Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Design-Konzept: iOS ohne alte, blaue Benachrichtigungen

Apples mobiles Betriebssystem hat im Laufe der Jahre in Sachen Optik einiges mitgemacht. Doch bei der Umsetzung der jeweiligen Redesigns waren die Apple-Designer nicht immer konsequent. An vielen Stellen im Betriebssystem finden sich nach wie vor die bekannten aber veralteten und unschönen Benachrichtigungen blauen Hintergrund.

Design-Konzept: iOS ohne alte, blaue Benachrichtigungen

Benachrichtigungen aus dem Jahr 2007

Seit seiner Vorstellung im Jahr 2007 hat sechs verschiedene Major-Releases durchgemacht. In Sachen Design war vor allem der Sprung zwischen iOS4 und iOS 5 interessant. Denn mit diesem Update führte sein Benachrichtigungscenter an, welches inzwischen sogar auf dem Mac angekommen ist. Damit wurden auch die sogenannten Push-Benachrichtigungen optisch überarbeitet. Anstatt der statischen und optisch fragwürdigen Benachrichtigungen mit dem dunkelblauen Hintergrund, kamen nun schwarze Benachrichtigungen mit einem zugehörigen App-Icon zum Einsatz, die sich auch im Lock-Screen ansammeln konnten, wenn sie ignoriert wurden.

Der alte Benachrichtigungs-Look auch in iOS 6 noch vorhanden

Sollte eine Benachrichtigungen während der Verwendung des Geräts auftauchen, dann wurden nun die Anwendungen nicht mehr pausiert, sondern es wurde sinnvollerweise nur ein kleiner Banner am oberen Bildschirmrand eingeblendet.

So könnten die Benachrichtigungen zukünftig aussehen, inklusive Interaktionsmöglichkeit.

iOS 5: Benachrichtigungen teilweise erneuert

Man sollte meinen, damit hätten die blauen Benachrichtigungsfenster ausgedient. Doch falsch gedacht: Sie kommen nach wie vor an einigen Stellen im System vor, und machen damit das optische Erscheinungsbild von iOS 6 sehr inkonsistent.

Auch mit längeren Text-Abschnitten wäre eine Banner-Benachrichtigung realisierbar.

Ein Hobby-Designer im Forum von The Verge hat sich nun die Zeit genommen, und die verbleibenden Benachrichtigungen im alten 2007er-Look neu gestaltet und an die optische Identity von iOS 6 angepasst. Das Ergebnis wirkt sehr professionell und es ist fraglich, wieso Apple die optische Änderung nicht von Anfang an konsequent und vollständig umgesetzt hat.

Sogar eine Reply-Funktion könnte in die Banner-Variante integriert werden.

Weiterführende Links:

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Chris am 26.11.2012 (09:14 Uhr)

    Das Konzept gefällt mir.. könnten sie echt mal realisieren.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Apple
Google wandelt iOS-App Currents mit Redesign in den Newsstand um
Google wandelt iOS-App Currents mit Redesign in den Newsstand um

Nachdem die News-App bereits auf Android Geschichte ist, zieht der Betreiber im Apple-Betriebssystem nach und baut Currents um. Der iOS-Newsstand erhält nicht nur ein neues Design, sondern auch neue … » weiterlesen

iOS 8: So installierst du das neue Betriebssystem bereits vor dem Release
iOS 8: So installierst du das neue Betriebssystem bereits vor dem Release

Im Anschluss an die gestrige Keynote hat Apple die letzte Version von iOS 8 vor der offiziellen Veröffentlichung für Entwickler freigegeben. Wie ihr die sogenannte Gold Master auch ohne … » weiterlesen

Bewegungsmuffel? Kostenlose Fitness-App will dich zu 30 Minuten Bewegung pro Tag motivieren
Bewegungsmuffel? Kostenlose Fitness-App will dich zu 30 Minuten Bewegung pro Tag motivieren

Wir alle sitzen viel zu viel im Büro und treiben zu wenig Sport. Eine neue Fitness-App für iOS will das jetzt ändern und dich zu mindestens 30 Minuten Bewegung am Tag anspornen. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 37 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen