t3n News Marketing

Buffer veröffentlicht deine Facebook Posts zur besten Sendezeit

Buffer veröffentlicht deine Facebook Posts zur besten Sendezeit

Mit soll nun das automatische Posten von neuen Inhalten auf eine Fanpage oder auf ein Profil nicht nur einfacher, sondern auch effektiver werden. Das kleine Tool, das es auch schon zum Verteilen von Tweets bei gibt, will die Inhalte über einen Algorithmus zur besten Sendezeit veröffentlichen.

Buffer veröffentlicht deine Facebook Posts zur besten Sendezeit

Facebook Posts besser verteilen mit Buffer

Über die optimale Strategie zur Verteilung der Facebook Posts auf einer Fanpage gibt es viele verschiedene Ansichten, die alle gute Argumente vorbringen. Es gibt eben nicht die eine richtige Strategie. Relativ große Einigkeit herrscht allerdings darüber, dass eine automatische Bespielung, wie sie beispielsweise mit RSS Graffiti möglich ist, nicht optimal ist und eine manuelle Einspeisung mit einer persönlichen Einleitung der bessere Weg ist. In der Praxis scheitert dies aber oft an den personellen Ressourcen, so dass viele Fanseiten immer noch automatisch bespielt werden. Ein großer Nachteil ist dabei, dass die Posts so mitunter genau dann erscheinen, wenn gerade wenig Fans online sind und somit oft wirkungslos bleiben.

Genau hier setzt das Tool Buffer an. Statt Posts automatisch immer dann zu veröffentlichen, wenn es beispielsweise einen neuen Blogpost gibt, lassen sich mit Buffer die Beiträge zur optimalen Zeit posten. Dazu nutzt man ganz einfach ein Bookmarklet oder eine der Erweiterungen für Firefox, Chrome oder Safari. Mit nur einem Klick werden Inhalte dann in die Liste der Inhalte aufgenommen, die Buffer dann automatisch bei Twitter und jetzt auch bei Facebook veröffentlicht. Dabei werden Textschnipsel und Bilder aus den Inhalten übernommen, ganz so, wie man es vom direkten Posten bei Facebook kennt. Zusätzlich kann man dann noch eine persönliches Statement zum Beitrag angeben, der dann mit veröffentlicht wird.

Mit Buffer lassen sich Posts auf eine Facebook Fanpage automatisch zur besten Sendezeit veröffentlichen.

Gerade für Unternehmen und Marken mit einer Fanpage wird Buffer so zu einem wertvollen Instrument, denn Buffer analysiert gleichzeitig auch noch die beste Sendezeit für die Posts. Ein Algorithmus analysiert im Hintergrund die Aktivitäten bei Twitter und Facebook und will so die besten Sendezeiten für beide Plattformen herausfinden. Erste Ergebnisse nach dem Start von Buffer für Twitter ergaben zum Teil deutliche Steigerungen bei den Retweets. Interessant dürfte auch die integrierte Historie sein, mit der sich Klickstatistiken zu den einzelnen Buffer-Posts analysieren lassen.

Im Dashboard von Buffer bekommt man einen Überblick über alle Aktivitäten.

Facebook will Tools wie Buffer besser unterstützen

Bislang war Facebook nicht gerade für eine offene Unterstützung für Anwendungen von Drittanbietern bekannt. Gerade im Bezug auf das automatische Posten gab es immer wieder Hinweise darauf, dass Facebook solche Posts in seinem Edgerank geringer gewichtet. Pünktlich zum Start von Buffer scheint Facebook hier nun an einigen Stellschauben drehen zu wollen, damit Qualitätsinhalte auch über Drittanbieter-Apps in den Newsstreams der Nutzer sichtbarer werden. Konkret erklärt der Facebook-Entwickler Matt Trainer:

We will continue to add in more Page post quality signals over time to ensure that people are always receiving engaging and relevant content in their News Feed.

Das soll dann auch die Inhalte, die über Drittanbietertools einströmen betreffen.

Die Macher von Buffer, Leo Widrich und Joel Gascoigne, haben auf ihrer To-Do-Liste als nächste Ausbaustufe Google+ im Visier. In enger Zusammenarbeit mit Google und Guy Kawasaki soll dann auch das dritte große Social Network integriert werden. Auch eine iOS-App steht auf der Roadmap, nachdem kürzlich schon Buffer für Android erschienen ist.

Weiterführende Links zum Thema Buffer:

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Buffer
Buffer kann jetzt auch Kunden-Service und Social-Media-Monitoring
Buffer kann jetzt auch Kunden-Service und Social-Media-Monitoring

Buffer startet ein neues Tool namens „Respond“, das mit neuen „Customer-Service“- und „Social-Media-Monitoring“-Funktionen die Produktpalette stark erweitert. » weiterlesen

So geht Kundensupport: Ein Blick auf das Buffer-Tool Respond
So geht Kundensupport: Ein Blick auf das Buffer-Tool Respond

Mit Respond bietet Buffer jetzt ein eigenes Tool für den Kundensupport auf Twitter an. Wir verraten euch, wie Respond euch dabei helfen soll. » weiterlesen

t3n-Daily-Kickoff: Twitter will eines der beliebtesten Facebook-Features einführen, testet bereits
t3n-Daily-Kickoff: Twitter will eines der beliebtesten Facebook-Features einführen, testet bereits

Während ihr geschlafen habt, ist einiges passiert da draußen. Der t3n-Daily-Kickoff bringt euch deshalb jeden Morgen auf den neuesten Stand – pünktlich zum ersten Kaffee des Tages und live aus … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?