Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

E-Tuktuk per App rufen: Deutsche Bahn testet On-Demand-Fahrdienst

E-Tuktuk der Deutschen Bahn. (Bild: Deutsche Bahn)

Die Deutsche Bahn startet in Frankfurt einen Praxistest für ihr On-Demand-Projekt Ioki. Per App sollen etwa E-Tuktuks und Busse bestellt werden können – ohne festen Fahrplan.

Deutsche Bahn: Erster Praxistest für On-Demand-Fahrdienst

Im Oktober hatte die Deutsche Bahn (DB) in Bayern den nach eigenen Angaben ersten autonom verkehrenden Linienbus auf öffentlichen Straßen präsentiert – allerdings ist aus Sicherheitsgründen noch ein Fahrer mit an Bord. Fahrerbasiert ist auch das neue Projekt der Deutsche-Bahn-Tochter Ioki, die sich auf digitale Mobilitätsangebote spezialisiert hat. In Frankfurt soll jetzt ein On-Demand-Service getestet werden.

Deutsche Bahn: On-Demand-Fahrdienst Ioki kann per App gerufen werden. (Bild: Deutsche Bahn)

Vorerst werden nur Mitarbeiter der Deutschen Bahn in den Genuss der Teilnahme an dem Praxistest kommen. Mit dem Service sollen diese eines der insgesamt 13 Fahrzeuge, darunter fünf E-Tuktuks und zwei Elektrobusse, per Smartphone-App buchen und anschließend nutzen können. Die Fahrzeuge verkehren ohne festen Fahrplan, angesteuert werden aktuell die 32 Frankfurter DB-Standorte. Dabei sollen Fahrgäste mit ähnlichen Routen automatisch zu Fahrgemeinschaften gebündelt und gemeinsam befördert werden, wie die Deutsche Bahn mitteilt.

Anzeige

Deutsche Bahn: Ioki startet bald in Wittlich und Hamburg

Mit dem Pilotprojekt will die Deutsche Bahn vor allem Feedback ihrer Mitarbeiter einholen und basierend darauf die dahinterstehende IT verbessern und das System für den Kundeneinsatz fit machen. Die IT-Plattform und die dazugehörigen Apps, je eine für die Fahrgäste und die Fahrer, wurden von Ioki entwickelt. Der On-Demand-Service soll nach den Plänen der Deutschen Bahn im Winter in der rheinland-pfälzischen Stadt Wittlich mit 100 Nicht-DB-Mitarbeitern getestet werden.

Ioki: Deutsche Bahn testet On-Demand-Fahrdienst mit Tuktuks und Bussen. (Bild: Deutsche Bahn)

Im kommenden Jahr soll in Hamburg ein fahrerbasierter On-Demand-Fahrdienst folgen, der in den bestehenden ÖPNV integriert ist, wie die Deutsche Bahn ankündigte. Zu den Preisen für die Fahrdienste hat sich die Deutsche Bahn noch nicht geäußert. Klar ist, dass die Deutsche Bahn hierfür mehr verlangen dürfte als für die vergleichbare herkömmliche ÖPNV-Nutzung. Ioki soll laut der Ankündigung im Oktober künftig auch in weiteren deutschen Städten sowie im ländlichen Raum an den Start gehen.

Interessant in diesem Zusammenhang: Studie warnt vor „Verkehrsanarchie” auf deutschen Straßen

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot