Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Wenn der CEO nur Netflix glotzt: Steve Ballmers letzte Tage bei Microsoft

    Wenn der CEO nur Netflix glotzt: Steve Ballmers letzte Tage bei Microsoft

(Foto: dpa)

Der ehemalige Microsoft-CEO Steve Ballmer hat seine letzten Arbeitstage damit verbracht, sich eine Serie auf Netlix anzuschauen. Wir verraten euch, welche Serie das war.

Steve Ballmer: Seine letzten Wochen als Microsoft-CEO

Steve Ballmer war eine durchaus umstrittene Führungspersönlichkeit. Es bleibt jedoch unbestritten, dass der Microsoft-Manager den Konzern in seinen 34 Jahren extrem geprägt hat. 2014 war es damit vorbei: Etwa ein halbes Jahr nachdem Ballmer seinen Rücktritt angekündigt hatte, übergab er den CEO-Posten nach 14 Jahren an seinen Nachfolger Satya Nadella.

Selbst der ehamalige Microsoft-CEO hat mit Netflix Zeit totgeschlagen. (Foto: chrisdorney / Shutterstock)

Aber was macht der CEO des weltgrößten Software-Unternehmens eigentlich, wenn er weiß, dass seine Tage gezählt sind? Genau diese Fragen hat der US-amerikanische Business Insider dem ehemaligen Microsoft-Chef gestellt. Seine Antwort: Netflix, Netflix und mehr Netflix.

Anzeige

Steve Ballmer schaute mehr als 100 Folgen von „The Good Wife“

„Ich hatte alles so geplant, dass wir meinen Nachfolger vor Weihnachten hätten vorstellen können. Und dann hat der Verwaltungsrat entschieden, es nicht zu tun. Sie hatten keine finale Entscheidung getroffen“, erklärt Ballmer seine damalige Situation. Um die Zeit zu überbrücken, wandte sich der scheidende Microsoft-CEO dem Streaming-Dienst Netflix zu.

via GIPHY

Interessanterweise wissen wir dank dem Business Insider auch, was Ballmer auf Netflix geguckt hat: nämlich die US-Dramaserie „The Good Wife“. Wie es beim Streaming von Serien häufiger vorkommt, hat Ballmer nicht nur ein paar Folgen gesehen. Nach eigenen Angaben hat er etwa 100 Folgen der Serie innerhalb von drei Wochen geschaut. Wir lernen also: Auch Multi-Milliardäre überbrücken langweilige Phasen nicht anders als der Rest von uns.

Ebenfalls interessant: Der Duracell-Hase von Microsoft – Wie Steve Ballmer eine ganze Branche prägte.

Finde einen Job, den du liebst

2 Reaktionen
Jürgen

Tröstlich, dass auch Milliardäre ihre Zeit mit überflüssigen TV-Glotzen verplempern.
Mit der Kohle würde ich interessantes mit meiner Zeit anzufangen, erst recht, wenn eigentlich schon die Rente ansteht.

Antworten
Thomas Friedrich
Thomas Friedrich

Er musste ja offensichtlich die Zeit im Büro verbringen und da hatte er wohl nichts anderes zu tun.

Antworten
Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot