Vorheriger Artikel Nächster Artikel

CES 2012 Vorschau: Die spannendsten Neuheiten und Gerüchte

Es ist Anfang Januar und die weltgrößte Messe für Unterhaltungselektronik (Consumer Electronics Show) steht kurz davor, ihre Tore zu öffnen. Zwischen dem 9. und 11. Januar stellen dort viele große Hersteller ihre neuen Produkte vor. Fokus der diesjährigen Messe wird wieder einmal auf Smartphones und Tablets liegen, außerdem kann mit der Vorstellung einiger neuer Ultrabooks und Smart TVs zu rechnen sein. Was bisher bekannt ist und was vermutlich vorgestellt wird, habe ich hier zusammengefasst.

CES 2012 Vorschau: Die spannendsten Neuheiten und Gerüchte

Samsung auf der CES 2012

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung wird auf der CES 2012 vertreten sein. Es wird eine Menge erwartet und spekuliert, was auf der Keynote am 9. Januar präsentiert werden könnte. Dass eine neue Generation von Smart TVs das Licht der Welt erblicken wird, ist recht sicher. Außerdem werden wir mit hoher Wahrscheinlichkeit ein erstes Google TV-Gerät der Südkoreaner zu Gesicht bekommen.

Darüber hinaus wird das Galaxy Note (unser Testbericht), das es bei uns bereits seit geraumer Zeit gibt, für den US-Markt freigegeben. Manche Fans erhoffen sich auch die Präsentation des neuen Flaggschiffs Samsung Galaxy SIII, um das sich allerhand Gerüchte ranken. Doch wie bereits in den vergangenen Jahren, wird Samsungs High-End-Smartphone wahrscheinlich eher im Februar im Laufe des Mobile World Congress in Barcelona gezeigt. An der Tablet-Front wird auch ein neues Produkt vermutet. Dabei könnte es sich um ein 7-Zoll-Modell mit AMOLED-Screen handeln, dies ist jedoch reine Spekulation – sicher ist nichts.

UPDATE: Neues Samsung Galaxy Tab 7.0 Plus umgeht von Apple erwirktes Verkaufsverbot

Nokia auf der CES 2012

Nokia wird auf der CES zum ersten Mal vertreten sein und ihre in Kooperation mit Microsoft entwickelten Windows Phone-Smartphones auf den US-Markt bringen. Neben den beiden hierzulande erhältlichen Modellen Lumia 800 (unser Testbericht) und Lumia 710, wird stark davon ausgegangen, dass das Flaggschiff Lumia 900 „Ace“ vorgestellt wird. Nach ersten Informationen wird das „Ace“ einen 4,3 Zoll Clear-Black-AMOLED-Screen, sowie einen 1,4-GHz-Prozessor und eine 8-Megapixel-Kamera mit Carl Zeiss-Optik verbaut haben. Auch eine Frontkamera wird erwartet, die wir beim Lumia 800 vergeblich gesucht haben. Mit einem Tablet aus dem Hause Nokia wird frühestens Mitte des Jahres, eher später zu rechnen sein. Der Launch der Nokia Windows Phone-Geräte wird mit einer riesigen Marketing-Aktion lanciert, für die einem Bericht von Windows IT Pro zufolge ein Budget von 200 Millionen US-Dollar  zur Verfügung stehen - nur für die USA, wohlgemerkt.

UPDATE: CES 2012: Neue Smartphones von Sony, HTC, Nokia, Huawei und weiteren Herstellern vorgestellt

Nokia Lumia 800 vs Lumia 900
Nokia wird auf der CES 2012 das Lumia 900 (links) und das Lumia 800 für die USA präsentieren (Bild: PocketNow)

LG auf der CES 2012

Das südkoreanische Unternehmen wird auf der CES 2012 ein Feuerwerk neuer Geräte ausspucken. Eines davon ist der weltgrößte OLED-Fernseher, der über eine Diagonale von 55 Zoll verfügt, gerade einmal 7,5kg wiegt und 4mm dünn ist. Durch eine 4-Bit-Farb-Pixel-Darstellung (Rot, Grün, Blau, Weiß) und den sogenannten „Color Refiner“ soll eine außergewöhnlich natürliche Farbdarstellung erzielt werden.

Auch auf dem Smart-TV-Sektor will LG glänzen. So wurde bereits angekündigt, dass alle CINEMA 3D Smart TV-Modelle für 2012 mit neuen Features, 1.200 Apps und einer sogenannten „New Magic Remote“ ausgestattet werden. Auch an der Nutzerfreundlichkeit wurde gefeilt, so LG. Zudem ist sicher, dass LG ein erstes Google TV-Gerät präsentiert - angekündigt wurde es bereits vorab.

CES 2012 LG_55_Zoll
CES 2012: LG wird einen 55 Zoll OLED-Fernseher präsentieren (Bild: LG)

Nicht nur in der Kategorie der Fernsehgeräte wird LG neue Produkte vorstellen, auch bei den Smartphones können wir etwas Neues erwarten. Konkretes gibt es noch nicht zu berichten, nur dass es wohl das erste Smartphone mit Intels Medfield 32nm Prozessoren sein wird. Weder Intel noch LG haben sich offiziell dazu geäußert. Gegenüber der Korean Times konnte ein hochrangiger LG-Mitarbeiter aber offenbar nicht still halten und bestätigte ein solches Produkt, das im März auf den Markt kommen soll.

Ultrabooks dürfen in diesem Jahr auf der CES nicht fehlen. Die ultraschlanken und sehr performanten Notebooks, die sich allesamt an Apples MacBook Air anlehnen, werden in diesem Jahr die großen, schweren Notebooks ablösen. LG wird ein ganzes Portfolio präsentieren, die bereits vor Beginn der CES 2012 angekündigt wurden. Die neuen Modelle werden allesamt mit Intels zweiter Generation der Core iX-Prozessoren laufen, 128 GB respektive 256 GB HDD an Bord haben. Die beiden Modelle LG Z430 und Z300 haben 14 Zoll, bzw. 13,3 Zoll große Displays mit einer Auflösung von 1366×768 Pixeln an Bord. Preise für die Notebooks wurde noch nicht genannt. Mehr Informationen zu den LG Ultrabooks gibt es hier.

LGs Ultrabook Z330 wird auf der CES 2012 zu bewundern sein (Bild: LG)

Was wird HTC auf der CES 2012 präsentieren?

HTC hat in den vergangen Monaten bereits allerhand Android- und Windows-Smartphones vorgestellt. Auch im Laufe der CES-Keynote sind wieder neue Geräte zu erwarten. Eines davon ist bereits geleakt. Bei diesem Modell handelt es sich um das Windows Phone HTC Radiant, das dem HTC Titan sehr ähnlich sieht, allerdings hat das neue Gerät LTE/4G-Funktechnologie verbaut und ist exklusiv für AT&T bestimmt. Wie es mit weiteren Smartphone-Vorstelllungen aussieht, ist zurzeit nicht sicher.

HTC Radiant
Das HTC Radiant könnte auf der CES 2012 debütieren (Bild: PocketNow)

Einem weiteren Gerücht zufolge wird mit neuen Android-Geräten erst zum Mobile World Congress zu im Februar rechnen sein. HTC wird zu diesem Anlass eines der ersten Quad-Core-Smartphones vorstellen, über das wir bereits berichtet haben  - derzeit kursiert das Smartphone unter dem Codenamen „HTC Edge“.

Sony Ericsson auf der CES 2012

Sony Ericsson lief in den letzten Monaten ein wenig der Zeit hinterher. Denn während andere große Hersteller bereits ihre Smartphones mit Dual Core-Prozessoren ausstaffierten, verfügte das Xperia-Flaggschiff lediglich über einen 1,4-GHz-Single-Core-Chip. Sieht man sich die großen Ankündigungen im Vorlauf der CES an, ist nun etwas Großes von Sony Ericsson zu erwarten.

Ersten Leaks und Andeutungen der vergangenen Wochen zufolge, werden wir nächste Woche ein neues Android-Flaggschiff mit dem Codenamen „Nozomi“ zu sehen bekommen, das vermutlich als Xperia arc HD eingeführt wird. Das Xperia arc HD verfügt offenbar über ein 4,3 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 720x1280 Pixeln, was HD-Auflösung entspricht, die bereits  beim Galaxy Nexus zum Einsatz kommt. Des weiteren scheint das arc HD über einen 1,5-GHz-Dual-Core-Qualcomm-Prozessor, eine Adreno 220 GPU und 1 GB RAM zu verfügen. Eine Kamera ist ebenfalls an Bord, die mit einem 12-Megapixel-Sensor ausgerüstet ist und 1080p-Full-HD-Videos aufnehmen kann. Zur Videoausgabe auf kompatiblen Fernsehern hat das arc HD einen HDMI-Port an Bord. Erste Hands-On-Bilder sind hier zu finden. Vielleicht wird Sony Ericsson auch noch ein weiteres Device vorstellen - wird dürfen gespannt bleiben...

Mit diesen Bildern teasert Sony Ericsson auf seiner Facebook-Seite das neue Flaggschiff (Bild SE)

Asus auf der CES 2012

Asus konnte es mit der Präsentation seiner Neuauflage des Transformer Prime nicht bis zur CES abwarten und zeigte das erste Tablet mit Quad-Core-Prozessor schon im November. Mit leeren Händen bzw. ohne Neuheiten kommt der taiwanische Hersteller allerdings nicht zur CES. Da aber die großen Geschütze nicht mehr aufgefahren können, kommen nun noch die kleinen. Asus wird allem Anschein nach eine neue Version seines Eee Pad Memo vorstellen - ein 7-Zoll-Tablet, das bereits vor genau einem Jahr präsentiert wurde, es aber nie auf den Markt schaffte. Die nächste Version des Eee Pad Memo, die unter Umständen auch als Eee Pad mini präsentiert werden könnte, hat laut eines Berichts von Notebook Italia ein 7 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1280x800 Pixeln verbaut, sowie einen 1,2-GHz-Dual-Core-Snapdradron-Prozessor von Qualcomm, 16 GB bis 64 GB Flash-Speicher und 3G-und WiFi-Modul. Eine Version mit 3D-Display könnte zusätzlich präsentiert werden. - Und was ist eigentlich mit dem Padfone?

UPDATE: CES 2012: Asus präsentiert 7-Zoll Eee Pad MeMo 370T und überarbeitetes Transformer Prime TF700T – Quad Core wird günstig

Ein erstes Bild vom neuen Eee Pad Memo (Bild: Netbook Italia)

 

Acer bringt das Iconia Tab A700 mit Quad Core-Prozessor

Acer bringt offenbar nur wenige Wochen nachdem Asus sein Quad-Core-Tablet gezeigt hat, seine Modelle der nächsten Generation auf den Markt. Das Iconia Tab A700 kann als direkter Nachfolger des Iconia A500 betrachtet werden. Sein Nvidia Tegra 3 Quad-Core-Prozessor ist mit 1,3-GHz getaktet, das 10,1-Zoll-Display löst mit sagenhaften 1920x1200 Pixeln auf, außerdem sind eine 5-Megapixel-Kamera sowie eine Frontkamera mit unbekannter Auflösung an Bord. Das Tablet bringt etwa 650 Gramm auf die Waage und hat nach den Informationen, die Nomobile.ru vorliegen, einen 9800mAH-Akku verbaut. Die Daten klingen sehr ansprechend und müssen sich hinter denen des Asus Transformer Prime nicht verstecken.

Update: Acer seine neuen Produkte bereits im Laufe einer Presseveranstaltung angekündigt. Hier geht es zur Zusammenfassung.

Acer wird vermutlich das Quad Core-Tablet Iconia Tab A700 auf der CES 2012 prtäsentieren (Bild Nomobile.ru)

CES 2012: Microsofts letzter Auftritt

Microsoft wird in diesem Jahr das letzte Mal an der CES teilnehmen. Der Redmonder Riese kann auf eine lange Kooperation mit der CES zurückblicken. Vor 20 Jahren wurde die erste Keynote von Microsofts Ex-CEO Bill Gates gehalten, doch nach diesem Jahr ist Schluss. Die Beweggründe für den Rückzug des Computerriese von der CES wurden auf dem offiziellen Microsoft-Blog zusammengefasst. Demnach überschneide sich der Zeitpunkt der Messe nicht mit Microsofts Roadmap. Vermutlich wird Microsoft in Zukunft wie Apple und Google seine eigenen Events veranstalten, auf denen neue Produkte präsentiert werden.

Aus diesem Grund wird vermutlich auch nichts Bahnbrechendes im Laufe der CES vorgestellt. Thematisch wird sich die Keynote um Windows 8 drehen. Vielleicht bekommen wir ein erstes Windows-8-Tablet zu Gesicht, welches allerdings frühestens gegen Mitte dieses Jahres auf den Markt kommen wird. Schwerpunktmäßig wird auch Windows Phone eine große Rolle spielen. Zurzeit kursieren erneut Gerüchte über eine Übernahme der Smartphone-Sparte Nokias - im Zuge der CES treffen sich nach Aussagen des Tech-Insiders Eldar Murtazin die führende Köpfe der beiden Unternehmen, um einen Deal auszuhandeln. Eine spannende Theorie - was wirklich dran ist, werden wir im Laufe der kommenden Woche erfahren.

Worauf seid ihr am meisten gespannt - neue Smartphones, Tablets, Smart TV oder Ultrabooks? 

Weiterführende Links:

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
3 Antworten
  1. von Tim Kraut am 06.01.2012 (16:23 Uhr)

    Wieso hat kein Hersteller ein Mega Ultrabook im Angebot? Oder ein Giga Ultrabook? Das wäre doch gleich vieeeeeeeeeeeel besser klingen als nur ein ödes Ultrabook. Immerhin wird es ja wohl schon ein Super Ultrabook geben. Ein Super Mega Giga Ultrabook Plus Gold Premium Pro Edition wäre natürlich NOCH BESSER.
    Wieso braucht das Marketing (fast) immer so eigenartige Superlativen? Kann man nicht einfach die Vorteile eines Produktes vorstellen?

    Ich bin am Meisten gespannt auf Windows 8. Die letzte öffentliche Developer Preview hatte eine katastrophale Mausbedienung. Immerhin ist Windows nach wie vor das bekannteste und wahrscheinlich auch wichtigste Produkt von Microsoft. Würde mich doch mal interessieren, ob man da Fortschritte gemacht hat.

    Antworten Teilen
  2. von daniel am 08.01.2012 (00:56 Uhr)

    Lieber Timo
    Apple ist nicht innovativ...
    Sie erfinden nichs, machen technisch Neues nur Benutzerfreundlich (Deppentauglich)
    Schönes Design, intuitive Benutzeroberfläche, fehlerfreie Handhabung (wenn man nur Apple mit Apple kombiniert, viel andere Möglichkeiten hat man nicht)

    mp3 player - Ipod
    smartphone/blackberry - Iphone
    Laptop - Macbook

    und auch vor dem Macbook Air gabs schon dünne Laptops...
    wollt nen Link zu dem bild posten, fands leider nicht mehr

    Antworten Teilen
  3. von Chris am 08.01.2012 (10:29 Uhr)

    Ich warte schon Sehnsüchtig auf die CES, allerdings nicht wegen Apple, die werfen mir viel zu schnell Produkte auf dem Markt, die wirklich viel neues bieten. Die wollen denke ich nochmal richtig Geld verdienen.

    Ich freue mich auf die neuen Smart TV, mal sehen was es dort an Neuerungen gibt.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema CES
CES 2014: Polaroid Cube – Action-Cam so groß wie ein Würfel
CES 2014: Polaroid Cube – Action-Cam so groß wie ein Würfel

Polaroid überrascht auf der CES 2014 mit einer außergewöhnlichen Action-Kamera. Die Kamera ist in Würfelform und mit einer Kantenlänge von 35 Millimetern kaum größer als ein echter Spielwürfel. » weiterlesen

CES 2014: Lenovo ThinkPad 8 – Das schönste Windows-Tablet der Messe
CES 2014: Lenovo ThinkPad 8 – Das schönste Windows-Tablet der Messe

Lenovo zeigt auf der CES 2014 eines der schönsten Windows-Tablets im Acht-Zoll-Formfaktor. Das Lenovo ThinkPad 8 kann dank Mini-USB-3.0 sogar an eine Docking-Station angeschlossen werden. » weiterlesen

CES 2014: Mobile Brennstoffzelle „Upp“ für Smartphones und Tablets ausprobiert
CES 2014: Mobile Brennstoffzelle „Upp“ für Smartphones und Tablets ausprobiert

Ein britisches Unternehmen zeigt auf der CES 2014 unter dem Namen „Upp“ eine marktreife Brennstoffzelle für die Hosentasche. Damit können Smartphones und Tablets bequem unterwegs und ohne … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen