Vorheriger Artikel Nächster Artikel

CeBIT 2008: Web-2.0-Startup in einer Woche gründen

Das zweite deutsche StartupWeekend wird vom 4. bis 9. März 2008 während der stattfinden. Das Ziel ist es, in dieser Zeit ein zu erschaffen, dass später sogar an die New York Stock Exchange gebracht werden soll.

In der Zeit vom 4. bis 9. März wollen Cem Basman und Jason Franklin-Stokes das zweite StartupWeekend abhalten. Dazu wurden sie von der CeBIT eingeladen. Das Besondere an dieser Art der Unternehmensgründung ist, dass eine Gruppe von Menschen versucht, ein Web-2.0-Unternehmen an nur einem Wochenende zu gründen. Das Projekt beginnt mit der Planung und endet bei dem Punkt, an dem das Startup online geht.

Beim letzten Event dieser Art im September, das im Hamburger Marktplatz stilwerk stattfand, entstand Edelbild - ein Startup, das sich bis jetzt noch in einer geschlossenen Beta-Phase befindet.

Anders als beim ersten StartupWeekend versuchen die Macher diesmal, noch einen Schritt weiter zu gehen: Sie wollen den Sprung auf das Börsenpakett schaffen und das Unternhmen einige Zeit nach Ende der CeBIT an die größte Börse der Welt, die New York Stock Exchange (NYSE), bringen. Außerdem werden drei der Teilnehmer des Events eingeladen, mit nach New York zu kommen, "um auf dem berühmten Balkon die Glocke zur Börseneinführung einzuleuten."

Zum Anmeldeprozess ist bisher wenig bekannt. Es wird möglich sein, sich direkt vor Ort anzumelden, sodass die Organisatoren vorher nicht wissen, wie viele Personen am StartupWeekend teilnehmen werden. Außerdem soll es möglich sein, nur an einigen Tagen teilzunehmen. Doch umso mehr Tage man am Event teilnimmt, desto mehr Anteile am späteren Unternehmen soll man bekommen.

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema CeBIT
11 Technologien vor dem Durchbruch: Y-Combinator zeigt, in welche Startups investiert werden sollte
11 Technologien vor dem Durchbruch: Y-Combinator zeigt, in welche Startups investiert werden sollte

Sam Altman von Y Combinator hat zehn Technologiefelder benannt, in denen er die spannendsten Entwicklungen der Zukunft wittert. Der amerikanische Startup-Accelerator will bald auch verstärkt in … » weiterlesen

Crunchbase erfindet sich neu: Mächtige Startup-Datenbank mit großem Relaunch
Crunchbase erfindet sich neu: Mächtige Startup-Datenbank mit großem Relaunch

Die amerikanische Startup-Datenbank Crunchbase wurde von Grund auf überarbeitet. Die neue Seite soll einfacher in der Benutzung sein und auch auf mobilen Endgeräten eine gute Figur machen. » weiterlesen

Die 10 beliebtesten Artikel der Woche: Googles neue Design-Sprache, Fluchende Entwickler, Blogperlen für Startups und YO!
Die 10 beliebtesten Artikel der Woche: Googles neue Design-Sprache, Fluchende Entwickler, Blogperlen für Startups und YO!

Die vergangene Woche hatte es in sich. Zehn Themen auf t3n bewegten euch besonders – darunter unter anderem zehn Dinge aus den 90ern, die im Büro ausgedient haben, die besten Ressourcen für den … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 36 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen