t3n News Software

Codecademy für die Datenwissenschaft: Das bringt euch DataQuest

Codecademy für die Datenwissenschaft: Das bringt euch DataQuest

DataQuest will euch mit interaktiven Onlinekursen im Bereich der Datenwissenschaften fit machen. Wir haben uns den Anbieter für euch angeschaut.

Codecademy für die Datenwissenschaft: Das bringt euch DataQuest

DataQuest. (Grafik: Marius B / Flickr Lizenz: CC BY 2.0)

DataQuest bietet interaktive Online-Kurse zum Thema Datenwissenschaft an. (Screenshot: DataQuest)
DataQuest bietet interaktive Online-Kurse zum Thema Datenwissenschaft an. (Screenshot: DataQuest)

DataQuest: Ein Einstieg in die Datenwissenschaft

Der weltweite Datenbestand wächst rasant an. Um diese Datenmengen auch sinnvoll zu nutzen, werden die richtigen Algorithmen benötigt. Genau damit wird sich auf dem Fachgebiet der Datenwissenschaft beschäftigt. Mit DataQuest gibt es jetzt eine Website, die euch anhand von interaktiven Onlinekursen einen Einstieg in dieses Gebiet ebnen möchte.

DataQuest versucht, Wissen in möglichst praktischer Form zu vermitteln. Aufgaben werden auf der Plattform in Python gelöst. Wer damit nicht vertraut ist, kann zunächst einen Einführungskurs machen. Auch die ersten Aufgaben zum Erlernen von Python sind auf DataQuest auf die Analyse von Daten bezogen. Durch Fragestellungen wie „Finde die amerikanische Stadt mit der niedrigsten Verbrechensrate“ oder „Analysiere Football-Daten“ sollt ihr Grundkenntnisse in Python aufbauen.

DataQuest: Kursumfang noch gering, soll aber ausgebaut werden

Derzeit unterteilen sich die Kurse auf DataQuest in vier Bereiche: lerne Python, Datenanalyse und -Untersuchung, Datenvisualisierung und Statistik. Den Großteil aller Aufgaben nimmt der Python-Kurs ein. Laut dem Macher der Seite, Vik Paruchuri, sollen in den kommenden Monaten weitere Kurse hinzukommen. Die sollen sich dann zumindest teilweise auch an Fortgeschrittene richten.

Studierte Datenwissenschaftler werden auf DataQuest nichts Neues lernen. Menschen aus anderen Bereichen, die sich für die Möglichkeiten der Datenanalyse interessieren und an einem Einblick in diesen Bereich interessiert sind, können jedoch getrost einen Blick auf die Website werfen. Fast alle der verfügbaren Kurse sind kostenlos und können theoretisch auch ohne Anmeldung durchgeführt werden. DataQuest bietet auch einen Premium-Zugang für 35 US-Dollar im Monat an. Der wird sich allerdings erst lohnen, wenn die entsprechenden Zusatzkurse und Premiumfunktionen integriert wurden.

via www.producthunt.com

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von ligatur am 19.01.2015 (09:24 Uhr)

    Nette Seite um sich auch mal ein wenig mit Python auseinander zu setzten. Ich persönlich habe keine Kenntnisse in Python, doch habe ich durchaus Kenntnisse in Programmierung. Gerade der Anfang ist aus meiner Sicht weniger heranführen an Python sondern absolute Programmiergrundlagen am Beispiel Python.
    Ich werde mir den Kurs dennoch durcharbeiten, da ich vor allem die Thematik sehr spannend finde.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema
Die 10 beliebtesten Artikel der Woche: Ein geniales Netflix-Tool und ein Selbstversuch mit Codecademy
Die 10 beliebtesten Artikel der Woche: Ein geniales Netflix-Tool und ein Selbstversuch mit Codecademy

In dieser Rubrik präsentieren wir euch die beliebtesten t3n-Artikel der Woche. Diesmal beliebt: Warum du von Smartphones im Bett lieber die Finger lassen solltest und eine megaschicke … » weiterlesen

Selbstversuch mit Codecademy: Wie es mir erging, nachdem ich einen  Programmier-Kurs begann [Kolumne]
Selbstversuch mit Codecademy: Wie es mir erging, nachdem ich einen Programmier-Kurs begann [Kolumne]

Erste Schritte des Programmierens zu erlernen, ist heute so ein „einfach“ wie nie. Martin Weigert beschreibt in seiner Kolumne Weigerts World, wie es ihm ergangen ist, nachdem er bei Codecademy … » weiterlesen

Warum ihr euch die Arbeit an einer mobilen App sparen könnt [Kommentar]
Warum ihr euch die Arbeit an einer mobilen App sparen könnt [Kommentar]

50.000 neue Apps fluten Apples App-Store pro Monat. Dabei lohnt sich die Entwicklung kaum. Warum ihr es euch sparen solltet, eine mobile App zu bauen. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?