t3n News Software

Doo: Intelligente Dokumentenverwaltung nun auch für Android

Doo: Intelligente Dokumentenverwaltung nun auch für Android

Die der intelligenten Dokumentenverwaltung ist ab sofort im Play Store verfügbar. Damit ergänzt das aus Bonn seine App-Palette um eine mobile Version, die auf der Wunschliste der Nutzer ganz oben stand.

Doo: Intelligente Dokumentenverwaltung nun auch für Android

Doo für Android: Alle Dokumente in der Hosentasche

Das Startup Doo hat sich dem seit vielen Jahren vor sich hin schlummernden Traum des papierlosen Büros verschrieben. Nachdem im Juni 2012 bereits die offene Beta des cloudbasierten Tools gestartet war, folgte erst kürzlich die Version 1.0. Mit der jetzt verfügbaren Android-Version schließt sich der Anwendungskreis weiter, denn so können Doo-Nutzer nicht nur alle wichtigen Dokumente in digitaler Version verwalten und archivieren, sie haben sie auch immer in ihrer Hosentasche dabei.

Die intelligente Dokumentenverwaltung Doo gibt es jetzt auch als Android-App.
Die intelligente Dokumentenverwaltung Doo gibt es jetzt auch als Android-App.

Die abgelegten Dokumente sollen sich über die intelligente und schlagwort-basierte Suche in Sekundenschnelle finden und aufrufen lassen. Dokumente wie Verträge, Rechnungen, Briefe, Gehaltsabrechnungen oder Reiseunterlagen lassen sich über Doo zentral verwalten, wobei als Speicherorte sowohl ein Mac oder ein PC mit Windows 8, als auch externe Speichermedien und Cloud-Dienste in Frage kommen. Benötigte Dokumente werden dann bei Bedarf auf das Smartphone oder Tablet mit geladen.

Doo für Android als Reader einsetzen

In der ersten Version der kann Doo lediglich als Reader fungieren und bekommt Zugriff auf alle in Doo abgelegten Dokumente. Für die nächste Version sind auch das Ablegen neuer Dokumente und eine Funktion zum Bearbeiten von Dokumenten geplant. Ebenfalls auf dem Plan der Entwickler stehen neue Versionen für Mac OS X und Windows 8.

Doo für Android gibt es im Play Store für die Sprachen Deutsch, Englisch, Italienisch, Niederländisch, Portugisisch, Schwedisch und Spanisch.

Weiterführende Links

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Doo
Millionen Android-Apps für Chromebooks: Chrome OS erhält Zugriff auf den Google-Play-Store [Update]
Millionen Android-Apps für Chromebooks: Chrome OS erhält Zugriff auf den Google-Play-Store [Update]

Googles Chrome OS wird in Kürze einen wahren App-Regen erhalten, denn das cloudbasierte Betriebssystem bekommt Zugriff auf das komplette Angebot an Android-Apps per Google Play Store. » weiterlesen

Play-Store nicht notwendig: Android-Apps lassen sich direkt aus der Google-Suche installieren
Play-Store nicht notwendig: Android-Apps lassen sich direkt aus der Google-Suche installieren

Google will offenbar die Installation von Android-Apps beschleunigen. Aktuell testet das Unternehmen die Möglichkeit, Anwendungen direkt aus der Google-Suche zu installieren – ganz ohne die … » weiterlesen

Android-Apps für Windows 10: Microsoft gibt seine Android-Bridge nach wenigen Monaten auf
Android-Apps für Windows 10: Microsoft gibt seine Android-Bridge nach wenigen Monaten auf

Ende für das „Project Astoria“: Microsoft stellt seine Android-Bridge ein, weil zwei Technologien zu verwirrend seien. Das Portieren von iOS-Apps zu Windows 10 soll weiterhin vereinfacht werden. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?