Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Tool-Tipp

Bürgerdialog-App leitet Wählerfragen an Spitzenpolitiker weiter

    Bürgerdialog-App leitet Wählerfragen an Spitzenpolitiker weiter
Bundestagswahl 2017: Wähler informieren sich über digitale Tools. (Foto: Shutterstock-eightshot)

Eine Smartphone-App von Wepublic will den Bürgerdialog zur Bundestagswahl 2017 fördern. Das Projekt +Me reiht sich in einen spannenden Trend ein.

Dass Spitzenpolitiker die Nähe zum Wähler verloren hätten, ist ein häufig formulierter Vorwurf. Dabei kann es für beide Seiten – den Abgeordneten und den Bürger – eigentlich nur von Vorteil sein, sich über politische Kernthemen auszutauschen. In der Realität gibt es jedoch oft zu wenig Zeit und auch kaum Formate, in denen das passieren kann. Eine Möglichkeit, beide Parteien zumindest online vor der Bundestagswahl zusammenzubringen, möchte das +Me-Projekt von Wepublic voranbringen. Die Macher haben eine Bürgerdialog-App veröffentlicht, die Fragen der Nutzer an Politiker weiterreicht. Bislang steht sie zwar nur für Android-Nutzer zur Verfügung. Die iOS-App folgt jedoch noch diese Woche.

Bürgerdialog während der Wahlzeit fördern

Digitale Projekte helfen Wählern sich zur Bundestagswahl 2017 zu informieren. (Screenshot: +Me)

Die Entwickler wollen „die Themen der Bürger direkt in den öffentlichen Wahlkampf-Diskurs bringen, die Politiker näher an die Interessen ihrer Wähler rücken und eine einfach zugängliche und direkte Möglichkeit zur Meinungsbildung bieten“, erklärt Projektleiterin Adriana Groh. Die Nutzer können in der Anwendung ihre dringenden Fragen an Parteimitglieder stellen und sie in der Benutzeroberfläche mit „uninteressant“ oder „interessant“ bewerten. Das Voting-System ist Voraussetzung dafür, welche Fragen die Politiker erreichen. Nur was die Community interessiert, wird auch beantwortet.

Bürger sollen durch +Me die Möglichkeit erhalten, ihre eigenen Themenschwerpunkte zu setzen. An dem Projekt zeigt sich auch, welche Parteien sich tatsächlich kritischen Fragen stellen und welche im Zweifel nur vorgeben, an einem Bürgerdialog interessiert zu sein. Anfangs haben sich noch alle Parteien für das Projekt begeistern können. CDU, SPD, Grüne und Linke machen mit. Die AfD hat ebenfalls Interesse bekundigt, schafft es bislang aber nicht, auf alle Fragen zu antworten. Bis jetzt hat sie nur eine von sechs Fragen beantwortet. Die FDP hat am Tag der Veröffentlichung zwar zugesagt, sich dann aber nicht mehr gemeldet und schlussendlich abgesagt.

Digitalangebote helfen, sich zur Bundestagswahl 2017 zu informieren

In der heißen Phase des Bundestagswahlkampfes haben sich auch andere Digitalangebote entwickelt, die Nutzer abholen möchten. Google hat beispielsweise schon vor wenigen Wochen erweiterte Funktionen in der Suchmaschine und Infotainment-Polit-Shows für Youtube angekündigt. Die Wahl-Swiper-App der Berliner Agentur Movact will mit populärer App-Technologie junge Erstwähler für die Bundestagswahl 2017 begeistern. Die App arbeitet wie der bekannte Wahl-O-Mat und will anhand von Thesen die politische Meinung der Nutzer mit den Plänen der Parteien abgleichen. Tools wie der Steuer-O-Mat gehen der Frage nach, welche Partei wohl die eigene Brieftasche wählen würde.

Mit dem Internet tun sich viele neue Wege auf, wie Wähler sich im Hinblick auf die kommende Bundestagswahl am 24. September mit Parteiinhalten vertraut machen können. Bei einer Anzahl von insgesamt 48 Parteien mit ihren etlichen Direktkandidaten ist das keine leichte Aufgabe. Durch das Internet und Smartphone-Apps sind Informationen, die die Wähler schlussendlich bei der Meinungsbildung unterstützen, jedoch wesentlich effizienter auffindbar.

Übrigens, wir haben noch weitere spannende Themen zur Bundestagswahl 2017 für euch aufbereitet. Alle Artikel dazu findet ihr hier.

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot