Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Google Chrome für Android kommt

    Google Chrome für Android kommt
Google Chrome for Android: Wäre jedenfalls eine Bereicherung, mindestens auf Tablets

Glaubt man dem internen Log der Chromium-Entwickler, so steht eine Version des Google Chrome für Android unmittelbar bevor. Das ist erstaunlich, weil bislang offenbar so gut wie keine Arbeitsbeziehung zwischen dem Chrome- und dem Android-Team bestand.

Chrome und Android: Gleichzeitig in verschiedene Richtungen gestartet

Chrome und Android sind etwa gleich alt. Im September 2008 erblickten beide als Google-Produkte das Licht der Welt. Dabei war ihre Zielsetzung zunächst deutlich unterschiedlich. Chrome sollte die Nutzung des Web revolutionieren, Android die mobile Welt umkrempeln. Lange Zeit schienen die beiden Produkte nichts miteinander zu tun zu haben.

Google Chrome für Android: Wäre jedenfalls eine Bereicherung, mindestens auf Tablets

Dass das Gegenteil der Fall ist, wurde erst in diesem Jahr offensichtlich. Zunächst wurde immer auffälliger, dass immer mehr Browser auch als Androidversion umgesetzt wurden. Da fällt das Fehlen der Google-eigenen Version irgendwann auf. Dann brachte Google mit dem ChromeBook einen Browser-basierenden Netbook in den Markt, der im Grunde im Androidrevier wildert, der mobilen Web-Nutzung.

Chrome for Android: Fast fertig…

Ein Eintrag im Chromium-Revision Log beweist nun, dass zumindest an einer Version des Google-Browsers für Android gearbeitet wird. Naheliegend ist das, immerhin hat Chrome in den letzten Monaten deutliche Fortschritte gemacht. Insbesondere die Native Client genannte Technologie, C-Code direkt im Browser ablaufen lassen zu können, verspricht für die Zukunft deutlich funktionsreichere und performantere Web Apps. Gut möglich, dass Chrome für Android vor allem diese Technologie auf Smartphones bringen soll.

Für das mobile Web dürfte Google sich irgendwann entscheiden müssen: Chrome oder Android? Die wahrscheinlichste Variante könnte in der Vereinigung der beiden Produkte liegen. So würden künftige Chromebooks unter Android laufen, aber dennoch den Chromebrowser nicht vermissen lassen. Klingt plausibel und bringt 400.000 Apps auf das Netbook.

Möglicherweise erfahren wir am 11. Oktober Näheres, wenn Google über die Zukunft Androids sprechen will…

Weiterführende Links zu aktuellen t3n News:

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Android

2 Reaktionen
Ralf

Würde Chrome dann den Internen Android Browser ablösen?
Ich sehe sonst kein Sinn darin, sich selber Konkurrenz zu leisten.

Antworten
erni74

ich dachte immer, dass unter Android eine Chrome-Version als Browser läuft!? Oder ist das jetzt einfach die normale Version, die für Android auch extra zur Verfügung gestellt wird?

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen