Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Fundstück

Digital-Nostalgie pur: 19 Screenshots, mit denen die Generation Z nichts mehr anfangen kann

    Digital-Nostalgie pur: 19 Screenshots, mit denen die Generation Z nichts mehr anfangen kann

(Screenshot: portable-winamp.en.softonic.com)

Erinnert ihr euch noch an Netscape, WinAMP und XCOPY? Nein? Dann gehört ihr sicherlich zur Generation Z und könnt eine Nostalgie-Reise zurück in die letzten 20 Jahre der digitalen Ära vertragen. Wir nehmen euch mit.

In den 1990ern und 2000ern sahen das Web und die Tools, die wir nutzten, noch etwas anders aus. Statt Facebook wurde U-Boot genutzt. Statt WhatsApp nutzte die Jugend ICQ. Und auch Cloud-Anbieter waren noch Zukunftsmusik – gespeichert wurde teilweise auf Disketten. Viele von euch Lesern dürften sich daran noch gut erinnern. Erst kürzlich hat der t3n-Autor Maik Klotz einen Rückblick auf die IT-Pioniere der 90er geworfen und sich gefragt, was wohl aus ihnen geworden ist. Heiße Leseempfehlung!

Im Folgenden möchte wir euch einige Screenshots zeigen, die mindestens für ein Nostalgie-Gefühl bei den einen und für große Fragezeichen bei den anderen Lesern sorgen werden. Wir dürfen nämlich seit wenigen Jahren die neue Generation Z im Netz begrüßen, die viele der alten Tools gar nicht mehr kennt. Ihr seht hier 15 Screenshots, die zeigen, wie das Web und die Software der Generation Y aussah. Von Netscape über Minesweeper bis CorelDraw. Viel Vergnügen auf dieser Reise in die Vergangenheit!

1. Netscape

Netscape war einer der ersten Browser. Entwickelt übrigens von dem heutigen Valley-Investor Marc Andreessen.
Netscape war einer der ersten Browser. Entwickelt übrigens von dem heutigen Valley-Investor Marc Andreessen. (Screenshot: andrewturnbull.net)

2. AltaVista

Damals™ war Google noch ein kleines Licht. Gesucht hat man mit AltaVista. (Screenshot: salon.com)
Damals™ war Google noch ein kleines Licht. Gesucht hat man mit AltaVista. (Screenshot: salon.com)

3. Winamp

Digital-Nostalgie pur: Die Musik-Bibliothek wurde mit Winamp verwaltet. (Screenshot: portable-winamp.en.softonic.com)
Digital-Nostalgie pur: Die Musik-Bibliothek wurde mit Winamp verwaltet. (Screenshot: portable-winamp.en.softonic.com)

4. Napster

Mit Napster wurde wie wild illegale Musik gezogen. (Screenshot: regmedia.co.uk)
Mit Napster wurde wie wild illegale Musik gezogen. (Screenshot: regmedia.co.uk)

5. Encarta

Encarta war das Wikipedia der 90er. (Screenshot: ed342.gse.stanford.edu)
Encarta war das Wikipedia der 90er. (Screenshot: ed342.gse.stanford.edu)

6. Minesweeper

Mit Minesweeper hat man sich nicht selten auch die Zeit im Informatikunterricht vertrieben. (Screenshot: wikihow.com)
Mit Minesweeper hat man sich nicht selten auch die Zeit im Informatikunterricht vertrieben. (Screenshot: wikihow.com)

7. Solitär

Auch Solitär wurde damals gespielt bis zum Umfallen. (Screenshot: 71grad.de)
Auch Solitär wurde damals gespielt bis zum Umfallen. (Screenshot: 71grad.de)

8. Diskettenlaufwerk

Früher™ wurden Dateien noch auf Disketten gespeichert. (Screenshot: chrispa.de)
Früher™ wurden Dateien noch auf Disketten gespeichert. (Screenshot: chrispa.de)

9. Winzip

Winzip macht es möglich, Dateien so klein zu verpacken, dass sie auf Disketten passten. (Screenshot: salina.xenocafe.com)
Winzip macht es möglich, Dateien so klein zu verpacken, dass sie auf Disketten passten. (Screenshot: salina.xenocafe.com)

10. UBoot.com

Abtauchen mit Uboot.com: Für viele Nutzer war die Plattform das erste soziale Netzwerk. (Screenshot: web.archive.org)
Abtauchen mit Uboot.com: Für viele Nutzer war die Plattform das erste soziale Netzwerk. (Screenshot: web.archive.org)

11. Studi-VZ

Nach UBoot.com kam für die Deutschen irgendwann StudiVZ. Auch das Netzwerk verschwand in der Versenkung. (Screenshot: blog.happyarts.de)
Nach UBoot.com kam für die Deutschen irgendwann StudiVZ. Auch das Netzwerk verschwand in der Versenkung. (Screenshot: blog.happyarts.de)

12. Norton

Norton war 2003 das Virenschutzprogramm, das so gut wie alle nutzten. (Screenshot: optimiced.com)
Norton war 2003 das Virenschutzprogramm, das so gut wie alle nutzten. (Screenshot: optimiced.com)

13. Win-98-Hintergrund

Das Win-98-Hintergrund-Bild für die Nerds. (Screenshot: Reddit)
Der Win-98-Hintergrund für die Nerds. Man glaubte, dass es tatsächlich im Rechner so aussieht. (Screenshot: Reddit)

14. ICQ

ICQ war die Chat-Zentrale der Jugend in Deutschland. (Screenshot: ICQ)
ICQ war die Chat-Zentrale der Jugend in Deutschland. (Screenshot: ICQ)

15. CorelDraw

CorelDraw, das Vektorgrafikprogramm für die Profis. (Screenshot: engineering.case.edu)
CorelDraw, das Vektorgrafikprogramm für die Profis. (Screenshot: engineering.case.edu)

16. Karl Klammer

Auf Karl Klammer war wirklich immer Verlass. Er wusste genau wann du Hilfe brauchst! (Screenshot: Watson)
Auf Karl Klammer war wirklich immer Verlass. Er wusste genau wann du Hilfe brauchst! (Screenshot: Watson)

17. Ausschalt-Hinweis

Dieser Ausschalt-Hinweis mag heute kurios wirken. Aber manche Windows-Anwender brauchten halt besondere Zuwendung. (Screenshot: t3n.de)
Dieser Ausschalt-Hinweis mag heute kurios wirken. Aber manche Windows-Anwender brauchten halt besondere Zuwendung. (Screenshot: t3n.de)

18. XCOPY

Mittels XCOPY ließen sich schnell große Datenmengen mit allen Nutzerrechten und Dateiattributen auf einen anderen Wechseldatenträger kopieren. (Screenshot: YouTube)
Mittels XCOPY ließen sich schnell große Datenmengen mit allen Nutzerrechten und Dateiattributen auf einen anderen Wechseldatenträger kopieren. (Screenshot: YouTube)

19. Die Siedler

Land erobern und halten, Städte errichten:Die Siedler hat eigentlich jeder Windows-Nutzer gespielt. (Screenshot: PC-Games)
Land erobern und halten, Städte errichten:Die Siedler hat eigentlich jeder Windows-Nutzer gespielt. (Screenshot: PC-Games)

Zum Schluss die Frage: Welche wichtigen Screenshots hättet ihr noch in diese Nostalgie-Liste eingefügt? Was fehlt?

Finde einen Job, den du liebst

16 Reaktionen
Ernst Kuzorra
Ernst Kuzorra

Der Siedler-Screenshot mit dem Kommentar "hat jeder Windows-Nutzer gespielt" ist aber sehr modern betrachtet.

"Die Siedler" war auf 2 Disketten und ein DOS-Spiel, siedler.exe mit "Video"-Intro, sied.exe ohne.

Antworten
Daniel
Daniel

Früher konnte man Spiele offline zocken, man musste keine Serienummer für eine Installation eingeben. Die Welt war nicht vernetzt. Früher ist man vor die Tür gegangen um sich mit Leuten zu unterhalten. Heute ist man dafür online. Man starrt nur noch auf das Smartphone oder man geht mit seinem Tv ins Inernet. Keiner redet von Sucht wenn es alle machen. Mitte der 90er gab es kein CD Brenner, keine DVDs. Das Geld war noch was wert. Für jedes Betriebssytem gab es die gleiche Directx Version vor Windows 7. wer kennt noch den Blue Screen?

Antworten
Kai-Uwe
Kai-Uwe

Offline zocken geht auch heute noch. Statt der Seriennummern gab es oft Handbuchabfragen ("Geben Sie das 5. Wort aus Zeile 41 auf Seite 217 ein") oder Kopierschutz per Papp-Drehscheiben, aus denen je nach Stellung ein Code ablesbar war, bzw. mit irgendwelchen Folienfiltern, die man auf ein Codeblatt legen musste.
"Man" geht übrigens auch heute noch vor die Tür. Dass die Menschen einander nicht mehr persönlich treffen, ist Schwarzmalerei. Vielleicht kommt Ihnen das so vor, weil Sie selbst nicht mehr vor die Tür gehen? Ich weiß es nicht, jedenfalls können Sie das Gegenteil Ihrer Schilderung draußen beobachten.
Einen CD-Brenner gab es übrigens auch Mitte der 90er schon, ich hatte selbst einen. Geld ist heute auch noch was wert. Ich nehme Ihres aber gern, falls Sie keine Verwendung dafür haben. ;)

Antworten
Alexander
Alexander

Die Siedler, waren genial! Hatte die Teile 1-6 von dem deutschen Hersteller gekauft... als es dreidiminsional wurde musste ich aussteigen, die Demo geviel mir einfach nicht.
Auch bei den heutigen 3D Spiele die mein Neffe hat, den kann ich nicht so viel abgewinnen, zu grell, zu laut, zu bunt und zu nervig ....

Antworten
Jörg Hellmich
Jörg Hellmich

Der typische Bluescreen fehlt noch.

Antworten
Freddy
Freddy

Compuserve!

Antworten
Bea
Bea

Prince of Persia, Lycos und Larry Lover, Mäh Jong, Dieses animierte Gif "Under Constuction", Paintbrush, MS DOS und Basic und natürlich die beliebten Clip Arts..
Ich bin alt!

Antworten
Lutz_Rosema
Lutz_Rosema

Was noch fehlt: in Windows 9x gab es früher beim Herunterfahren die Option "in den DOS-Modus wechseln", womit man einige DOS-Spiele spielen konnte, die in der Windows VDM (Virtual DOS Machine, quasi die Eingabeaufforderung) nicht liefen.

Damit kommen wir zum Punkt 2: der Virtual DOS Machine. Unter Windows 9x konnte man viele DOS-Programme problemlos ausführen, ohne Emulator. Bei Spielen musste man dann aber meist auf den Sound verzichten.

Heutzutage geht das deutlich bessser mit dem DOSBox Emulator, der auch die alten Soundkarten unterstützt.

Antworten
manfred
manfred

... Snake ist wie ein Virus ... das gibt's heute noch überall ...

Antworten
manfred
manfred

Da hättet Ihr aber besser etwas tiefer graben können. ICQ und Norton gibt's heute noch (wenn auch evtl. etwas anders positioniert), CorelDraw und WinZip nutze ich sogar auf dem Mac ...

Antworten
tom
tom

tos - tramiels (?) operating system ;-) inkl. AbsturzScreen !

Antworten
manfred
manfred

... nix Screen ... je nach Fehler eine bestimmte Anzahl Bomben ... ;-)

Antworten
RpR
RpR

Wenn die Siedler....Wo ist Anno 1602, Diablo, Grand theft Auto (GTA auf neu deutsch ) ?

Antworten
Winnie
Winnie

Was ist mit Dr. Watson? - (Dann wurde es furchtbar...)
Multiplan (Alternative zu Excel)
Wordstar (Alternative zu Word)
BTX
Startprozeduren mit Abfragen in der autoexec.bat
Kann aber sein, dass das vor den 90ern war. Smiley!

Antworten
Erwin
Erwin

Mir fehlt noch was aus der Linux Welt.

z.b.:
Die erste Yast Version von Suse
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/c6/Yast-0.71.2.png/240px-Yast-0.71.2.png

die erste stabile KDE Version
Wie man sieht hatte diese schon virtuelle Desktops.
( NEIN es hat nicht MS erfunden! )
https://www.kde.org/screenshots/images/mini/matthiase1.gif

Festplatten partitionieren und Suse 5.X
Leider finde ich dazu keinen Screenshot

Antworten
Björn Puls
Björn Puls

Haha, ja, der gute alte Norton Commander, schon zu DOS-Zeiten ein unersetzliches Programm :-) Zu Window-Zeiten habe ich den TotalCommander benutzt und nun am Mac benutze ich "Commander One". Ich bin seit über 25 Jahren nicht in der Lage einen Computer zu bedienen ohne einen Norton Commander Klon ;-) Sogar die Hintergrundfarbe stelle ich bei den Klons immer auf Blau ;-)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen