t3n News Hardware

Tech-Trends 2016: Die spannendsten Neuvorstellungen der CES

Tech-Trends 2016: Die spannendsten Neuvorstellungen der CES

Die erste große Technikmesse des Jahres, die Consumer Electronics Show, kurz 2016, öffnet zwischen dem 6. und 9. Januar in Las Vegas ihre Pforten. Wir werfen in unserer CES-2016-Vorschau einen Blick auf das, was das uns bringen wird.

Tech-Trends 2016: Die spannendsten Neuvorstellungen der CES

CES 2016 (Bild: CESweb)

CES 2016 Vorschau: Von Smartphones, über Smart-Homes – und „Smart-Cars“

Die CES ist eine der weltweit größten Fachmessen für Unterhaltungselektronik. Sie findet seit 1998 stets Anfang des Jahres in Las Vegas statt. Im Laufe der viertätigen Messe – und meist auch schon ein paar Tage vorher – stellen viele Hersteller ihre neuesten Produkte vor. In diesem Jahr können wir erneut mit einer Vielzahl an innovativen Produkten rechnen, die zeigen, womit im Technikjahr 2016 zu rechnen ist. Im Fokus stehen in diesem Jahr erneut Smart-TVs, Autos, Notebooks und allerhand mehr.

Samsung: Flexible Displays, Fernseher und vernetzte Geräte

Samsung ist wie seit Jahren auch in diesem Jahr auf der CES vertreten und dürfte nicht nur fertige Produkte zeigen, sondern auch wie in den Jahren zuvor Prototypen vorführen, um aufzuzeigen, was wir in den nächsten Jahren an Mobilgeräten und anderen Produktkategorien erwarten können.

Die smarten Features des WELT sind vollkommen unauffällig. (Foto: Samsung)
Die smarten Features des WELT sind vollkommen unauffällig. (Foto: Samsung)

Samsung hat schon im Vorfeld der CES 2016 drei Gadgets aus dem eigenen Innovationslabor angekündigt, außerdem haben die Südkoreaner eine Fernbedienung vorgestellt, die auf dem haueigenen Tizen OS basiert und künftig alle Medien im Haus kontrollieren können soll. Als weiterer Baustein wird allerdings Samsungs neues Smart Hub benötigt, mit dem Mediengeräte vernetzt werden sollen.

ces-2016-samsung-SmartTVUX
Samsung wird auf CES 2016 unter anderem ein neues SmartHub vorstellen. (Bild: Samsung)

Auch aus dem Bereich smarter Heimgeräte hat Samsung ein neues Produkt in der Pipeline: ein Kühlschrank mit eingebauter Kamera und einem 21,5-Zoll-Full-HD-Display. Der Kühlschrank soll offenbar ein Bestandteil einer sogenannten „Family-Hub“-Reihe sein. Über das Display soll man nicht nur ins Internet gehen könne, sondern auch seine Einkäufe und mehr erledigen. Laut engadget könnt ihr über die Kamera sogar auf eurem Smartphone sehen, was ihr womöglich noch alles einkaufen müsst.

samsung-smart-fridge-2016-01-04-02
Samsung Smart Fridge. (Bild: Samsung)

Am 5. Januar findet Samsungs Pressekonferenz statt, auf der unter anderem die erwähnten Produkte vorgestellt werden. Es ist außerdem zu erwarten, dass das Unternehmen den Deutschland-Start für sein Galaxy Note 5 bekannt gibt, sowie das für China vorgestellte Mittelklasse-Modell Galaxy A9 für den globalen Markt präsentiert wird. Darüber hinaus wird gemunkelt, dass die Südkoreaner ihr erstes Smartphone mit faltbarem Display präsentieren.

LG: Neue Display-Technologien, webOS 3.0 und Smart-TVs mit 8K-Auflösung

Aufrollbares OLED-Display von LG. (Foto: LG)
Aufrollbares OLED-Display von LG. (Foto: LG)

LG ist auf der CES 2016 selbstredend auch vertreten und hat schon erste Produkte und Innovationen angekündigt. Eines der interessantesten Dinge ist das aufrollbare OLED-Display, das derzeit jedoch nicht mehr als ein Prototyp ist. Außerdem haben die Südkoreaner ihr 2016er-Smart-TV-Lineup vorgestellt. Es wird auf der neuen Software webOS 3.0 basieren und Auflösungen von bis zu 8K liefern.

lg-uh9500-8k-tv-ces-2016
CES-2016-Vorschau: LG hat neue Smart-TVs mit webOS 3.0 am Start. (Bild: LG)

Interessant: webOS 3.0 ist von UL, einer führenden internationalen Test- und Zertifizierungsstelle, wurde für seine Kompatibilität mit Internet-of-Things-Produkten (IoT) in Smart Home-Anwendungen zertifiziert. Damit wird es künftig möglich sein, das vernetzte Zuhause per webOS-3.0-TVs zu steuern.

LG und die Vernetzung von webOS 3.0 mit dem Internet of Things. (Bild: LG)
LG und die Vernetzung von webOS 3.0 mit dem Internet of Things. (Bild: LG)

VR: HTC Vive und mehr

Die VR-Brille „Re Vive“ von HTC und Steam: Sieht in der Tat noch klobig aus, aber die virtuellen Welten, die mit der Brille dargestellt werden, sind beeindruckend (Bild: HTC)
Die VR-Brille „Re Vive“ von HTC und Steam: Sieht in der Tat noch klobig aus, aber die virtuellen Welten, die mit der Brille dargestellt werden, sind beeindruckend (Bild: HTC)

HTC wird auf der CES 2016 zwar keine Smartphones vorstellen, dafür aber wohl der Startschuss für seine innovative VR-Brille HTC Vive geben. Erst vor wenigen Wochen hatte HTC einen technologischen Durchbruch verkündet, der im Zuge einer Präsentation in Las Vegas vorgestellt wird. Neben HTC können wir mit Sicherheit noch von weiteren Herstellern neue VR-Produkte erwarten.

Lenovo: Neue Thinkpads und und Project Tango mit Google

(Bild: Lenovo)
(Bild: Lenovo)

Lenovo hat im Vorfeld der CES 2016 die Korken knallen lassen und sein neues ThinkPad-Portfolio enthüllt. Das chinesische Unternehmen hat seine X1-Familie aufgefrischt und unter anderem das beliebte ThinkPad X1 Carbon mit aktuellen Komponenten bestückt.

Neuzugänge sind das ThinkPad X1 Tablet mit 12-Zoll-Display, das mit einem modularem Design aufwartet, und das X1 Yoga das über ein 14-Zoll-OLED-Display von Samsung verfügt. Das Tablet lässt sich beispielsweise um einen Zusatzakku, einen Pico-Projektor oder ein 3D-Imaging-Modul mit Intel RealSense-Kamera erweitert werden.

[youtube NxtBIcyTL9Y]

Für Desktop-Fans hat Lenovo außerdem ein All-In-One-Gerät in petto: Das „ThinkCentre X1 AIO“ besitzt ein 28,5-Zoll-Display und läuft wie alle anderen Modelle auf Windows 10. Der Rahmen des Geräts ist nur 11 Millimeter schlank.

Abgesehen von den ThinkPads hat Lenovo auf der CES 2016 noch einen Pressetermin mit Google, auf dem offenbar neue Hardware für das Projekt Tango enthüllt werden dürfte. Bei Project Tango handelt es sich um Geräte wie Smartphones und Tablets mit speziellen Sensoren und Kameras, mithilfe derer man Räume in 3D erfassen und kartografieren kann.

Huawei: Internationaler Start des Mate 8 und mehr?

Das Huawei Mate 8 ist auch bald in Deutschland erhältlich. (Bild: Huawei)
Das Huawei Mate 8 ist auch bald in Deutschland erhältlich. (Bild: Huawei)

Huawei, die im letzten Jahr groß auftrumpfen konnten, und sich in Europa auf Rang Drei der Smartphone-Hersteller vorarbeiten konnten, dürfte in Las Vegas den globalen Start ihres neuesten Phablets Huawei Mate 8 ankündigen. Der schlanke Sechs-Zoller ist derzeit nur im Heimatland China erhältlich.

Auch mit Smartwatch-Modellen soll man rechnen können. Es heißt, dass Huawei, die mit der „Huawei Watch“ bewiesen haben, dass sie wissen, wie Smartwatches gehen, ein Modell speziell für Damen im Koffer haben.  Wir gehen davon aus, dass nicht nur Huawei mit einer neuen Smartwatch auftrumpfen wird, auch andere Hersteller dürften das eine oder andere Modell präsentieren.

Vernetzte Autos und mehr

Neben TVs, Smartphones und Smartwatches werden Autos auch eine große Rolle auf der CES 2016 spielen. So wird zum einen der Tesla-Konkurrenz Faraday Future sein erstes Fahrzeug präsentieren. Zum anderen sind auch VW, BMW; Ford und weitere Automobilhersteller mit von der Partie, um Innovationen aus den Bereichen Vernetzung, selbstfahrende Autos und Elektromobilität zu zeigen. Womöglich zeigt Ford sogar sein erstes selbstfahrendes Auto, das zusammen mit Google entwickelt wurde.

CES 2016-Vorschau: Was noch?

Die CES 2016 wird mit Sicherheit noch viele weitere Neuheiten hervorbringen. Viele Hersteller wie ASUS, Acer und womöglich gar Sony werden Smartphones, Tablets und Notebooks präsentieren. Auch mit vernetzten Hausgeräten wie Kühlschränken, Waschmaschinen und Co. ist zu rechnen, die einen Baustein des Internet der Dinge darstellen. Selbstredend dürften auch Produktkategorien wie Wearables im Allgemeinen und Drohnen einen festen Platz auf der CES einnehmen.

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema CES
Trends der Zukunft: So sieht die digitale Welt in einigen Jahren aus [Sponsored Event]
Trends der Zukunft: So sieht die digitale Welt in einigen Jahren aus [Sponsored Event]

Rund um die digitale Zukunft geht es beim Interactive Festival. Das Event beleuchtet die unterschiedlichsten Bereiche – von Internet of Things bis Health. » weiterlesen

Online-Marketing-Konferenz Bielefeld 2016: Die neuesten Methoden und Trends aus der Branche [Sponsored Event+Ticketverlosung]
Online-Marketing-Konferenz Bielefeld 2016: Die neuesten Methoden und Trends aus der Branche [Sponsored Event+Ticketverlosung]

Am 8. April 2016 wird Bielefeld zum Zentrum der digitalen Transformation: Zum ersten Mal findet dort die Online-Marketing-Konferenz Bielefeld (OMKB) statt. Ihr habt die Möglichkeit eins von zwei … » weiterlesen

Vom Vorstandsassistenten zum Seriengründer: Konferenz-Veranstalter Philipp Westermeyer im Porträt
Vom Vorstandsassistenten zum Seriengründer: Konferenz-Veranstalter Philipp Westermeyer im Porträt

Philipp Westermeyer kennt seine Pappenheimer. Als Veranstalter der „Online Marketing Rockstars“ sieht er genau darin sein Erfolgsgeheimnis, verrät er t3n.de. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?