mit allen Webmaster-Themen befasst“

Blog der Woche „Webmaster-Zentrale“: „Es gab noch keinen Blog, der sich mit allen Webmaster-Themen befasst“

Der „Newcomer“ Webmaster-Zentrale von Erik Krämer ist unser neues der Woche. Als Erik vor etwa zwei Jahren mit dem Erstellen von Webseiten anfing, konnte er mit Begriffen wie FTP, oder Webspace noch gar nichts anfangen. Das hat sich dann allerdings schnell geändert und er hat sich durch eine Reihe eigener Projekte viel Wissen angeeignet, das er nun auf seinem Blog weitergeben möchte.

Blog der Woche „Webmaster-Zentrale“: „Es gab noch keinen Blog, der sich mit allen Webmaster-Themen befasst“

Name des Blogs: Webmaster-Zentrale - Tipps für Webmaster

Gestartet von: Erik Krämer

Weitere regelmäßige Autoren: zur Zeit keine

Erster Beitrag am: 30. Januar 2010

Blogplattform: WordPress

Gib dem Blog fünf Tags:

Webmaster, Tipps & Tricks für Webmaster, Webmastertools, Suchmaschinenoptimierung, Wordpress

Wie kam es dazu, dass es dieses Blog gibt?

Mir war aufgefallen, dass es keinen oder nur sehr wenige Blogs gibt, die sich explizit mit Webmaster-Themen befassen. Es gibt zwar Blogs, die sich mit Suchmaschinenoptimierung beschäftigen oder mit der Monetarisierung einer Website, aber einen Blog, der sich mit allen Themen befasst, die Webmaster interessieren, kenne ich persönlich nicht. Insofern hoffe ich, eine kleine Marktlücke entdeckt zu haben.

Warum blogst Du? Was hat Dich dazu animiert?

Ich habe zwar schon einige andere Projekte am Laufen (z. B. Rätselstunde, Rätselforum), mir fehlte aber noch ein Blog, in dem ich regelmäßig etwas schreiben kann. Auf das Thema kam ich, weil ich mir durch meine bisherigen Projekte bereits einiges Wissen über Webentwicklung angeeignet hatte. Den Wunsch regelmäßig zu bloggen habe ich dann verbunden mit der Idee, mein angesammeltes Wissen über Webmasterthemen weiterzugeben.

Was erhoffst Du Dir persönlich von Deinem Blog?

Ich erhoffe mir, dass die Besucherzahlen noch weiter ansteigen und dass mindestens genau soviel kommentiert wird wie bisher. Außerdem wünsche ich mir, dass ich mit dem Blog wachse, d. h. dass ich durch meine Projekte und meinen Blog weiterhin viel über das Thema Webdesign lerne. Dieses neue Wissen will ich dann natürlich auch wieder weitergeben.

Und was werden die Leser hier in den nächsten Wochen und Monaten finden?

Meine Artikel über Suchmaschinenoptimierung und die Vergleichstests von Onlinetools wurden bisher sehr gut angenommen und deshalb werde ich auch weiterhin solche Artikel schreiben. Auch werde ich über Webmastertools schreiben, die ich selbst einsetze und die ich auch anderen Webmastern empfohlen kann. Und natürlich über alle Themen von denen ich denke, dass sie auch für andere Webmaster interessant sein könnten.

Wo steht Dein Blog in einem Jahr?

Neben höheren Besucherzahlen, die sich wohl jeder Blogger wünscht, erhoffe ich mir, dass der Blog sich in einem Jahr einen guten Ruf erarbeitet hat und zumindest ein kleines Licht am großen Bloggerhimmel geworden ist ;-)

Welche drei andere Blogs liest Du besonders gern?

Der erste Kommentar in der Webmaster-Zentrale war von Piet. Deshalb habe ich eine gewisse Verbundenheit mit seinem Blog Netzpanorama.de entwickelt und schaue gern bei ihm rein. Außerdem schreibt er öfters über Themen, die man sonst nirgendwo findet. Sylvi bloggt in ihrem Blog Sylvis Blog zwar nur unregelmäßig, aber in ihren Artikeln finde ich oft Tipps, die für mich sehr hilfreich sind. Marmel hingegen schafft es immer wieder, einfachste Sachverhalte so kompliziert auszudrücken, dass es außer ihm wohl keiner 100%ig versteht ;-) Trotzdem besuche ich seinen Marmels Blog sehr gerne, da er sich dort hauptsächlich mit virtuellen Welten beschäftigt, ein Thema, für das ich mich auch interessiere.

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von oce am 24.05.2010 (20:12 Uhr)

    Zum Thema "Die Webmaster Zentrale" von Google: mal abgesehen davon, dass jüngst in die Webmaster Zentrale von Google Komponenten aus Google AdWords eingeflossen sind, was ich gut finde. Denn nun kann man auch ohne Google AdWords Kunde zu sein Auskunft darüber erhalten, “So die Theorie” anhand welcher suchPhrasen und Keywords Impressionen aus der eigenen Webseite generiert wurden und daraus resultierende Klicks auf die jeweilige Zielseite, bin ich doch zumeist sehr verwundert über die Ergebnisse die Google dort immer wieder generiert/anzeigt. In zahlen: knapp ein Drittel aller Ergebnisse Stimmen einfach nicht. Google sagt Bspw. Ihr Keyword („…..“) ist auf Position 6 auf Seite 1 usw (richtig wäre Platz 682). anhand der Mitbewerber dichte und der Wichtigkeit einzelner Suchbegriffe weiß ich ohnehin das, dass von Google angezeigte Ergebnis so oder so nicht Richtig sein kann. Ich frage mich wo Google diese falschen und auch irreführenden Ergebnisse hernimmt. Ich denke hier muss nachgebessert werden. oce

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Blog
SEO im Content-Marketing: 8 Tipps für effektivere Blog-Artikel
SEO im Content-Marketing: 8 Tipps für effektivere Blog-Artikel

Blogs sind ein beliebtes Mittel im Content-Marketing. Viele Unternehmen haben schon ein eigenes und befüllen es kontinuierlich mit Inhalten. Darauf sollten aber, wie bei anderen Blogs auch, … » weiterlesen

Ist responsives Design besser für SEO?
Ist responsives Design besser für SEO?

Es gibt Aussagen, die verselbstständigen sich so schnell, dass sie bald nicht mehr hinterfragt werden. „Responsives Design ist besser für SEO“ ist eine davon. Wir schauen genauer hin. » weiterlesen

Wie fühlst du dich? Dieses Tool bringt Reactions à la Facebook auf euren Blog
Wie fühlst du dich? Dieses Tool bringt Reactions à la Facebook auf euren Blog

Mit den Facebook-Reactions können Nutzer auf Beiträge mit unterschiedlichen Emotionen reagieren. Emotify bringt die Funktion jetzt auf alle großen Blog-Plattformen. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?