Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Infrastruktur

Daten in der Cloud: Die Hälfte der jungen Deutschen nutzt Online-Datenspeicher

    Daten in der Cloud: Die Hälfte der jungen Deutschen nutzt Online-Datenspeicher

Cloud-Speicher. (Foto: everythingpossible - Fotolia.com)

Die Beliebtheit der Cloud in Deutschland steigt langsam, aber stetig. Knapp ein Drittel der deutschen Internetnutzer verwendet Online-Speicherdienste wie Dropbox oder Apples iCloud zum Speichern von Fotos, Musik oder anderen Daten.

Speichern in der Cloud: Immer mehr Deutsche tun es

In den vergangenen zwölf Monaten ist die Nutzung von Cloud-Speicherdiensten wie Dropbox, Telekom Cloud oder der iCloud von Apple in Deutschland um fünf Prozentpunkte angestiegen. Nach 27 Prozent im Vorjahr gaben in einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom jetzt 32 Prozent der befragten deutschen Internetnutzer an, dass sie Fotos, Filme, Musik oder andere Daten in der Cloud speichern würden.

Positive Aussichten für Cloud-Nutzung in Deutschland. (Foto: theaucitron / flickr.com, Lizenz: CC-BY-SA)

Die Vorteile liegen laut Mathias Weber, Bitkom-Bereichsleiter IT-Services, unter anderem in den vergleichsweise günstigen und dabei großen Speicherkapazitäten. „Die Daten stehen jederzeit und an jedem Ort mit Internetzugang zur Verfügung und können mit unterschiedlichen Geräten abgerufen werden“, ergänzt Weber. Vor allem jüngere Internetnutzer überzeugt die Idee des Speicherns in der Cloud. Mit 53 Prozent etwas mehr als die Hälfte der befragten 14- bis 29-jährigen Internetnutzer speichern Daten online.

Sicherheitsbedenken hemmen Cloud-Nutzung

Die Online-Datenspeicher werden allerdings vor allem privat genutzt. Nur acht Prozent speichern Daten in der Cloud für berufliche Zwecke, nur vier Prozent nutzen Cloud-Services für Schule, Studium oder Ausbildung. Dass die Deutschen die Cloud insgesamt nur zögerlich annehmen, dürfte daran liegen, dass deutsche Internetnutzer sehr um ihre persönlichen Daten und deren Sicherheit besorgt sind – auch die junge Generation, wie kürzlich eine internationale Studie ergeben hat.

Finde einen Job, den du liebst zum Thema iOS

1 Reaktionen
Martina Schein
Martina Schein

Jörn, nicht nur Teens und Twens nutzen die Cloud sehr rege, auch jung gebliebene Freizeit-Nerd-Grufties wie ich. :)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen