Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Car eWallet: Mobiles Portemonnaie für Elektroautos auf Blockchain-Basis

    Car eWallet: Mobiles Portemonnaie für Elektroautos auf Blockchain-Basis

(Foto: Tesla)

ZF hat mit UBS und dem Innogy Innovation Hub ein auf der Blockchain-Technologie basierendes mobiles Portemonnaie für Elektroautos vorgestellt. Car eWallet soll das Akku-Laden unterwegs erleichtern.

Elektroautos bezahlen Laden per Car eWallet

Der deutsche Technologiekonzern ZF will mit der mobilen Payment-Lösung Car eWallet eine weitere Hürde bei der Elektromobilität beseitigen: die unkomplizierte Abrechnung von getanktem Strom beim Laden unterwegs. Darüber hinaus soll die gemeinsam mit dem Finanzinstitut UBS und dem Innogy Innovation Hub entwickelte und auf Blockchain basierende Technologie Besitzern von Elektroautos das automatische Bezahlen von Maut- oder Parkgebühren ermöglichen.

Car eWallet ermöglicht Elektroautos das Abrechnen des Ladevorgangs. (Bild: ZF)
Car eWallet ermöglicht Elektroautos das Abrechnen des Ladevorgangs. (Bild: ZF)

Außerdem kann das Car eWallet auch Zahlungen entgegennehmen, was etwa für Car-Sharing-Portale interessant ist. Zudem lässt sich die Zugangsregelung auch für die Lieferung von Paketen in den Kofferraum verwenden. Dazu müsste ein definierter Authentifizierungscode eingescannt werden, wie es in einer entsprechenden Mitteilung von ZF heißt.

Anzeige

Elektroautos liefern Strom ans Netz

Dank Blockchain-Technologie soll auch die Einbindung in intelligente Energieversorgungssysteme möglich sein. So könnte das E-Auto bevorzugt dann Strom nachladen, wenn erneuerbare Energie im Netz verfügbar ist. Auch kann das Elektroauto Energie zurück ins Netz speisen.

Grundlage für die Car eWallet ist die Blockchain-Technologie. (Bild: ZF)
Grundlage für die Car eWallet ist die Blockchain-Technologie. (Bild: ZF)

Das „automobile“ Portemonnaie soll über den heimischen Computer oder eine spezielle App verwaltet und aufgeladen werden können. Auf der CES 2017 hat ZF die Lösung erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Für 2017 ist ein Feldtest geplant. Wann und für welche Elektroautos die Blockchain Car eWallet auf den Markt kommt, hat ZF noch nicht bekanntgegeben. Auch über mögliche Gebühren für die Bezahlvorgänge ist noch nichts bekannt.

Mehr zum Thema:

Finde einen Job, den du liebst

3 Reaktionen
naveen.kapoor20
naveen.kapoor20

Express Car Rental http://expresscarrental.pt/de/

Wir beschäftigen uns in alle Arten von Autos, einschließlich Luxus Autos und kleine Autos je nach Größe Ihrer Familie. Mit uns können Sie sich mit der besten Madeira Autovermietung. Wir bieten, was wir versprechen mit einem transparenten System der Preisgestaltung ohne versteckte Kosten.

Warum Express Mietwagen
einfach zu angemessenen Preisen
zweckmäßig, um Ihre Reservierungen und Stornierungen
Angebote verfügbar für mehrere Autovermietungen
mehrere Orte für Pick-up und drop
Bequeme Zahlung per Kreditkarte
Nachnahme auch
zusätzliche Funktionen wie WLAN-Spot für Ihr Auto,

Antworten
M. Schmidt
M. Schmidt

Is klar,
Infrastruktur für E-Mobile ist noch in den Kinderschuhen. Selbst über den Ladeanschluss am Auto hat jeder Hersteller seine eigene Vorstellung.

Aber wie Bezahlt werden soll, da macht man sich zuerst Gedanken drüber.

Antworten
Peter Müller
Peter Müller

Da stell ich mir schon die Frage, warum sie nicht direkt Bitcoin integriert haben. Wieso wieder ein neues System, das wahrscheinlich inkompatibel ist zu den anderen? Und an wen gehen die Transaktionsgebühren? Wahrscheinlich an UBS.

Antworten
Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot