t3n News Digitales Leben

CES 2015: Das sind die wichtigsten Trends der Tech-Messe

CES 2015: Das sind die wichtigsten Trends der Tech-Messe

Auch in diesem Jahr findet in Las Vegas die Consumer Electronics Show statt. In diesem Artikel erfahrt ihr, welche Trends auf der 2015 dominieren werden.

CES 2015: Das sind die wichtigsten Trends der Tech-Messe

Auch 2015 öffnet die CES in Las Vegas ihre Pforten. (Screeshot: shellypalmer.com)

CES 2014: Im Westen nichts Neues

Auch im vergangenen Jahr haben wir von der CES in Las Vegas berichtet. Bahnbrechende Neuerungen gab es damals nicht zu bestaunen. Ob 2015 ein besseres Jahr für Technik-Trends wird, erfahren wir ab dem sechsten Januar – dann startet die CES 2015. Im Folgenden geben wir euch einen kleinen Vorgeschmack in unserem Überblick über die vier größten Trends der CES 2015.

1. Das „Internet of me“

Das Internet der Dinge wird in Zukunft zum „Internet of me“. (Bild: <a href="http://www.shutterstock.com/cat.mhtml?lang=de&amp;language=de&amp;ref_site=photo&amp;search_source=search_form&amp;version=llv1&amp;anyorall=all&amp;safesearch=1&amp;use_local_boost=1&amp;searchterm=internet%20of%20things&amp;show_color_wheel=1&amp;orient=&amp;commercial_ok=&amp;media_type=images&amp;search_cat=&amp;searchtermx=&amp;photographer_name=&amp;people_gender=&amp;people_age=&amp;people_ethnicity=&amp;people_number=&amp;color=&amp;page=1&amp;inline=240286873">Shutterstock</a>)
CES-Trend 2015: Das Internet der Dinge wird in Zukunft zum „Internet of me“. (Bild: Shutterstock)

Das Internet der Dinge ist längst Realität. Unser Leben wird stark von der Vernetzung alltäglicher Gegenstände beeinflusst. Sie unterstützen uns und bieten uns häufig einen Mehrwert zu ihrer ursprünglichen Funktion.

Laut einer Prognose von Shawn Dubravac, Chef-Ökonom der Consumer Electronics Association, wird das Internet der Dinge zukünftig immer mehr zum „Internet of me“. Ein Beispiel: Die vernetzte Zahnbürste gibt dem Zahnarzt Informationen über das Zahnputz-Verhalten. So kann er uns Tipps zur Zahnpflege geben.

Der Trend ist so etwas wie ein „Meta-Trend“, der über den anderen  steht und das Leben in Zukunft in jeglicher Hinsicht beeinflussen wird. Auf der CES 2015 wird dieser Gedanke in fast allen Bereichen sichtbar.

2. Virtual Reality

Oculus Rift und SamsungGearVR werden von vielen heiß erwartet. (Screenshot: oculus.com)
Präsentation auf der CES 2015: Oculus Rift und SamsungGearVR werden von vielen heiß erwartet. (Screenshot: oculus.com)

Virtual Reality wird voraussichtlich eines der Themen des Jahres 2015 – im positiven oder im negativen Sinne. Die Erwartungen an die Vertreter wie Occulus Rift und Co. sind hoch. Im Laufe des Jahres wird sich zeigen, ob sie diese Erwartungen erfüllen können.

Auf der CES 2015 wird Virtual Reality in jedem Fall einer der großen Trends sein. Oculus VR wird in diesem Jahr zum ersten Mal mit einem großen Stand vertreten sein und das VR-Headset Oculus Rift vorstellen. Auf Twitter mehren sich zudem unter #gearvr die Hinweise, dass Samsung, zusammen mit Oculus VR, das Gear-VR-Headset vorstellen wird.

Auch abseits von Oculus VR uns Samsung ist das Virtual-Reality-Segment in großer Zahl vertreten: Zu den Nachbarn des Unternehmens gehören unter anderem Virtuix, AntVR sowie immersiON-VRealia.

3. Wearables

Kann die Apple Watch den Wearables den Weg ebnen? (Screenshot: apple.com)
Kann die Apple Watch den Wearables den Weg ebnen? (Screenshot: apple.com)

Sie werden immer kleiner und dabei immer leistungsfähiger. Wearables haben den Sprung in den Alltag bereits geschafft – sie sind allerdings noch nicht etabliert. Genau wie für Virtual Reality kann 2015 auch ein entscheidendes Jahr für die Wearables werden, denn in diesem Jahr erscheint die Apple Watch. Wie schon bei den Smartphones, kann Apple die Wearables auf ein neues Level der Akzeptanz und Verbreitung heben.

Auf der CES 2015 wird das Thema in jedem Fall eine große Rolle spielen. Die Möglichkeit, die Smartwatch als Fernbedienung für den Fernseher, das Smart-Home oder andere Gadgets zu nutzen findet Anklang bei vielen Nutzern. Diverse Anbieter stellen ihre neuen Smart-Tracker vor und von der französischen Firma Cityzen Sciences gibt es sogar ein smartes Shirt, das eure Vitaldaten aufzeichnet, während ihr Sport treibt. Auch die smarte Brille ist auf der CES vertreten: Sony hat angekündigt, seinen Google-Glass-Konkurrenten auf der Messe vorzustellen.

4. Vernetzte Autos

Der i3 von BMW kann selbstständig einparken – wenn er die Umgebung kennt. (Screenshot: bmw.de)
Der i3 von BMW kann selbstständig einparken – wenn er die Umgebung kennt. (Screenshot: bmw.de)

Das Internet der Dinge geht auch an der Automobilindustrie nicht vorbei. Einige Projekte wie Apple CarPlay, Android Auto und Ford Sync haben bereits erste Schritte unternommen, um die allgegenwärtige Vernetzung der Dinge auf die Autos auszuweiten. Schaut man sich den Einzug der Smart-Devices in alle anderen Lebensbereiche an, so ist es nur die logische Konsequenz.

Es ist nicht das erste Mal, dass dieses Thema auf der CES angeschnitten wird. Durch den technologischen Fortschritt bieten sich allerdings von Jahr zu Jahr bessere Möglichkeiten, die Ideen auch zu realisieren. In  Zukunft sollen die Fahrzeuge mit den smarten Endgeräten der Fahrer vernetzbar sein. Sie sollen Informationen abrufen, die für den Fahrer von Nutzen sind, selbstständig auf Behinderung auf der Route reagieren oder sich gegenseitig vor Unfällen warnen.

Auch einige Beispiele für das komplett selbständig fahrende Auto wird es auf der CES 2015 zu sehen geben. BMW wird beispielsweise den i3 vorstellen. Dieses mit Sensoren vollgepackte Fahrzeug kann über die Smartwatch zum Parken geschickt werden. Das Auto sucht sich selbstständig einen Parkplatz und parkt ein – vorausgesetzt es hat einen Plan der Umgebung vorliegen. Neben BMW werden unter anderem auch Mercedes und Audi ihre Konzepte des autarken Autos präsentieren.

Was erwartet uns auf der CES 2015?

Es ist wie vor jeder großen Technik-Messe: Egal wie gut eine Idee klingt, ob sie sich durchsetzt erfahren wir erst später. Besonders bei Virtual Reality gibt es bezüglich der Marktreife gemischte Prognosen von den Experten. Auch die Wearables müssen ihren festen Platz in unserem Alltag erst noch finden. Die Autos und ihre Fahrer werden in Zukunft sicher von der besseren Vernetzung profitieren. Ob das komplett autonome Auto allerdings bald serienreif wird, bleibt abzuwarten. Mehr Informationen zur CES 2015 findet ihr auf cesweb.org.

via venturebeat.com

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema CES
Tech-Trends 2016: Die spannendsten Neuvorstellungen der CES
Tech-Trends 2016: Die spannendsten Neuvorstellungen der CES

Die erste große Technikmesse des Jahres, die Consumer Electronics Show, kurz CES 2016, öffnet zwischen dem 6. und 9. Januar in Las Vegas ihre Pforten. Wir werfen in unserer CES-2016-Vorschau einen … » weiterlesen

Flat 2.0: Was hinter dem neuen Design-Trend steckt
Flat 2.0: Was hinter dem neuen Design-Trend steckt

Je mehr Designer die fehlende Usability von Flat Design wahrnehmen, desto schneller hat sich ein neuer, mehr vollendeter Trend entwickelt: Flat 2.0. Wir gucken hinter den Trend. » weiterlesen

Der nächste Design-Trend: Floating-Action-Buttons und wie du sie umsetzt
Der nächste Design-Trend: Floating-Action-Buttons und wie du sie umsetzt

Floating-Action-Buttons sind ein Android-Trend – und demnächst vielleicht auch vermehrt im Web zu sehen. Wir zeigen euch, auf was ihr bei der Umsetzung achten müsst. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?