Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

E-Commerce

Contao webShop: Shopsystem und CMS aus einer Hand

Contao webShop ist ein Shopsystem, das auf dem CMS Contao basiert. Die Community Edition von Contao webShop kann als Open-Source kostenfrei genutzt werden. Wir stellen euch das E-Commerce-Modul zu Contao kurz vor.

Contao webShop Startseite

Contao webShop im Überblick

Mit Contao webShop lassen sich schicke Online-Shops realisieren, die über typische E-Commerce-Funktionalitäten für die Verwaltung von z.B. Produkten, Bestell- oder Versandvorgängen verfügen. Contao webShop wurde in jeder Hinsicht analog zum Contao-CMS entwickelt. Somit bekommt man mit dem Contao webShop-Modul eine Shoplösung und ein CMS aus einer Hand. Doppelte Pflege von Zugangsdaten und Layouts fallen also weg.

Contao webShop Startseite Demosystem

Der Contao webShop steht in der kostenfreien „Community Edition“ unter Lesser General Public License (LGPL) und in der kostenpflichtigen „Business Edition“ für knapp 600 Euro zur Verfügung. Für beide Versionen gelten allerdings zusätzliche Lizenzvereinbarungen (EULA). Die beiden Versionen unterscheiden sich hauptsächlich in der Kategorie- und Artikelverwaltung. In der „Business Edition“ können z.B. Artikel mit Varianten angelegt, mehreren Kategorien zugewiesen oder gefiltert werden. E-Mail-Support ist ebenfalls nur bei der kostenpflichtigen Variante dabei. In der neusten frei verfügbaren Community-Version 2.3.1 ist bereits ein Demoshop enthalten. Vom nachträglichen Installieren des Demoshops in eine bestehende Seite sollte man besser absehen, da dann alle Inhalte verloren gehen.

Anzeige

Contao webShop Funktionalitäten

Contao webShop bietet schon in der kostenfreien Community Edition alle Grundfunktionalitäten für z.B. Artikelverwaltung, Versand- oder Bezahlfunktionen, die man für eine solide Shoplösung benötigt. Zusammengefasst bietet Contao webShop umfangreiche Features in den folgenden Bereichen:

  • Uneingeschränktes Kategoriemanagement
  • Artikelverwaltung
  • Gutscheine
  • Steuerverwaltung
  • Versand
  • Zahlungsmodus
  • Bestellungen und Kundenverwaltung
  • Einstellungen für z.B. Währung, Preisanzeige oder Mindestbestellwert
  • Export zum Google Merchant Center
  • Suchmaschinenoptimierung.

Für das Versandmanagement wird veha24 als Schnittstelle genutzt. PayPal-Anbindung ist neben anderen Zahlungsweisen ebenfalls in beide Editionen des Contao webShops integriert. Neue Social-Media-Features wie eine Tag-Cloud, Tweet- und Like-Buttons für Shopartikel oder Youtube-Video-Einbindung auf der Artikeldetailseite sind ebenfalls in Community- und Business-Edition des Contao webShops verfügbar. Das Katalogsystem von Contao webShop kann bei Bedarf auch ganz ohne Shop- und Bezahlfunktion als reiner Showcase genutzt werden.

Contao webShop Artikelübersicht

Auf der Contao webShop-Seite findet ihr einen übersichtliche Matrix, die alle verfügbaren Funktionalitäten der freien und der kostenpflichtigien Version gegenüber stellt.

Technische Voraussetzungen für Contao webShop

Für den Contao webShop gelten die gleichen technischen Voraussetzungen wie für das Contao CMS:

  • PHP-fähiger Webserver (PHP ab Version 5.2)
  • MySQL-Datenbank ab Version 5
  • PHP-Erweiterungen GDlib für Bildbearbeitung und SOAP für das Extension Repository.

Den Contao webShop kann man sowohl bei einer Neuinstallation als Modul zum Contao CMS hinzufügen, als auch nachträglich in eine bestehende auf Contao basierende CMS-Installation integrieren.

Contao webShop in Aktion

Hier stellen wir euch 3 Beispielprojekte vor, die mit Contao webShop umgesetzt wurden.

Contao webShop Beispielreferenz Kärcher
Contao webShop Beispielreferenz FunkinStylez
Contao webShop Beispielreferenz Apfeltüte

Viele weitere Referenzen zum Contao webShop findet ihr auf der Webseite.

Contao webShop punktet damit, dass man CMS und Online-Shop als ein flexibles aber integriertes System erhält. Unter den Stand-Alone Open-Source-Lösungen für E-Commerce gibt es allerdings weitere etablierte Alternativen wie z.B. Magento, mit denen Contao webShop z.B. in Hinsicht auf Reporting-Funktionen, Produktvergleich oder verfügbare Schnittstellen nicht ganz mithalten kann. Im Endeffekt ist es also wieder eine Anforderungsfrage, welches Shopsystem für welchen Einsatzzweck am besten geeignet ist.

Contao webShop Beispielreferenz Apfeltüte

1 von 17

Weiterführende Links:

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

23 Reaktionen
Markus Schindler
Markus Schindler

Hallo T3N Redaktion, hallo zusammen,

da sich bei Isotope eCommerce in letzter Zeit einiges getan hat, wäre es doch gut, entweder den Bericht hier anzupassen, oder einen neuen für die Kombination aus CMS und Shop zu erstellen. Ich selber habe schon einige Isotope Shops umgesetzt. https://www.codesache.de/online-shop-systeme

Der Contao webShop von fruitMEDIA wird übrigens nicht mehr weiter entwickelt.

Für Isotope gibt es übrigens mit Erweiterungen nun auch eine Möglichkeit den Lagerbestand in das System zu integrieren. Einfach mal bei Isotope eCommerce https://isotopeecommerce.org/de/ rein schauen was sich sonst noch so getan hat.

Viele Grüße

Markus

Armin
Armin

Sehr geehrte Frau Steinberg,

mit großem Interesse habe ich Ihre Ausführungen rezipiert.

Kurz ein paar Informationen zu mir: Ich betreibe ein größeres Eisenwarengeschäft und suche - nach Drängen meiner Kinder - nach einer Möglichkeit, auch im World Wide Web den Absatz zu steigern. Ich habe einen jungen (zumindest deutlich im Vergleich zu mir - ich zähle mittlerweile 55 Jahre) Nachbarn, der sich recht fleißig mit dem Thema Internet (und all dem damit zusammenhängenden "Kram") beschäftigt und mir zu einem sogenannten "plenty"-System (das hier ist die WWW-Adresse: http://www.plentymarkets.eu) geraten hat.

Aber ehrlich gesagt ist mir dies viel zu teuer für einen Mittelständler wie ich - zumal meine Generation auch gerne noch eine greifbare Vorstellung für etwas hat, dass teurere Investitionen bedeutet.

Wie Sie merken, mache ich mir viele Gedanken und brauche etwas länger, um auf meine eigentliche Frage zu kommen. Daher nun in Kürze: Deckt Contao alles ab, was "Plenty" auch kann.

Herzlichen Dank für Ihre Mühe!

Monika Steinberg
Monika Steinberg

@Hannes Danke für den Hinweis. Zusätzliche Lizenzvereinbarungen (EULA) zu LGPL bei der Nutzung von Contao webShop sind im Artikel ergänzt.

Stofffuchs
Stofffuchs

@Peter, ja dem ist so. Schau dir mal den Isotop Webshop an. Gibt es auch eine tolle Demoseite von. Der kann meiner Meinung nach auch in der freien Version Varianten.

Folgendes ist nicht bezahlte Werbung:

Contao ist einfach klasse! Die Community ist genial!

Stofffuchs

Dani
Dani

Ja Peter heisst es wohl... genau da liegt der Hund begraben für mich...

Hannes
Hannes

@Peter
Genau so sieht es aus. Du darfst den Shop auch nach den Lizenzbestimmungen nicht darum erweitern. Du bist gezwungen den Shop zu kaufen. Es gibt aber 2 weitere Shopsysteme für Contao. Die haben zwar auch noch ein paar Schwächen,jedoch steht dort wirklich eine Community hinter.

Hannes
Hannes

Wenn man sich das Team von fruitmedia anschaut, sieht man das Herr Schaffrath auch dazu gehört. Klar das er dann das System lobt wie kein Zweiter. Also viel Hokus Pokus hier. :)

Peter
Peter

Bei der Community-Edition sind laut Website keine "Artikeloptionen" und "Artikel mit Varianten" verfügbar.
Heißt das, ich könnte z.B. mein T-Shirt nicht in verschiedenen Größen anbieten?
Dann wäre die CE ja komplett unbrauchbar....

Mario Zywicki

Zu den Kommentaren von -9999px und Hannes:
Liebe Leute, es als 'bezahlten Jubelkommentar' zu bezeichnen, wenn man die Zufriedenheit mit einem Produkt äußert, finde ich schon ziemlich frech. Ist es so ungewöhnlich, auch mal zufrieden zu sein und das mitteilen zu wollen?
Natürlich gibt es Verbesserungsmöglichkeiten, wie bei jedem Produkt.
Und was Axel Schaffrath anbelangt, schaut Euch lieber einmal seine Shops an: Axel braucht eigentlich gar keinen Kommentar abzugeben, denn an der Qualität seiner Shops merkt man bereits, dass er Spaß hat, mit dem Shopsystem zu arbeiten und ganz offensichtlich sehr gut damit zu recht kommt. Darf er das nicht?

Nein, solche Bemerkungen sind echt unnötig.

contyp
contyp

Sorry - Sofort kauf ist möglich.

contyp
contyp

Shop mit Grenzen

Grundsätzlich stellt sich die Frage, ob ich eine Imagewebseite oder einen Shop benötige. Beides zusammen ist eben Contao + Webshop. Aber halt auch mit Einschränkungen.

Vorteil
- integriert sich in Contao
- gleiche Bedienung wie Contao
- lässt sich anpassen in Design

Nachteile
- keine Mehrsprachigkeit verfügbar bzw. zeitlich geplant
- Anbindung an WAWI-Systeme fehlt
- iPhone Anbindung bzw. mobile Systeme nicht vorhanden
- Wenn Kunden die A kauften, dann kauften auch b, bisher nur geplant
- Lieferschein, Rechnungs- und Mahnungsverwaltung, nicht vorhanden
- Produkte vergleichen, fehlt
- begrenzte Zahlungsmöglichkeiten
- Sendeverfolgung
- Sofortkauf-Funktion ohne Registrierung, fehlt
- Individueller Produktvergleich fehlt

Hier bieten sich Oxid, Magento & Co als eigenständige Lösungen an. Es kommt auf den Aufwand an, was will ich machen und was ist der Kunde bereit zu investieren - in Design, Technik & Co.

Hannes
Hannes

@9999 px.
Stimme dir voll uns ganz zu. Fruitmedia scheint alle Business Kunden aufgerufen zu haben ein loblied zu singen.

-9999px
-9999px

@ t3n: könnt Ihr den Artikel bitte als 'sponsored' kennzeichnen? Das geht ja auf keine Kuhhaut, was hier an bezahlten Jubelkommentaren aufschlägt ...

Axel Schaffrath

Mich hat das Conato webShop Modul schon vom ersten Tag an überzeugt. Seit her benutze ich nur noch dieses Shopsystem für meine Kunden. Ein anderes biete ich auch nicht mehr an. Ich habe mich als Agentu auf Contao und Contao webShop spezialisiert und kann heute meinen Kunden mit einem System eine neue Webseite sowie gleichzeitig mit gleichen System einen Shop anbieten. Dies hat sich schon mehrfache für meine Kunden bezahlt gemacht. Selbst umfangreiche und große Shops lassen sich hier bestens realisieren neben redaktionelle Inhalte. Das beste Bespiele hierfür der Marken Uhren Shop

Axel Schaffrath

Mich hat das Conato webShop Modul schon vom ersten Tag an überzeugt. Seit her benutze ich nur noch dieses Shopsystem für meine Kunden. Ein anderes biete ich auch nicht mehr an. Ich habe mich als Agentu auf Contao und Contao webShop spezialisiert und kann heute meinen Kunden mit einem System eine neue Webseite sowie gleichzeitig mit gleichen System einen Shop anbieten. Dies hat sich schon mehrfache für meine Kunden bezahlt gemacht. Selbst umfangreiche und große Shops lassen sich hier bestens realisieren neben redaktionelle Inhalte. Das beste Bespiele hierfür der Uhren Shop

Hannes
Hannes

Die Lizenz des Shops ist keineswegs Lgpl.
Es ist eine Eula. Man darf viele Dinge damit nicht machen. Bitte korrigiert dies.

Mario Zywicki

Es ist nur konsequent, dass sich der Contao webShop nahtlos in die bestehende Website-Struktur integriert. So hat man insgesamt eine Web-Präsenz, die wie 'aus einem Guß' ist. Auch muss man sich nicht umgewöhnen, weil alles in perfekter Contao-Manier zu bedienen ist.

Dabei fällt vor allem die starke Ausrichtung für Suchmaschinen auf. Jede Kategorie, jeder Artikel kann themenspezifisch optimiert werden. Die dabei produzierten URL's sind vorbildlich, weil man sie selbst gestalten kann. Das kann leider noch nicht jeder Shop.
Das macht sich natürlich in den Suchergebnissen bemerkbar, weil jeder Artikel separat gefunden wird. Dieser Punkt kann nicht deutlich genug erwähnt werden, denn ein Shop muss verkaufen - was nicht gelingen wird, wenn die Artikel im Web nicht gefunden werden.

Für mich als 'Shop-Starter' war besonders der tolle Telefon-Support des Herstellers fruitMEDIA hilfreich.
Auch mein Kunde Reitsport Bressous ist von der schnell möglichen Einarbeitung begeistert.

Mag sein, dass es, wie Carolina berichtet, bessere Ansätze gibt. Das ist aber auch immer Geschmacksache und abhängig vom Ziel des Kunden.
Ich jedenfalls komme mit dem Shop gut zurecht und habe bereits neue Interessenten.

Gruß,
Mario

pat
pat

"Bin mir aber nicht wirklich sicher ob das System mit XT-Commerce mithalten kann."
xt-Commerce ist meiner Erkenntnis nach ein toller haufen Müll...
Für Contao finde ich auch Isotope besser, aber ein paar Möglichkeiten fehlen noch.

delmenhorst

Die Idee und den Webshop und das CMS aus einer Hand zu nutzen finde ich gut, da man sich nicht ständig an eine neue Benutzeroberfläche und ständig wechselnden Strukturen beschäftigen muss.

Das spart bestimmt Zeit und Ärger.

Bin mir aber nicht wirklich sicher ob das System mit XT-Commerce mithalten kann.

Toll wäre auch wenn man ganz einfach von XT-Commerce oder anderen auf den Contao Webshop
per Click umsteigen könnte.

Das wird aber wahrscheinlich Wunschdenken bleiben, da dafür viel zu viele Faktoren aufeinandertreffen.

Schön das das Paket Open-Source ist.

Das verleitet mich schon ein wenig zum Ausprobieren.

Gruß

delmenhorst

Carolina
Carolina

Hmm, liest sich erstmal ganz ordentlich - wobei ich aus meiner Erfahrung heraus - denke, dass es bessere Shopssysteme für Contao gibt.

Schreibt doch mal was über http://www.isotopeecommerce.com/, der sich ebenfalls nahtlos in Contao integriert und m.E. den saubereren Ansatz bietet.

U.a. habe ich das Templating im besprochenen Shop als nicht wirklich schön empfunden, da geht mir zu viel am Core vorbei ...

Beste Grüße, Carolina

Tobi

Sehr interessantes System und überzeugende Referenzen. Danke für den Artikel.

Monika Steinberg
Monika Steinberg

@Nina dankeschön :) schleicht sich immer wieder ein das kleine "a" ;)

Nina
Nina

Kleine Korrektur: Im letzten Absatz hat sich der Fehlerteufel mehrfach eingeschlichen und jeweils Cantao statt Contao (mit o an 2. Stelle) geschrieben :)

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot