t3n News Software

Cortana: Microsofts Sprachassistentin soll auch in Office-Apps zum Einsatz kommen

Cortana: Microsofts Sprachassistentin soll auch in Office-Apps zum Einsatz kommen

will seine digitale Sprachassistentin Cortana offenbar auch in seine Office-Apps für mobile Geräte integrieren. Erste interne Tests an einer namens „Work Assistant“ sollen bereits laufen.

Cortana: Microsofts Sprachassistentin soll auch in Office-Apps zum Einsatz kommen
Office-Apps: Bedienung via Fingertipp bald obsolet? (Foto: Microsoft)

Mit dem Launch von Windows 10, der allerdings noch einige Monate auf sich warten lassen wird, soll Cortana erstmals auf Desktop-PCs zum Einsatz kommen, auch die Integration in den neuen Spartan-Browser ist wohl angedacht.

Microsoft integriert Cortana in Office-Apps

Nun mehren sich die Anzeichen, dass Microsoft seine digitale Sprachassistentin auch in die Office-Apps integrieren könnte – eventuell sogar plattformübergreifend, also auch für iOS- und Android-Geräte, wie der US-Techblog The Verge spekuliert. Schließlich hat Microsoft die Office-Apps Ende Januar für Android verfügbar gemacht. Seit November 2014 bereits können Besitzer von iPhone oder iPad die Smartphone- und Tablet-Versionen von Word, Powerpoint und Excel kostenlos nutzen.

Office-Apps: Cortana könnte Bedienung via Fingertipp bald ablösen. (Foto: Microsoft)
Office-Apps: Cortana könnte Bedienung via Fingertipp bald ablösen. (Foto: Microsoft)

Nun also wird vielleicht noch Cortana dazukommen: Microsoft soll derzeit intern eine App namens „Work Assistant“ testen, die sich noch im Prototyp-Status befindet. Mithilfe von Cortana könnten dann künftig in den Office-Apps Dokumente per Sprachbefehl geöffnet, editiert und geteilt werden. Wie das auf einem Windows-Phone-Gerät aussehen könnte, zeigen erste Screenshots, die der italienische Blog WindowsBlogItalia veröffentlicht hat.

Derzeit funktioniert die App allerdings nur unter Windows Phone 8.1 und nur in englischer Sprache. Wann genau die mit Cortana-Unterstützung ausgerüsteten Office-Apps verfügbar sein werden, steht noch nicht fest. Von The Verge zitierte Konzernquellen sollen von einer „baldigen“ Integration gesprochen haben.

via stadt-bremerhaven.de

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Apps
Bots für alle: Microsofts Bot-Framework will Apps ersetzen
Bots für alle: Microsofts Bot-Framework will Apps ersetzen

Geht es nach Microsoft, gehört die Zukunft den Bots. Auf der BUILD 2016 hat das Unternehmen seine Vision einer Mensch-Maschine-Kommunikation – das Bot-Framework – vorgestellt, das schon jetzt … » weiterlesen

Android-Apps für Windows 10: Microsoft gibt seine Android-Bridge nach wenigen Monaten auf
Android-Apps für Windows 10: Microsoft gibt seine Android-Bridge nach wenigen Monaten auf

Ende für das „Project Astoria“: Microsoft stellt seine Android-Bridge ein, weil zwei Technologien zu verwirrend seien. Das Portieren von iOS-Apps zu Windows 10 soll weiterhin vereinfacht werden. » weiterlesen

Flow: Microsoft baut IFTTT nach
Flow: Microsoft baut IFTTT nach

Microsoft launcht einen Task-Manager für automatisierte Workflows. Das Tool setzt den Schwerpunkt auf Microsoft-Dienste, integriert aber auch andere Tools. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?