Vorheriger Artikel Nächster Artikel

CES 2012: Neue Smartphones von Sony, HTC, Nokia, Huawei und weiteren Herstellern vorgestellt

Gestern wurde im Laufe der 2012 ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Smartphones verschiedener Hersteller wie (nicht mehr Sony Ericsson), , , und weiteren präsentiert. Unter ihnen befinden sich einige Modelle, die im Vorfeld erwartet wurden, wie beispielsweise das Lumia 900 von Nokia sowie zwei Smartphones von Sony - das Xperia Ion und das Xperia S. Doch es gab auch Überraschungen.

CES 2012: Neue Smartphones von Sony, HTC, Nokia, Huawei und weiteren Herstellern vorgestellt

CES 2012: Nokia präsentiert das Lumia 900

Nokia-lumia-900
Das Nokia Lumia 900 - Auf der CES 2012 erstmals präsentiert (Bild: Nokia)

Wie erwartet, wurde im Zuge der Nokia-Pressekonferenz das bereits geleakte Nokia Lumia 900 präsentiert. Vom Design unterscheidet es sich nicht sonderlich vom hierzulande erhältlichen Lumia 800, allerdings ist es mit einem 4,3-Zoll ClearBlack AMOLED-Display und einer Auflösung von 480 × 800 Pixeln sowie gehärtetem Gorilla Glas ausgestattet. Außerdem verfügt es über ein LTE-Modul für schnelle Datenverbindungen sowie eine Frontkamera, die Videotelefonie unterstützt. An internem Speicher stehen dem Lumia 900 16 GB zur Verfügung, zudem sind ein 1840 mAh Akku und 512 MB RAM an Bord. Die Hauptkamera (28mm f/2.2 Carl Zeiss) löst mit 8 Megapixeln auf und verfügt über einen Dual-LED-Blitz und ein Carl-Zeiss Weitwinkel-Objektiv mit einer f2.4 Linse.

Als Recheneinheit bleibt Nokia weiterhin bei einem Single-Core-Prozessor. Dieser stammt aus dem Hause Qualcomm und ist mit 1,4GHz getaktet. Urteilt man nach den ersten Hands-On-Videos, scheint er vollkommen auszureichen. Das Lumia 900 wurde vorerst exklusiv für den US-Markt angekündigt, wann oder ob es nach Europa kommen wird, ist zurzeit nicht sicher. Zu hoffen ist es auf jeden Fall, denn Microsofts Windows Phone-Betriebssystem fühlt sich auf größeren Displays einfach besser an. Weitere technische Daten sind hier zu finden.

HTC Titan II - Windows Phone mit 16 Megapixel-Kamera

 htc titan ii
Das Titan II im bewährten HTC-Design - Eines von vielen Smartphones, die auf der CES 2012 präsentiert werden (Bild HTC)

Nicht nur Nokia hat ein Windows Phone-Modell auf der CES 2012 vorgestellt, auch HTC zeigt ein neues Gerät. Dabei handelt es sich um den Nachfolger des HTC Titan: das Titan II. Seine technischen Daten unterscheiden sich kaum von seinem Vorgänger. Denn es hat auch ein 4,7 Zoll Display mit 800 x 480 Pixeln verbaut, was eigentlich viel zu wenig für ein so großen Screen ist. Zudem kommt ein 1,5 GHz Qualcomm Single Core-Chip zum Einsatz, der dem Titan II performancetechnisch gut zu Gesicht steht.

Das Titan II verfügt über 16GB internen Speicher, sowie ein 4G/LTE-Funkmodul und eine 1,3 Megapixel-Frontkamera. Hervorstechend ist die Hauptkamera, denn man hat ihr einen 16MP-Sensor, ein Weitwinkel-Objektiv (f2.6, 28mm) sowie einen Dual LED-Blitz verpasst.

Weshalb HTC auf 16 Megapixel setzt, ist mir ein Rätsel. Denn wie beim iPhone 4S oder dem Galaxy SII zu sehen ist, entscheidet nicht die Anzahl der Pixel über gute Bildqualität. Beim Sensation hatte HTC bewiesen, dass sie gute wohldimensionierte Kameras verbauen können, die beim Titan II verbaute ist meiner Meinung nach fehl am Platz. Ob wir dieses Modell auf dem europäischen Markt sehen werden, steht noch in den Sternen.

Sony Xperia S - Von der CES 2012 nach Europa

Sony wählt die CES 2012, um sein Xperia S zu präsentieren (Bild Sony)

Das Xperia S ist Sonys erstes Smartphone ohne den schwedischen Partner Ericsson. Doch nicht nur das  - es ist auch Sonys erstes Smartphone mit einem 1,5 GHz Qualcomm MSM8260-Dual Core-Prozessor. Besonders stolz ist Sony auf die vielen HD-Features seines Flaggschiffs. Denn es verfügt über ein 4,3 Zoll HD-Display mit einer 720p-Auflösung (1280 x 720 Pixel) inklusive Sonys Bravia Mobile Engine. Des weiteren lassen sich mit der 12 Megapixel-Kamera Videos in Full-HD-Qualität von 1080p aufnehmen. Selbst die HD-Frontkamera ist dazu in der Lage, Videos in 720p festzuhalten.

Weitere technische Details des Xperia S sind NFC-Unterstützung, 32GB interner Speicher, 1GB RAM und Playstation Zertifizierung. Das neue Flagsschiff misst 128 x 64 x 10,6mm und wiegt 144 Gramm. Es wird innerhalb des ersten Quartals 2012 in den Farben Schwarz und Weiß zu einem Preis von 499 Euro (UVP) in den Verkauf gehen. Leider wird es vorerst auf Android 2.3 Gingerbread laufen. Ein Upgrade auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich ist allerdings garantiert, wird jedoch erst im Laufe des zweiten Quartals bereitgestellt.

Sony Xperia Ion - Der 4,6 Zoll-Riese

Das Xperia Ion von Sony (Bild: engagdet)

Als zweites Modell aus dem Hause Sony kommt das Xperia Ion. Es ist mit seinem 4,6 Zoll-HD-Reality-Display noch eine Nummer größer als das Xperia S. Die weiteren technischen Details des Xperia Ion entsprechen denen des Xperia S: Es verfügt ebenso über eine 12-Megapixel-Kamera mit Exmor-R-Sensor und kann Full-HD-Videos aufnehmen. Ein 1,5 GHz-Dual Core-Prozessor sowie 1GB RAM sind ebenso an Bord. An internem Speicher stehen dem Xperia Ion jedoch lediglich 16GB zur Verfügung. Zurzeit ist es exklusiv für den US-amerikanischen Netzbetreiber AT&T angekündigt. Es ist allerdings gut möglich, dass wir es als angepasste Version auch in Europa sehen werden.

Huawei Ascend P1 S - Dünner als das Motorola Razr

CES 2012 huawei_ascend_p1
Huawei zeigt auf der CES 2012 sein erstes Highend-Smartphone (Bild: theunwired)

Vom chinesichen Hersteller Huawei ist hierzulande vermutlich nur das Billig-Phone Ideos X3 bekannt, das in den vergangenen Monaten bei diversen Discountern zum Spottpreis erhältlich war. Dass Huawei auch anders kann, beweist der Hersteller mit dem Ascend P1S. Es gilt mit seinen 6,68 Millimetern Dicke als das derzeit schlankeste Android-Smartphone auf dem Markt - selbst das Motorola Razr ist dicker.

Nicht nur die äußeren Werte, auch die technischen Daten können sich mehr als sehen lassen. Als Prozessor setzt Huawei auf einen 1,5 GHz TI OMAP Dual Core 4460-Chip, der beispielsweise auch im Galaxy Nexus seine Dienste verrichtet. Das verbaute 4,3 Zoll-Display verfügt zwar nicht über eine HD-Auflösung, dafür aber wenigstens qHD, was 960 x 540 Pixeln entspricht.

Wie Nokia beim Lumia 900 setzt Huawei auf eine Kamera mit 8 Megapixeln und LED-Blitz - eine 1,3 Megapixel-Kamera ist an der Vorderseite oberhalb des Displays zu finden. Außerdem sind wie bei den meisten Android-Smartphones 1 GB RAM an Bord, der interne Speicher misst jedoch nur 4 GB. Als Betriebssystem ist bereits Android 4.0 Ice Cream Sandwich installiert. Es wird im Laufe des zweiten Quartals auch in Europa erhältlich sein - ein Preis wurde noch nicht genannt. Ein nahezu identisches Modell, das Ascend P1, wurde außerdem vorgestellt. Es ist von den Spezifikationen beinah identisch, abgesehen vom verbauten Akku (1670mAh) und der Gehäusedicke (7,69 mm). (via TheUnwired)

CES 2012: Motorola, Fujitsu und andere Hersteller präsentieren weitere Smartphones

Neben den oben vorgestellten Produkten werden auch neue Smartphones weiterer Hersteller präsentiert. Diese sind auf jeden Fall nicht zu unterschätzen, jedoch ist abzusehen, dass sie es nicht zwingend über den Atlantik schaffen. Zu erwähnen sind beispielsweise die beiden Modelle von Motorola. Das Razr Maxx entspricht überwiegend den technischen Daten des bekannten Motorola Razr, allerdings ist das neue Modell mit einem 3.300 mAH starken Akku ausgestattet. Damit wird es mit 8,9mm ein wenig dicker als sein schlanker Zwilling. Außerdem hat das Droid 4 das Licht der Welt erblickt. Es handelt sich bei diesem Gerät um ein Smartphone mit herausziehbarer QWERTY-Tastatur, 4-Zoll qHD-Display, 1,2 Ghz Dual Core-Prozessor sowie 8-Megapixel-Kamera.

Wem die aktuellen Smartphones mit Dual Core-Prozessor nicht genügen, der sollte sich auf die Präsentation von Fujitsu freuen. Denn offenbar wird der Hersteller eines der ersten Smartphones mit Quad-Core-Chip vorstellen. Dies zumindest geht aus einer Ankündigung hervor. Es wird offenbar das erste Modell mit Nvidias Tegra 3-Chip sein. Andere Hersteller wie HTC und Samsung warten mit der Präsentation ihrer Quad-Core-Androiden auf den Mobile World Congress (MWC), der in ein paar Wochen in Barcelona stattfindet. Für Smartphone-Enthusiasten wird der MWC ein Großereignis. Denn im Zuge dieser Veranstaltung ist sowohl mit dem Samsung Galaxy SIII als auch dem HTC Edge zu rechnen - da bin ich mir so gut wie sicher.

Weiterführende Links: 

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Sony
Huawei Ascend P7: Chinesisches Flaggschiff mit Panorama-Selfie-Funktion für 420 Euro
Huawei Ascend P7: Chinesisches Flaggschiff mit Panorama-Selfie-Funktion für 420 Euro

Mit dem Ascend P7 stellt der erfahrene chinesische Hersteller Huawei sein neues Topmodell vor, mit dem er auch in Deutschland Kunden überzeugen möchte. Das neue Gerät sortiert sich mit einem 5 … » weiterlesen

Flaggschiff in zwei Größen: Sony stellt Xperia Z3 und Z3 Compact vor
Flaggschiff in zwei Größen: Sony stellt Xperia Z3 und Z3 Compact vor

Sony hat auf der IFA 2014 ihre neuen Spitzen-Smartphones Xperia Z3 und Xperia Z3 Compact vorgestellt. Welche Verbesserungen die beiden Android-Geräte im Vergleich zu ihren jeweiligen Vorgängern … » weiterlesen

Gerettet! Der ultimative Smartphone-Diebstahl-Schutz kommt
Gerettet! Der ultimative Smartphone-Diebstahl-Schutz kommt

Apple, Samsung, HTC, Nokia, Motorola, Google und Huawei haben eine Selbstverpflichtung unterzeichnet: Ab Juli 2015 wollen die US-Hersteller jedes Smartphone mit einem gut durchdachten Diebstahlschutz … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen