Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

WordPress, Joomla und Co.: Die wichtigsten Updates für die wichtigsten CMS (August)

    WordPress, Joomla und Co.: Die wichtigsten Updates für die wichtigsten CMS (August)

Bei den großen CMS und einer Blog-Software gibt es regelmäßig Updates, die neue Funktionen liefern oder Sicherheitslücken schließen. Die Updates aus dem August stellen wir euch hier kurz vor.

WordPress

Für das CMS WordPress wurde Version 4.6 veröffentlicht. (Grafik: WordPress-Slack)
Für das CMS WordPress wurde Version 4.6 veröffentlicht. (Grafik: WordPress-Slack)

Für WordPress wurde am 16. August Version 4.6 veröffentlicht. Mit dem Release wurde unter anderem der Prozess für Installation, Update und Deinstallation von Themes sowie Plugins verbessert. Darüber hinaus wurde Open Sans als Backend-Font entfernt und durch System-Fonts ersetzt. Mehr Infos zu der neuen Version gibt es in unserem Artikel „WordPress 4.6: Das ist neu“.

4.6

  • verbesserter Prozess für Installation/Update/Deinstallation von Themes und Plugins
  • HTTP-API nutzt jetzt die Requests-Bibliothek
  • Open Sans als Backend-Font entfernt

TYPO3 CMS

Das TYPO3-Team hat am 30. August den 8.3-Release ihres CMS vorgestellt. Mit der neuen Version wurde ein großer Schritt hin zur kompletten Abdeckung des Cores mit Doctrine als Datenbank-Layer gemacht – 95 Prozent sind es aktuell. Was es noch Neues gibt, lest ihr im Artikel „TYPO3 8.3: Diese Neuerungen bringt der Sprint-Release“.

8.3

  • 95-prozentige Abdeckung des Cores mit Doctrine als neuer Datenbank-Layer
  • die ersten Auswahlbäume werden nun über SVGs gerendert
  • bereits kompatibel mit PHP 7.1

Joomla

Joomla 3.6.1 behebt verschiedene Bugs. (Grafik: joomla.org)
Joomla 3.6.1 behebt verschiedene Bugs. (Grafik: joomla.org)

Am 3. August wurde der Bugfix- und Security-Release Joomla 3.6.1 veröffentlicht, vor dessen Installation ein weiterer Beitrag durchgelesen werden sollte, um Probleme zu vermeiden. Die neue Version behebt unter anderem drei Sicherheitslücken, wovon eine als mittelschwer eingestuft ist.

Direkt am 4. August wurde Joomla 3.6.2 nachgeschoben, womit drei Probleme behoben werden, die von 3.6.1 erzeugt wurden.

3.6.1

  • fixed: SQLAzure-Datenbank-Treiber
  • fixed: Upgrades von Joomla 2.5.28
  • drei Sicherheitslücken behoben

3.6.2

  • fixed: Nutzer mit PHP 5.3 konnten sich nicht mehr anmelden
  • fixed: Probleme mit E-Mail-Cloaking

Drupal

Am 3. August wurde die erste Beta-Version zu Drupal 8.2.0 veröffentlicht. Mit dem Beta-Release werden unter anderem standardmäßig Revisionen aktiviert und als experimentelle Funktion eine angepasste Implementation von Facebooks BigPipe eingefügt.

Mit der zweiten Beta vom 20. August wurde beispielsweise die noch in der Entwicklungsphase steckende Funktion eingeführt, Inhalte und Menüs im Frontend zu bearbeiten.

8.2.0 Beta 1

  • Redirect-Option für seitenweite Kontaktformulare
  • verschiedene Verbesserungen an der API
  • experimentell: Module für die Migration von Drupal 6 oder 7 auf 8 integriert

8.2.0 Beta 2

  • experimentell: Bearbeiten von Inhalten im Frontend
  • experimentell: Content-Moderation-Feature, womit Status wie etwa Entwurf, Archiviert et cetera angelegt werden können

Neos

Am 22. August wurde mit Version 2.3 der erste Long-Term-Support-Release von Neos veröffentlicht (gleichzeitig auch Flow 3.3, ebenfalls der erste LTS), der zwei Jahre Bugfix- und ein weiteres Jahr Sicherheits-Releases bekommen wird. Mit der neuen Version wurde die Medien-Verwaltung vereinfacht. So kann eine Datei leichter durch eine neue Variante ersetzt und geprüft werden, wo eine Datei genutzt wird.

Zudem wurden noch die Versionen 2.3.1, 2.3.2 und 2.3.3 herausgebracht. 2.3.1 und 2.3.3 beheben verschiedene Bugs, 2.3.2 schiebt Release-Notes für 2.3 nach und nimmt andere Dokumentations-Änderungen vor.

2.3

  • verbessertes Medien-Management
  • dynamisches Caching von Bereichen
  • Beziehungen zwischen unabhängigen Knoten und Entitäten erlaubt

2.3.1

  • fixed: FileTypeIconService sollte nur statische Methoden haben

2.3.2

  • verschiedene Anpassungen im Dokumentationsbereich

2.3.3

  • fixed: Ansicht zum Ersetzen einer Datei nicht übersetzbar
  • fixed: itemLabel-Section wurde manchmal nicht richtig dargestellt

Ghost

Die Ghost-Macher haben am 29. August Version 0.10.0 ihrer Blogging-Software veröffentlicht. Der Release bringt unter anderem Unterstützung für Googles AMP sowie Theme-Management mit. Außerdem setzt er wie WordPress auch auf native Fonts im Backend.

0.10.0

  • beim Löschen eines Nutzers werden die Inhalte klar hervorgehoben, die mitgelöscht werden
  • ber Editor funktioniert nun auch in Microsoft Edge
  • fixed: Open-Redirect-Sicherheitslücke

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden
Alle Jobs
Zur Startseite
Zur Startseite