Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software & Infrastruktur

Digitale Gesellschaft: Verkehrsminister Dobrindt fordert Gratis-WLAN auch in Regionalzügen

    Digitale Gesellschaft: Verkehrsminister Dobrindt fordert Gratis-WLAN auch in Regionalzügen

Kostenloses Internet im Zug. (Foto: procyonlotormotor / flickr.com, Lizenz: CC-BY )

Gratis-WLAN soll nicht nur den ICE-Reisenden vorbehalten sein – auch in Regionalzügen und an Bahnhöfen müsse kostenloser Internetzugang gewährt werden, fordert Verkehrsminister Dobrindt.

ICE, Regionalzüge und Bahnhöfe bald mit Gratis-WLAN

Alexander Dobrindt (CDU), Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, hat sich dafür ausgesprochen, dass die Deutsche Bahn den kostenlosen Internetzugang nicht nur im ICE gewährleisten soll, sondern das Gratis-WLAN auch in Regionalzügen sowie allgemein an Bahnhöfen anbieten müsse. Gegenüber der WirtschaftsWoche forderte Dobrindt überall gute Serviceangebote und einen schnellen Zugang ins Internet, da Deutschland sich auf dem Weg in die digitale Gesellschaft befinde.

Gratis-WLAN bald auch in Regionalzügen. (Foto: procyonlotormotor / flickr.com, Lizenz: CC-BY)

Dass die Deutsche Bahn, unter anderem auf Drängen Dobrindts hin, inzwischen Gratis-WLAN in den Erste-Klasse-Waggons des ICE anbietet, bezeichnete der Verkehrsminister dem Wirtschaftsblatt gegenüber als „echten Fortschritt“. Zudem äußerte er sich zuversichtlich, dass sobald die Bahn die technischen Hürden genommen habe, der kostenlose Internetzugang auch in der zweiten Klasse angeboten werde. Wann Gratis-WLAN auch in Regionalzügen angeboten werden soll, lässt der Bericht allerdings offen.

Beim Gratis-WLAN-Angebot in der zweiten Klasse im ICE gibt es dagegen schon eine konkrete Jahreszahl für die Umsetzung: 2016. Bis dahin müssen sich Reisende mit einer HotSpot-Flatrate oder einem HotSpot-Pass der deutschen Telekom begnügen. Insgesamt 200 Millionen Euro will Bahn-Chef Rüdiger Grube in den nächsten drei Jahren in die Hand nehmen, um Service, Qualität und Pünktlichkeit im Fernverkehr zu verbessern.

Kostenlose WLAN-Zugänge rund um Behörden

Dobrindt geht übrigens mit gutem Beispiel voran. Wie der Verkehrs- und Infrastrukturminister der Bild am Sonntag sagte, wolle er dafür sorgen, dass deutsche Behörden rund um die Dienstgebäude kostenfreies öffent­li­ches WLAN anbieten. Dobrindts eigenes Ministerium wird demnach noch in diesem Jahr Gratis-WLAN zur Verfügung stellen.

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Android

3 Reaktionen
Free Wifi
Free Wifi

Da gibts eine neue Entwicklung:
http://www.golem.de/news/offene-funknetze-freifunker-haben-laut-gericht-das-providerprivileg-1501-111771.html
Und eine Behörde abzumahnen kommt vielleicht nicht so häufig vor.

Antworten
Lennart Kutzner
Lennart Kutzner

Gilt denn die Problematik mit der Störerhaftung nicht für die Behörden? Das Problem scheint ja noch nicht gelöst.
https://netzpolitik.org/2014/jetzt-live-im-bundestag-debatte-ueber-stoererhaftung/

Antworten
Free Wifi
Free Wifi

Na ja. Wenn die Bahn 80.000 Euro braucht um einen Bahnhof mit Kameras gegen Graffitis auszurüsten kann man sich den Ausbau denken.

Solche Versprechen über günstiges UMTS und Video für alle am Handy habe ich schon zu Neue Markt Zeiten gehört. News.Google liefert es euch.

Router gibts kostenlos am Recyling/Elektromüll-Annahme-Stelle. Als Minister würde ich die einsammeln und mit Free-Wifi-Roms/OpenWRT-Clones versehen lassen.
Free Wifi könnte es ohne Abmahnungen schon lange geben.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen