Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

Content-Marketing: Ein Periodensystem zeigt Strategien, Formate, Inhalte, Plattformen und vieles mehr

    Content-Marketing: Ein Periodensystem zeigt Strategien, Formate, Inhalte, Plattformen und vieles mehr

Das Periodensystem des Content-Marketings. (Grafik: EConsultancy)

Erfolgreiches Content-Marketing hängt von einigen Faktoren ab – die Strategie, die Auswahl der richtigen Plattform sowie die passenden Formate und Inhalte sind enorm wichtig. Eine Infografik gibt euch Impulse zu diesen und anderen Disziplinen.

Content-Marketing hat sich als wichtige Maßnahme, um Werbebotschaften und Unternehmensgeschichten in die Welt zu tragen, etabliert. Hinter dem Begriff finden sich jedoch dutzende weitere Disziplinen, die Marketer kennen sollten, um erfolgreich zu sein. Welche Kategorien da rein spielen, hat jetzt Chris Lake von EConsultancy in einer sehenswerten Infografik zusammengestellt, die rein optisch an ein Periodensystem erinnert.

Das Periodensystem des Content-Marketings: Infografik gibt Übersicht über alle Bereiche

Erfolgreiches Content-Marketing beginnt bei der Recherche von Themen, benötigt Know-how bei der Produktion und hört bei der Erfolgsanalyse auf. (Bild: Bloomua / Shutterstock.com)
Content-Marketing beginnt bei der Recherche von Themen, benötigt Know-how bei der Produktion und hört bei der Erfolgsanalyse auf. (Bild: Bloomua / Shutterstock.com)

Die Übersicht kann als Inspiration und Anreiz genommen werden, um nichts unbeachtet zu lassen. Er teilte das Content-Marketing in acht Bereiche ein: Strategie, Format, Inhalt, Plattform, Kennziffern, Ziele, Sharing-Trigger und Checkliste. In jedem Bereich gibt Lake verschiedene Tipps und Hinweise. Zu den Plattformen zählt er beispielsweise Webseiten und Blogs sowie soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter. Kaum überraschend mag man meinen, aber er verweist auch auf ein paar weniger bekannte Dienste wie Hacker-News oder Imgur. Ein Blick hinein lohnt sich auf jeden Fall.

Ähnlich interessant ist auch der Format-Bereich. Auch hier bekommt der Betrachter einige bekannte Beispiele serviert – dazu zähle ich mal den Artikel, das Video und das Bild. Weniger bekannt ist in dem Kontext die E-Mail oder das Webinar als Content-Marketing-Maßnahme. Das Periodensystem des Content-Marketings ist gerade für Einsteiger eine gute Übersichtsquelle – ein Klick darauf vergrößert sie übrigens. Leider wird sie nicht als Poster für das Büro angeboten.

Das Periodensystem des Content-Marketings. (Grafik: EConsultancy)
Das Periodensystem des Content-Marketings. (Grafik: EConsultancy)

Tool-Guide für erfolgreiches Content-Marketing: 20 Werkzeuge für alle Situationen

Übrigens, wir haben vor einigen Monaten einen sehr beliebten Tool-Guide veröffentlicht. Darin bekommt ihr Software serviert, die euch unter anderem bei der Recherche von Themen, der Produktion von Inhalten und der Erfolgsanalyse eurer Projekte unterstützt. Folgt einfach dem Link hinter „Tool-Guide für erfolgreiches Content-Marketing: 20 Werkzeuge für alle Situationen“.

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Online Marketing, SEO

2 Reaktionen
Michael Kolb

Danke für das Periodensystem. Ein wirklich interesantes Tool.

Antworten
Stefan Pfeifer

Also wer Chemie in der Schule schon nicht mochte wird Content-Marketing hassen :)

Tolle Übersicht, jetzt ist es an der Zeit Content-Marketing Alchemie zu betreiben.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen