Existenzgründung: Gründer erzählen über ihr Scheitern

Logo deutsche-startups.deUnter dem Titel „Offline!“ erzählen drei Web-Gründer auf deutsche-startups.de, wie sie mit ihrer Unternehmung auf die Nase gefallen sind - und warum. „Zahlreiche Gründer, die in den vergangenen Jahren gescheitert sind, haben wir angefragt – aber nur wenige wollten uns überhaupt Rede und Antwort stehen“, schreibt Yvonne Ortmann in ihrem Beitrag. Einer von den Mutigen ist Matthias Riedl, ehemals Kazzong. Er erzählt über die Idee des Musikdownload-Angebots, das sich zunächst gut zu machen schien, dann aber unter anderem durch den Ausstieg eines Investors jäh aus der Bahn gerissen wurde und Insolvenz anmelden musste. Eine Lehre ist die falsch dimensionierte Größe des Vorhabens: „Hätten wir einen kleineren Kuchen gebacken, hätten wir ihn zumindest gebacken. So ist uns mittendrin das Mehl ausgegangen“, erklärt Matthias Riedl.

E-Commerce: Sechs Magento-Anfängerfehler

magento_logo_02Die Web Agentur calista web:solutions hat sechs Anfängerfehler für Magento-Beginner in einem Artikel zusammengefasst. Neue Anwender des Open-Source-Shopssystems, unterschätzen demnach vor allem den Aufwand, den ein Magento-Shop mit sich bringt. Weitere Fehlerquellen liegen beispielsweise in der Installation der Vollversion, anstatt auf den Download-Installer zurückzugreifen. Auch Veränderungen der Core-Dateien oder des Theme-Designs gehören zu den anfänglichen Fehlern, genauso wie die umfangreiche Nutzung der relativ langsamen API oder die Überführung eines alten Shops auf Magento. Alle Tipps finden sich hier.

Web-Business: Das ultimative E-Commerce-Starterkit für WordPress

WordPress-LogoWie erweitere ich ein WordPress-Blog um ein E-Commerce-Angebot? Um diese Frage dreht sich ein Artikel von Web Design Booth, in dem verschiedene Themes, Plugins und Tutorials vorgestellt werden, mit denen man WordPress um E-Commerce-Funktionen erweitern kann. Zu den ausgewählten Themes gehören Crafty Cart, ShopperPress, Market Theme, Ecommerce Themes und WpShop. Etwas mehr Funktionen bieten die E-Commerce Plugins für Wordpress: WP e-Commerce, eShop, YAK for WordPress, Shopp und das Wordpress Simple Paypal Shopping Cart Plugin. Außerdem geben sechs Tutorials viele nützliche Tipps und Tricks zur Verwandlung eines WordPress-Blogs in eine E-Commerce-Website. Empfehlenswert ist hier besonders ein Review des WP e-Commerce-Plugins, in dem die Pros und Contras für die Verwendung aufgezeigt werden.

CeBIT: Leitthema der CeBIT 2010 sind „Connected Worlds“

CeBIT 2011: Die Flaggen wehen für das Cloud Computing.Das Kernthema der CeBIT 2010 werden die „Connected Worlds“, also die „verbundenen Welten“ sein. Das hat CeBIT-Chef Ernst Raue in einem Interview mit der Computerwoche bekanntgegeben. Er begründet die Themenauswahl mit der weltweiten Verknüpfung der Märkte, die im Zusammenwirken mit den Möglichkeiten des Internets und dem Trend zur mobilen Anwendung ganz neue Szenarien der Zusammenarbeit ermöglichen. Als Beispiel nennt er dazu einen mittelständischen Maschinenbauer, der die Installationen seiner Produkte beim Kunden via breitbandiger Internetverbindung verfolgen und leiten könne. » weiterlesen

„Twitter 101“: Twitter veröffentlicht Business-Leitfaden für Einsteiger

screen-twitter-101Twitter 101 - A Special Guide“ heißt eine neue Website, die vor allem Unternehmen den Einstieg in Twitter erleichtern will. Die Informationen gibt es zugleich in einer speziellen Druckversion und als PDF-Präsentation. Der Hintergedanke ganz klar: Twitter will mehr Nutzer auf die Seite locken, die später kostenpflichtige Dienste wie detaillierte Statistiken u.ä. in Anspruch nehmen - sobald die eingeführt sind. Der „Special Guide“ erklärt die grundlegenden Begriffe und zeigt erfolgreiche Beispiele aus der Praxis. Wer hier aufgeführt werden möchte, kann sich bei Twitter mit seiner Erfolgsgeschichte melden. Vor allem versucht der Guide zu erklären, wozu man als Firma denn überhaupt twittern sollte. » weiterlesen

Open Social: Xing öffnet sich für externe Entwickler – „Partner Ecosystem“ startet mit 16 Applikationen

Stefan Groß-Selbeck, Vorstandsvorsitzender der XING AG. Foto: nextconference Heute ab 16.00 Uhr finden Xing-Nutzer im OpenSocial-Bereich von Xing 13 neue Applikationen zum kostenlosen Ausprobieren und Einrichten - ergänzend zu den drei bereits vorhandenen Applikationen. Damit nimmt die Öffnung der Entwicklerplattform an Fahrt auf und soll dem Business Netzwerk einen „vielseitigen beruflichen Mehrwert“ verleihen, wie es in der Pressemitteilung heißt. Die Open-Social-Anwendungen sind auch für Nutzer mit einem kostenlosen Basis-Account verfügbar. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?