t3n News Karriere

Coworking: Die Zukunft der Arbeit? Coworking in der Übersicht

Coworking: Die Zukunft der Arbeit? Coworking in der Übersicht

Coworking nennt sich ein Trend aus den USA, der vermehrt in Deutschland Anklang findet: Das Grundkonzept dieser Arbeitsform besteht darin, dass Freelancer unkompliziert und kurzfristig einen Arbeitsplatz für begrenzte Zeit buchen können und quasi nebenbei Kollegen treffen und mit ihnen zusammenarbeiten können. Wir haben einmal eine Übersicht erstellt, die interessante Quellen zu dem Thema auflistet und bei der Suche nach einem Coworking-Standort hilft.

Coworking: Die Zukunft der Arbeit? Coworking in der Übersicht

Der Vorteil an Coworking liegt in der Ungezwungenheit und dem möglichen kreativen Input durch andere Kreative. Dank gemeinsamer Veranstaltungen, Workshops oder auch nur durch den Plausch an der Kaffeemaschine entstehen neue Kontakte und es ergeben sich möglicherweise gemeinsame Projekte oder Aufträge. Gleichzeitig ist die Atmosphäre sehr ungezwungen und wer einfach nur in Ruhe arbeiten möchte, der kann dies ebenfalls.

Coworking-Standorte

Gab es im vergangenen Jahr nur in vereinzelten Städten Locations, so sieht die Situation mittlerweile anders aus. In zahlreichen Städten sind Standorte vorhanden, in manchen Städten wie etwa Berlin gibt es sogar mehrere Coworking-Initiativen. Übersichten dazu:

  • Hallenprojekt: Die Website listet verschiedene Standorte in ganz Deutschland auf und bietet zusätzlich Freelancern die Möglichkeit, sich in eine Location einzuloggen. User können so erkennen, welche Kollegen in der gleichen Location sind.
  • Coworking.de: Umfangreiche Auflistung von Standorten. Dort sind selbst Locations in kleineren Städten wie etwa Paderborn zu finden.
  • Google Maps: Bei Google Maps gibt es eine von den Benutzern erstellte Map, die viele Coworking-Orte zeigt. Die Mehrzahl von ihnen sind zwar in den USA, doch finden sich dort auch zahlreiche in Europa.

iPhone-App für für die Suche nach Coworking

WorkSnug ist ein Webdienst, der verschiedene Coworking-Standorte auflistet. Für mobile Nutzer haben die Betreiber eine iPhone-Applikation entwickelt, die einem in größeren Städten einen Ort in der näheren Umgebung anzeigt. Ein sehr praktischer Service, allerdings ist in Deutschland bislang nur Berlin vertreten.

Freelancer beim Coworking - Copyright: Josh Hallett - Lizenz: CC BY-SA 2.0

Weitere Informationen

Mehr Informationen zu dem Thema finden sich an zahlreichen Stellen im Netz. Besonders empfehlenswert sind hierbei folgende Quellen:

Artikel in t3n Nr. 20

Die kommende Ausgabe von t3n wird sich ebenfalls mit Coworking beschäftigen. Christoph Fahle vom Betahaus in Berlin, einem der ersten Betreiber in Deutschland, stellt ausführlich die Ideen von Coworking vor. t3n Nr. 20 erscheint Anfang Juni und wenn ihr ein Abo bestellt, dann habt ihr die Ausgabe pünktlich in eurem Briefkasten.

Stellenanzeige auf t3n Jobs schalten

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
5 Antworten
  1. von spreewaldperle am 29.04.2010 (23:38 Uhr)

    Inforadio vom RBB hat sich vor kurzem auch mit diesem Thema auseinander gesetzt. #Betahaus

    Antworten Teilen
  2. von Brigita Bosotin am 06.05.2010 (11:54 Uhr)

    Tolle Zusammenstellung zum Thema Coworking. Bin von der Idee auch ganz angetan. Zur Ergänzung - In Berlin gibt es noch weitere CoWorking-Spaces: Friendsfactory , Cluboffice Berlin
    beides westlich gelegen, nähe City-West.

    Antworten Teilen
  3. von Andreas am 10.09.2011 (11:11 Uhr)

    Coworking ist sicher interessant für Einzelkämpfer, oder verteilte Teams. Den Hype darum kann ich allerdings nicht verstehen. Es ist nicht neu gemeinschaftlich in großen Büros zu arbeiten. Es wirkt eher so, als würden wir das was unsere Eltern in den 68er mit ihren Kommunen ausprobiert haben, nun in unsere Büros tragen...

    Antworten Teilen
  4. von Coworking am 30.09.2013 (12:46 Uhr)

    Unser Coworking Standort ist Málaga, Spanien an der sonnigen "Costa del Sol". Wir richten uns an Freelancer, die standortungebunden arbeiten können und ihre Arbeit gerne für eine bestimmte Zeit (Urlaub oder längerer Aufenthalt) nach Spanien verlagern möchten. Bei uns kann ein "Schreibtisch" tage-, wochen- oder monatsweise angemietet werden. http://coworking-malaga.org/

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema
Steckdose und WLAN im Café? Diese App zeigt Freelancern den perfekten Arbeitsplatz in der Nähe
Steckdose und WLAN im Café? Diese App zeigt Freelancern den perfekten Arbeitsplatz in der Nähe

Die App „Work Hard Anywhere“ listet potenzielle Arbeitsplätze für Freelancer in dutzenden Ländern. Die Nutzer bewerten Cafés und Coworking-Spaces nach ihrer Eignung als Arbeitsort – auch … » weiterlesen

Tiere am Arbeitsplatz: Bürohund soll vor Burnout schützen
Tiere am Arbeitsplatz: Bürohund soll vor Burnout schützen

Ein Bürohund kann Mitarbeiter vor dem Burnout schützen und Unternehmen einen strategischen Vorteil im Kampf um Talente bringen – Google und Amazon haben das schon lange erkannt. » weiterlesen

Musik am Arbeitsplatz: 11 fetzige Tools für mehr Produktivität
Musik am Arbeitsplatz: 11 fetzige Tools für mehr Produktivität

Musik am Arbeitsplatz ist der ultimative Segen für mehr Produktivität – so versprechen es neben vielen Studien auch zahlreiche Online-Dienste, die mit einem kuratierten Repertoire an … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?