Vorheriger Artikel Nächster Artikel

CES 2012: Asus präsentiert 7-Zoll Eee Pad MeMo und überarbeitetes Transformer Prime – Quad Core wird günstig

hat gestern im Laufe seiner 2012-Keynote zwei neue vorgestellt, die sich sehen lassen können. Zum einen hat Asus das 7-zollige Eee Pad MeMo 370T präsentiert und zur Überraschung aller hat der Hersteller außerdem eine überarbeitete Version des erst im November präsentierten Eee Pad Transformer Prime demonstriert. Das neue Transfomer-Modell verfügt über ein besseres Display sowie ein überarbeitetes Gehäuse.

CES 2012: Asus präsentiert 7-Zoll Eee Pad MeMo und überarbeitetes Transformer Prime – Quad Core wird günstig

CES 2012: Asus Eee Pad MeMo 370T - Das 250 Dollar Quad Core-Tablet

memo-371
Das Asus Eee Pad MeMo 370T feiert auf der CES 2012 Premiere

Das erste Asus Eee Pad MeMo feierte vor ungefähr genau einem Jahr seine Premiere, jedoch wurde es bis dato nicht auf den Markt gebracht. Neue CES, neues Glück, so dachte man sich wohl bei Asus. Das neue Modell MeMo 370T bietet aktuelle Technik in ansprechendem Design und wird allem Anschein dem Amazon Kindle Fire die Stirn bieten. Denn das 7-zollige Tablet soll zum Kampfpreis von 250 Dollar auf den Markt gebracht werden und das, obwohl es einen Tegra 3 Quad Core-Prozessor verbaut hat und somit zur Créme de la Créme der Tablets gehört, zumal es auch Android 4.0 Ice Cream Sandwich installiert haben wird.

Auch das 7-zollige IPS-Display mit seiner Auflösung von 1280 x 720 Pixeln klingt ordentlich. Eine 8-Megapixel-Kamera ist außerdem mit den Bord, mit der Schnappschüsse festgehalten werden können. Angesichts der Auflösung und der Performance des Quad Core-Prozessors dürfe die Aufnahme von Full-HD-Videos kein Problem sein. Weitere technische Daten sind leider noch nicht bekannt, allerdings wird sich das MeMo 370T, sobald es im Laufe des zweiten Quartals 2012 auf den Markt kommt, verkaufen wie geschnitten Brot.

Asus Eee Pad Transformer TF700T - Überarbeitetes Gehäuse, mehr Pixel

asus eee pad transformer 700t
Die überarbeitete Rückseite des Asus Eee Pad Transformer 700T

Asus hatte sein Transformer Prime erst im November präsentiert und war da mit das erste Tablet mit Nvidias Tegra 3 Quad Core-SoC. Es ist aus hochwertigen Materialien hergestellt, was neben seiner guten Ausstattung ein relevantes Kaufargument ist. Leider gibt es aufgrund dessen auch ein großes Problem, denn die Rückseite aus Aluminium hindert die integrierten Antennen daran korrekt zu arbeiten - das GPS-Modul ist kaum zu gebrauchen.

Asus sah sich offenbar gezwungen eine neue Version mit überarbeitetem Design aufzulegen, damit alles so funktioniert, wie es sollte. Bei einem 600-Euro-Tablet sollte man das auch erwarten können. Auf der Rückseite des neuen Modells besteht nun eine Partie aus Hartplastik, mehr ändert sich designtechnisch jedoch nicht. Das Tastaturdock des im November erschienenen Modells bleibt mit dem neuen TF700T kompatibel. Zwei weitere Ding hat Asus noch verbessert: So wurde die Auflösung des Displays von 1280 x 800 Pixel auf 1920 x 1200 Pixel hochgeschraubt, sowie die 1,3 MP-Frontkamera gegen eine mit 2 Megapixeln ausgetauscht. Einen Vergleich mit dem Acer Iconia A700 kann es nun locker standhalten. Preis und Verfügbarkeit der neuen Transformer-Version sind noch nicht bekannt.

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Asus
CES 2014: Acer Iconia A1 – Das gelungene Einsteiger-Tablet im Hands-On [Video]
CES 2014: Acer Iconia A1 – Das gelungene Einsteiger-Tablet im Hands-On [Video]

Das Acer Iconia A1 ist ein Einsteiger-Android-Tablet mit Dual-Core-Prozessor, 7,9 Zoll großem Display und einem günstigen Preis. Das Aussehen erinnert stark an das iPad mini. » weiterlesen

Asus Transformer Pad Infinity: Android-Tablet mit Tegra 4 und 2.560 x 1.600-Pixel-Display
Asus Transformer Pad Infinity: Android-Tablet mit Tegra 4 und 2.560 x 1.600-Pixel-Display

Asus-CEO Jonny Shih hat während der Computex-Keynote ein neues Tranformer Infinity vorgestellt. Das Android-Tablet mit Keyboard-Dock ist mit einem hochauflösenden Display und dem auf der CES … » weiterlesen

CES 2014: Lenovo N308 kombiniert Android-Tablet und All-in-One mit 19,5-Zoll-Touch-Display
CES 2014: Lenovo N308 kombiniert Android-Tablet und All-in-One mit 19,5-Zoll-Touch-Display

Lenovo präsentierte am gestrigen Sonntag den Lenovo N308, ein Android-Tablet im Desktop-Format. Er bietet Android 4.2 Jelly Bean und ein 19,5 Zoll LED-Display. Die Präsentation erfolgte anlässlich … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen