Open Source: Projekt- und Taskmanagement System todoyu 2.0 steht kurz vor der Veröffentlichung

Logo_todoyu Mit todoyu 2.0 steht ein neues Open-Source-Projekt kurz vor dem Start, mit dem KMUs und Projekt-Teams ihre projekt- oder mandatsbezogene Arbeit organisieren und planen können. Das komplett webbasierte Tool bietet eine enorme Funktionsvielfalt, die von der Adressenverwaltung bis zur Rechnungserstellung reicht. Schon die Betaversion erreichte den dritten Platz beim renommierten Open Source Business Award 2009 (OSBA). » weiterlesen

Dell Vostro 1220: Ultraportables 12-Zoll-Notebook für den Business-Einsatz

Dell Vostro 122012-Zoll-Widescreen-Notebooks sieht Dell als das kommende große Ding im Business-Bereich - und stellt folgerichtig mit dem Vostro 1220 ein entsprechendes Modell vor. Vor allem kompakte Abmaße und ein leistungsfähiger Akku mit angeblich bis zu neun Stunden Laufzeit sollen überzeugen. Zudem betont Dell die Sicherheitsfeatures: „Zu den Sicherheitsoptionen gehören ein Fingerabdruck-Sensor mit Multi-Faktor-Authentifizierung und eine Festplattenverschlüsselung mit Wave-Systems-Software“, heißt es in der Pressemitteilung. Als Zielgruppe werden mobil arbeitende Mitarbeiter gesehen. » weiterlesen

iPhone: Erste Beta von iPhone OS 3.1 und SDK für Entwickler

iphone-os-31Eine erste Beta des iPhone OS 3.1 und des passenden Software Development Kit (SDK) steht jetzt den Entwicklern zur Verfügung. Das Update bringt neben einigen Bugfixes offenbar auch einige recht nützliche Detailverbesserungen mit, die das fscklog hier zusammenfasst. Unter anderem kann man von einem auf dem iPhone bearbeiteten Film auch eine Kopie abspeichern und so das Original behalten, Videos im E-Mail-Anhang speichern und Informationen aus dem Adressbuch kopieren, ohne erst in den „Edit“-Modus zu wechseln. Zudem kann man die Sprachsteuerung im iPhone 3GS dann auch über Bluetooth-Headsets aktivieren und nutzen.

Überraschende Übernahme: Werbedienstleister kauft „The Pirate Bay“ für 5,6 Mio Euro

Logo der Pirate BayDer berüchtigte Torrenttracker „The Pirate Bay“ ist überraschend von dem schwedischen Software- und Werbedienstleister Global Gaming Factory X (GGF) aufgekauft worden. Der Kaufpreis wird umgerechnet mit 5,6 Millionen Euro angegeben, wovon die eine Hälfte in bar und die andere in Wertpapieren gezahlt wird. Der Baranteil deckt damit exakt die Summe ab, zu der Pirate Bay im April von einem schwedischen Gericht verurteilt wurde. » weiterlesen

Dienstleister der Woche: Ackerknecht & Barthel PC·COLLEGE

PCCollegeEinmal pro Woche stellen wir hier einen interessanten IT-Dienstleister aus unserem „marktplatz“ vor. Dort finden Dienstleistungssuchende Agenturen und Freelancer aus den Kategorien Webentwicklung & Content Management, Systemhäuser/Consulting & Infrastruktur, Schulungen, SEO & Online-Marketing, eCommerce & ePayment, Design & Usability, Hosting, sowie CRM, ERP & Groupware. Heute stellen wir die „Ackerknecht & Barthel PC·COLLEGE“ vor, einen Dienstleister aus der Kategorie „Schulungen“. » weiterlesen

CTO-Interview mit Christoph Polatzky von Parfumo: „Ich habe bereits mit 14 an einem Shoppingguide programmiert“

christoph-polatzky-parfumo 12 Fragen an Christoph Polatzky, CTO von Parfumo.de. Parfumo ist ein neues Meinungsportal für Parfüms aller Art. Nutzer können Informationen über bekannte Düfte erhalten, neue Marken kennenlernen oder Ihre eigenen Erfahrungen zur Verfügung stellen. Dazu können alle Parfüms bewertet werden. Im Interview mit t3n erzählt er beispielsweise, warum sie nicht auf ein bestehendes CMS setzen, sondern die Website komplett selbst entwickeln. » weiterlesen

Veranstaltungstipp: Programm der ersten Magnolia-Konferenz steht fest

Magnolia_ConferenceVom 10. bis 11. September findet in Basel die erste Magnolia-Konferenz statt. Die Entwickler des Open-Source-Content-Management-Systems Magnolia laden Nutzer, Entwickler und Administratoren zu dem neuen Event in die Schweiz ein, um sich kennenzulernen und sich durch Expertenvorträge, Tutorials und Fallstudien rund um Magnolia CMS weiterzubilden. Der Frübucherrabatt läuft bald aus: Nur noch bis 1. Juli können Interessierte ihn nutzen. » weiterlesen

Deutschlandstart des E-Book-Readers: Amazon Kindle vorerst nicht in Deutschland

amazon-kindle-dxDer Online-Versandhaus Amazon wird einem Bericht der Wirtschaftwoche zufolge seinen E-Book-Reader "Kindle" in Deutschland nicht in absehbarer Zeit anbieten. Der Grund: Das Unternehmen konnte sich nicht auf einen Vertrag mit einem Mobilfunkprovider wie T-Mobile oder Vodafone einigen, so Insider. Problematisch: Um Inhalte auf das Gerät spielen zu können, bedarf es einer Verbindung ins Handynetz. Das bietet erneuten Nährboden für die Konkurrenz: Angeblich plant Apple einen Tablet-PC, auch das Unternehmen txtr schraubt an einem E-Book-Reader "Made in Germany" und Techcrunch bastelt ebenfalls. Bereits im Markt vertreten ist Sony mit seinem Gerät PRS-505.

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 37 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen