Vorheriger Artikel Nächster Artikel

CeBIT 2009: Präsentation der Open-Source-Szene

Die 2009 widmet sich erstmals schwerpunktmäßig dem Thema . In Halle 6 bekommen fünfzehn Open-Source-Projekte die Möglichkeit, sich in der "Open-Source-Projekt-Lounge" der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Zudem gibt es ein umfangreiches Vortragsprogramm mit namhaften Experten zu verschiedenen Themenschwerpunkten.

Die Organisatoren der CeBIT 2009 haben die Gewinner des "Call for Projects" bekannt gegeben. Zahlreiche Open-Source-Projekte aus aller Welt hatten sich darum beworben, einen der fünfzehn Präsentationsplätze in der "Open-Source-Projekt-Lounge" zu bekommen. Die Deutsche Messe möchte hier zusammen mit dem Verlag Linux New Media und der Linux Foundation eine Plattform für die Open-Source-Community schaffen.

Unter den Gewinnern sind sowohl sehr bekannte Open-Source-Projekte wie Mozilla, Debian, Gnome oder KDE, als auch Projekte die noch wenig bekannt sind, beispielsweise das Knowledgemanagement-System Deepamehta. Eine Übersicht über alle Teilnehmer gibt es hier.

Die Veranstaltungsreihe "CeBIT Open Source Forum" beginnt bereits am ersten Messetag (3. März), unter anderem mit einem Vortrag von Georg Greve, Präsident der Free Software Foundation Europe (FSFE), in dem er die Grundlagen kommerzieller Freier Software und ihren strategischen Wert in der Geschäftswelt erklärt. Einen Tag später wird Chris Hofmann, Director of Special Projects bei Mozilla, in seinem Vortrag auf die Gründe für das enorme Wachstum der Browser-Marktanteile von Firefox eingehen.

Weitere Vorträge halten zum Beispiel Open-Source-Experten von Sun Microsystems, BMW, der LiMo Foundation oder der Deutschen Telekom zu den Themenschwerpunkten "Open Source im Rechenzentrum", "Security", "Mobility", "Web", "Anwendungen" sowie "Distributionen und Desktop". Auf der Webseite der CeBIT findet man eine komplette Liste der Einzelveranstaltungen.

Ein weiterer Höhepunkt bietet das Open Source Forum am Donnerstag den 5. März: Die Verleihung der Linux New Media Awards. Dabei werden in sechs Kategorien Personen, Projekte und Unternehmen für besondere Verdienste im Bereich Open Source ausgezeichnet.

t3n auf der CeBIT

Treffen Sie yeebase media und das t3n Magazin in der CeBIT Webciety Area in in Halle 6, Stand K60.

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von eigentor am 26.02.2009 (15:53 Uhr)

    Auch Drupal ist in der Open-Source-Projekt-Lounge dabei. :)

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Open Source
CeBIT 2014: Die 10 Messe-Highlights der t3n-Redaktion
CeBIT 2014: Die 10 Messe-Highlights der t3n-Redaktion

Vom 10. bis 14. März 2014 findet auf dem Messegelände in Hannover die CeBIT 2014 statt. Dabei gibt es nicht nur Stände von IT-Größen wie IBM,  SAP & Co., sondern so viele spannende … » weiterlesen

Hollywood für alle: Das kann die erste Open-Source-Filmkamera
Hollywood für alle: Das kann die erste Open-Source-Filmkamera

Axiom Beta soll die erste digitale Open-Source-Filmkamera der Welt werden. Finanzieren will sich das Projekt über eine Crowdfunding-Kampagne. Wir haben sie uns angeguckt. » weiterlesen

Talk Openly, Develop Openly: Facebook, Google und weitere Tech-Firmen gründen neue Open-Source-Initiative
Talk Openly, Develop Openly: Facebook, Google und weitere Tech-Firmen gründen neue Open-Source-Initiative

Mit der TODO Group haben Facebook, Google, Twitter, GitHub und sechs weitere Tech-Unternehmen eine neue Open-Source-Initiative gegründet. Die Gruppe will sich den Herausforderungen stellen, die … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 37 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen