t3n News Software

Couple-Apps zum Valentinstag: 4 Soziale Netzwerke für Pärchen

Couple-Apps zum Valentinstag: 4 Soziale Netzwerke für Pärchen

Passend zum Valentinstag präsentieren wir vier , welche die Kommunikation mit dem eigenen Partner erleichtern sollen, weil sowohl Fotos, Termine als auch Chat-Nachrichten an einer Stelle zusammengefasst werden.

Couple-Apps zum Valentinstag: 4 Soziale Netzwerke für Pärchen

Die Beziehung findet auch im Handy statt

Junge Menschen in einer Partnerschaft kommen kaum mehr ohne Messaging und soziale Netzwerke aus. Deswegen verteilen sich viele Stücke einer Beziehung auf verschiedene Anwendungen und Dienste. Ein schnelles Gespräch auf Facebook, ein längerer Textwechsel über iMessage und geteilte Fotos bei Flickr. Das funktioniert zwar alles, macht es aber ziemlich schwer, den Überblick über alle Gespräche, geteilten Fotos oder Termine zu behalten. Außerdem erscheint es durchaus sinnvoll, die mit dem Partner geteilten Daten besonders zu schützen (zum Beispiel durch eine zusätzliche Code-Abfrage) und diese in einer eigenen App zu sammeln.

Couple-Apps: Sämtliche Kommunikation mit dem Partner innerhalb einer App

Genau für diesen Zweck gibt es so genannte Couple-Apps. Sie sind keine neue Erfindung, erhalten aber in den letzten Jahren immer mehr Zuspruch – vielleicht auch weil sich immer mehr Nutzer von den ganz großen abwenden. Couple-Apps sind soziale Netzwerke für zwei Personen und sind darauf spezialisiert, Daten untereinander auszutauschen, aufzubewahren und zugänglich zu machen.

Alle Apps, die wir in diesem Artikel vorstellen, ähneln sich in Sachen Funktionsumfang stark. Alle bieten eine integrierte Messaging-Funktion, die Möglichkeit Fotos auszutauschen, Termine zu koordinieren und gemeinsame Listen zu pflegen. Unterschiede finden sich vor allem bei Details, der Bedienung und der Optik. Wir stellen euch vier beliebte Vertreter vor.

Twyxt

Twyxt: Couple-App mit vielen Messaging- und Archivierungs-Möglichkeiten. (Quelle: itunes.com)
Twyxt: Couple-App mit vielen Messaging- und Archivierungs-Möglichkeiten. (Quelle: itunes.com)

Twyxt wird von einem deutschen Startup in San Francisco entwickelt und ist sowohl für Android als auch für iOS kostenlos erhältlich. Die Messaging-Funktion von Twyxt verfügt über interessante Interaktionsmöglichkeiten: Rund 30 individuelle Status-Meldungen stehen zur Verfügung, um dem Gegenüber die eigene Stimmung zu signalisieren. Außerdem können Nutzer besonders wichtige Nachrichten verschicken, die der Empfänger auch per E-Mail bekommt. Sind beide Partner online, können sie außerdem virtuelle Küsse austauschen, die dafür sorgen dass das Handy vibriert oder sich eine „Eiszeit“ verpassen wenn es mal kriselt. Verschickte Nachrichten und Bilder können über eine Favoriten-Funktion zur gemeinsamen „Schatztruhe“ hinzugefügt werden. Dort können die Partner dann wichtige, gemeinsame Momente noch einmal Revue passieren lassen. Über den eingebauten Kalender können Nutzer neben Terminen auch jederzeit zurückverfolgen, welche Nachrichten und Interaktionen an welchem Tag in der Vergangenheit stattgefunden haben.

Twyxt – für Eure Beziehung
Entwickler: DRC. Inc.
Preis: Kostenlos*

Couple

Couple: Schicke App mit Snapchat- und Instagram-ähnlichen Funktionen integriert. (Screenshot: Moritz Stückler)
Couple: Schicke App mit Snapchat- und Instagram-ähnlichen Funktionen integriert. (Screenshot: Moritz Stückler)

Couple hieß früher noch „Pair“ und durchlief den berühmten, kalifornischen Startup-Inkubator Y Combinator. Anfang 2013 kaufte die Firma den britischen Konkurrenten „Cupple“ auf, und die Synthese der beiden Apps wurde „Couple“ getauft und ist nun kostenlos für Android und iOS erhältlich. Die App verfügt über die gleichen Basis-Funktionen wie alle Apps in diesem Vergleich. Auffällig ist bei Couple das sehr schicke Design, im aktuellen iOS-7-Look mit vielen unscharfen Hintergrundbildern und flachen Bedienelementen. Außerdem bietet Couple beim Foto-Sharing mehr Möglichkeiten als die Konkurrenz. Ein aufgenommenes Bild kann sich in Snapchat-Manier in drei, fünf oder zehn Sekunden selbstständig löschen. Außerdem gibt es eingebaut schicke Foto-Filter, wie man es etwa von Instagram gewohnt ist. Couple unterstützt ebenfalls das Sharing von GPS-Standpunkten, so dass man dem Gegenüber schnell und komfortabel mitteilen kann, wo man sich befindet. Couple unterstützt allerdings nur Fotos in der „Moments“-Funktion. Wer also gerne besondere Text-Nachrichten archivieren würde, der guckt in die Röhre. Ein weiteres, nicht zu unterschätzendes Alleinstellungsmerkmal von Couple ist der Web-Client. Damit lässt sich die App nicht nur auf dem Smartphone, sondern auch auf jedem beliebigen Rechner im Browser starten.

Couple - Relationship App for Two
Entwickler: TenthBit Inc.
Preis: Kostenlos*
Couple - Relationship App
Entwickler: TenthBit Inc.
Preis: Kostenlos*

Avocado

Avocado bietet abenteuerliche Funktionen zum Umarmen und Küssen. (Quelle: itunes.com)
Avocado bietet abenteuerliche Funktionen zum Umarmen und Küssen. (Quelle: itunes.com)

Laut der Website der Gründer hat die App einen so extravaganten Namen, weil sich der Avocado-Baum nicht selbst bestäuben kann, also immer einen zweiten Baum zur Fortpflanzung braucht. Außerdem wachsen Avocados anscheinend immer paarweise. Der Funktionsumfang der App ist unspektakulär: Messaging, Foto-Sharing, Listen und Kalender können mit dem Partner geteilt werden. Avocado bietet die Möglichkeit eigene Stimmungen zu definieren. Diese können einen Namen und ein Foto erhalten und anschließend wie Emoticons im Nachrichtenverlauf eingesetzt werden. Außerdem kann das Gegenüber mit der App virtuell umarmt und geküsst werden: Beim Umarmen muss das Smartphone an die Brust gedrückt werden, dann beginnt es zu vibrieren. Die Kuss-Funktion kann auf ein beliebiges Foto angewendet werden, auf dem anschließend an der entsprechenden Stelle ein Lippen-Icon erscheint. Wie Couple verfügt Avocado auch über ein Web-Interface.

Avocado - Chat For Couples
Avocado - Chat For Couples
Preis: Kostenlos*
Avocado - Chat for Couples
Preis: Kostenlos*

Between

Between: Die koreanische App ist optisch sehr gut gelungen. (Quelle: between.us)
Between: Die koreanische App ist optisch sehr gut gelungen. (Quelle: between.us)

Die letzte App im Bunde stammt aus Korea und hört auf den Namen „Between“. Neben Couple bestimmt Between vor allem durch das Design und die schöne Oberfläche. Gerade die „Moments“-Funktion, also eine Mischung aus kollaborativem Foto-Album und Notiz-Funktion sieht sehr schick aus, da jeder „Moment“ mit einem schicken Vorschaubild übersichtlich dargestellt wird. Gemeinsame Fotos und Notizen können vom jeweils anderen auch kommentiert werden. Auch die Kalender-Funktion ist sehr übersichtlich und macht viel Spaß. Abgesehen von jeder Menge verrückter Emoticons (teilweise kostenpflichtig) verzichtet Between auf allzu extravagante Funktionen zum Simulieren körperlicher Nähe, wie es die anderen Apps versuchen. Sehr nützlich und schick ist auch der Startscreen von Between: Hier sieht der Nutzer übersichtlich sofort wo sich der Partner gerade befindet, wie das Wetter dort ist, und welche Termine bevorstehen beziehungsweise welche „Moments“ zuletzt festgehalten wurden.

Between - Private Couples App
Between - Private Couples App
Entwickler: VCNC
Preis: Kostenlos*
Between - Private Couples App
Entwickler: VCNC
Preis: Kostenlos*
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Sebastian Wagner am 01.01.2014 (14:45 Uhr)

    Couple ist unter allen Apps, die die ich selber verwende. Unter iOS funktioniert seit langem alles fast fehlerfrei. Klar man vermisst noch das ein oder andere. Zum Beispiel funktioniert die PUSH Benachrichtigung nicht immer sofort. Teilweise erhält man erst 15 - 20 Minuten nach der Nachricht des Partners einen Hinweis auf dem Lockscreen.

    Aber ansonsten eine schöne Idee die hoffentlich noch viel Zustimmung findet!

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Apps
Facebook-Alternativen: Social Networks für jeden Geschmack
Facebook-Alternativen: Social Networks für jeden Geschmack

Noch immer ist Facebook die unangefochtene Nummer Eins der sozialen Netzwerke, mit rund 1,5 Milliarden aktiven Nutzern weltweit. Doch auch die Konkurrenz ist umtriebig. Zur „Themenwoche … » weiterlesen

t3n-Daily-Kickoff: Hat Facebook News nicht angezeigt? Das Social-Network bestreitet
t3n-Daily-Kickoff: Hat Facebook News nicht angezeigt? Das Social-Network bestreitet

Während ihr geschlafen habt, ist einiges passiert da draußen. Der t3n-Daily-Kickoff bringt euch deshalb jeden Morgen auf den neuesten Stand – pünktlich zum ersten Kaffee des Tages und live aus … » weiterlesen

t3n-Daily-Kickoff: Nach LinkedIn weiteres Social Network gehackt, 427 Millionen Passwörter gestohlen
t3n-Daily-Kickoff: Nach LinkedIn weiteres Social Network gehackt, 427 Millionen Passwörter gestohlen

Während ihr geschlafen habt, ist einiges passiert da draußen. Der t3n-Daily-Kickoff bringt euch deshalb jeden Morgen auf den neuesten Stand – pünktlich zum ersten Kaffee des Tages und live aus … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?