Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

Craft: Neues, minimalistisches Responsive-CMS

Craft ist ein neues CMS, das vor allem mit einem minimalistischen und aufgeräumten Interface sowie responsiven Fähigkeiten glänzt. Somit kommt es gerade für mobile Anwender in Frage, die auf der Suche nach einem modifizierbaren, erweiterbaren und kostengünstigen Content Management System sind.

Craft: Neues, minimalistisches Responsive-CMS

CMS-Markt: Qualität ist durchwachsen

CMSgibt es inzwischen wie Sand am Meer. Dennoch sind gute Content Management Systeme selten. Oftmals sind die Kandidaten überladen, träge, zu speziell konzipiert oder einfach ästhetisch nicht sehr ansehnlich. Wer auf der Suche nach einem Artikel-basierten, kleinen und hübschen ist, der sollte sich „Craft“ genauer ansehen. Die Macher von „Pixel & Tonic“ sind bereits bekannt für einige Plugins für das beliebte ExpressionEngine-CMS. Mit Craft starten sie nun ihr eigenes CMS, das bisher unter dem Namen „BlockCMS“ bekannt war, aber nun aus rechtlichen Gründen in „Craft“ umbenannt wurde.

Das Backend von Craft ist vollständig responsive und sieht auch auf dem Tablet gut aus.
Das Backend von Craft ist vollständig responsive und sieht auch auf dem Tablet gut aus.

Craft: Komplett responsives Design

Das Craft-Back-End verfügt vor allem über ein komplettes , kann also auch bequem und übersichtlich auf Tablet und Handy verwendet werden. Aber auch ansonsten überzeugt Craft durch die Template-Engine namens Twig. Von Haus aus kommt Craft ohne Templates daher, kann also nicht von absoluten Einsteigern verwendet werden. Eine gewissen Grundkenntnis in PHP und CSS wird vorausgesetzt. Die Entwickler bieten jedoch separat auf Github eine Beispielseite mit Craft an, welche die Fähigkeiten des CMS demonstriert.

Craft im Einsatz auf einer Beispielseite der Entwickler.
Craft im Einsatz auf einer Beispielseite der Entwickler.

Plug-Ins, Updates und teilweise kostenlos

Craft ist außerdem mit Plugins erweiterbar, lässt sich on-the-fly und mit einem Klick aktualisieren und ist in der kleinsten Variante sogar kostenlos. Je nach Umfang der Features werden allerdings Lizenzgebühren fällig. Momentan, in der Beta-Phase, geben die Entwickler 50% Rabatt auf alle Preise. Auf ihrer Seite geben die Entwickler auch Einblick in die geplanten Features bis zur finalen Version 1.0.

Das ordentliche und aufgeräumte Backend von Craft.
Das ordentliche und aufgeräumte Backend von Craft.

Weiterführende Links

111 Shares bis jetzt – Dankeschön!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
5 Antworten
  1. von Saenic am 18.04.2013 (23:22Uhr)

    Sieht ja aus wie die Google Seiten.

  2. von Gino Cremer via facebook am 19.04.2013 (06:35Uhr)

    CMS = Content / Responsive = Design ;)

  3. von Morphy am 28.04.2013 (19:46Uhr)

    Danke für die Vorstellung!
    Bin schon dabei von WP komplett auf Craft umzustellen, ein bisher wirklich tolles CMS :-)

  4. von So geht Publishing heute: 9 kompakte CMS… am 06.05.2013 (22:30Uhr)

    [...] Beitrag auf t3n.de: Craft: Neues, minimalistisches Responsive-CMS [...]

  5. von Craft: Modulares und kompaktes CMS in Ve… am 06.06.2013 (14:00Uhr)

    [...] langsam ausgedient. Ein gutes Beispiel für eine moderne Alternative ist das Craft-CMS, welches wir bereits vor einigen Monaten vorgestellt haben. Nun haben die Macher die finale Version 1.0 veröffentlicht und geizen nicht mit neuen [...]

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema CMS
TYPO3 CMS: Das TYPO3-Backend kennenlernen [t3n-Video-Workshop]
TYPO3 CMS: Das TYPO3-Backend kennenlernen [t3n-Video-Workshop]

Heute führen wir auf t3n.de die Video-Serie weiter, in der wir euch in Zusammenarbeit mit Galileo Press Video-Workshops zu verschiedenen Themen für Webentwickler und Digitalarbeiter präsentieren... ... » weiterlesen

TYPO3 Neos: Das beste TYPO3 aller Zeiten wird gelauncht
TYPO3 Neos: Das beste TYPO3 aller Zeiten wird gelauncht

Das neue Content-Management-System TYPO3 Neos, das heute veröffentlicht wird, stellt die Anforderungen des Editors in den Mittelpunkt – des Anwenders, der Web-Inhalte erstellt und verwaltet. » weiterlesen

5G-Technologie – Südkorea will Nutzer „einen Film pro Sekunde“ laden lassen
5G-Technologie – Südkorea will Nutzer „einen Film pro Sekunde“ laden lassen

Nach UTMS und LTE kommt das Wettrüsten um den nächsten Meilenstein im mobilen Datenverkehr ins Rollen. Südkorea nimmt viel Geld für den Ausbau eines 5G-Netzes in die Hand. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen