Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Dropbox: Die 15 besten Apps und Erweiterungen

Der Cloud-Service allein ist schon eine sehr praktische Sache, um seine Daten immer und überall verfügbar zu haben oder sie mit anderen zu teilen. Mithilfe einiger Tools und Web-Services kann der Cloud-Speicher noch ein ordentliches Stück weiter aufgebohrt werden. Wir zeigen euch daher 15 Tools und , die ihr euch unbedingt anschauen solltet.

Dropbox: Die 15 besten Apps und Erweiterungen

Die betsen Tools und Apps für Dropbox. (Screenshot: Dropbox)

Funktionen der Dropbox erweitern

1. DropItToMe – Daten per Mail anfordern

DropItToMe ist ein unheimlich einfacher Service, mit dem man Dokumente, Fotos oder andere Daten von Kunden oder Bekannten beziehen kann, denen man nicht unbedingt einen Dropbox-Ordner freigeben möchte.

Um den Dienst zu nutzen, muss man sich einloggen, ein Passwort für den Empfänger eingeben und seine Dropbox verknüpfen. Man erhält einen Link zu seinem Account, der zusammen mit dem Passwort an den Sender weitergereicht wird. Dieser ruft die Website auf, loggt sich ein und kann nun Daten direkt in die verknüpfte Dropbox schaufeln. Das maximale Volumen beträgt 75MB pro Upload. Ein weiterer Dienst mit ähnlicher funktion ist AirDropper - seit einer Weile ist dieser allerdings kostenpflichtig, sodass DropItToMe die bessere Wahl ist.

dropbox drop it to me
Von anderen Usern ohne Dropbox-Freigabe Daten anfordern. (Screenshot: DropItToMe)

2. Dropbox Automator – Prozesse automatisieren

Dropbox Automator haben wir bereits vor Kurzem vorgestellt und darf in dieser Sammlung auf keinen Fall fehlen. Mithilfe dieses Dienstes, der von Manuel Berger entwickelt wurde, lassen sich wiederkehrende Prozesse im Handumdrehen automatisieren. Es können beispielsweise bestimmte Dateiformate und Ordner mit unterschiedlichen Funktionen versehen werden. So ist es beispielsweise möglich, ein Dokument durch das Verschieben in die Dropbox in eine PDF-Datei umzuwandeln oder Bilder auf eine bestimmte Größe zu skalieren oder zu drehen. Mehr dazu hier: Dropbox Automator – Wiederkehrende Prozesse automatisieren

dropbox automator
Dropbox Automator. (Screenshot: Dropbox Automator)

3. IFTTT – If This Then That – Die eierlegende Wollmilchsau mit Dropbox vernüpfen

If This Then That ist ein mächtiges Online-Tool, mit dem sich verschiedenste Web-Services miteinander verknüpfen und Prozesse automatisieren lassen. Dropbox ist eine unter vielen Services, man kann sie aber nicht oft genug hervorheben. In der „Rezepte-Box“ befinden sich eine Unmenge an fertigen Aktionen, wobei einige auch doppelt und dreifach angelegt sind. Eines der beliebtesten Rezepte ist das Speichern eines Facebook-Fotos, sobald man von jemandem auf Facebook getaggt wurde. Eine weitere praktische Funktion ist die Möglichkeit, Instagram-Fotos automatisch in die Dropbox zu expotieren. Mehr Informationen zu IFTTT: If This Then That - Neuer Dienst kombiniert Social-Media-Dienste ereignisbasiert.

dropbox ifttt
Dropbox und IFTTT - Zwei mächtige Web-Tools. (Screenshot: IFTTT)

4. dbinbox – Dateien anderer direkt auf die Dropbox geschickt bekommen

Dbinbox ist ein praktisches Werkzeug, um jemandem eine Datei zu schicken. Dazu müsst ihr lediglich euren Dropbox-Account mit dem Dienst verknüpfen und einen Code festlegen. Möchte euch jemand eine Datei schicken, gebt ihr demjenigen lediglich eure dbinbox-URL sowie den Code. Anschließend wird die Datei direkt auf eure Dropbox geladen. Zusätzlich zu der Datei kann der Sender auch eine Textnachricht hinterlassen, die als TXT-Datei abgespeichert wird. Der Quellcode von dbinbox liegt auf GitHub und steht unter der freien MIT-Lizenz. Wer möchte, könnte den Dienst daher auch selbst hosten.

Dropbox: Mit dbinbox kann euch jeder über ein einfaches Web-Interface Dateien schicken. (Screenshot: dbinbox)
Dropbox: Mit dbinbox kann euch jeder über ein einfaches Web-Interface Dateien schicken. (Screenshot: dbinbox)

5. Attachments.me – Dateianhänge aus Google Mail „dropboxen“

Mit Attachments.me können Dateianhänge aus Google Mail schnell in der Dropbox gesichert werden. Es muss lediglich ein Chrome-Plugin installiert werden, welches sich in Google Mail einklinkt. Sobald eine Mail Anhänge besitzt, werden diese neben dem Mail-Inhalt angezeigt. Durch einen Knopfdruck werden sie wie von Geisterhand in der eigenen Dropbox gesichert. Wer ein iPhone besitzt, kann sich die App mit dem gleichen Funktionsumfang installieren.

6. Insync mit Dropbox koppeln

Wer ein fleissiger Nutzer von Google Docs ist, hat sich vermutlich schon das ein oder andere Mal erhofft, seine Dokumente auch offline nutzen zu können. Mithilfe des Dienstes Insync ist genau das möglich: Google Docs Dateien können auf den Desktop synchronisiert werden. Ein weiterer, konsequenter Zug ist, den Insnyc-Ordner in die Dropbox zu ziehen. So stehen einem einerseits alle Dokumente aus Google Docs auf dem Desktop zur Verfügung, andererseits werden sie automatisch auf alle Geräte gesynct, auf denen die Dropbox installiert ist.

dropbox insync
Durch insync Google Docs mit der Dropbox koppeln. (Screenshot: insync)

7. URL Droplet – Beliebige Dateien in die Dropbox laden

URL Droplet ist ein Webservice der die Art, wie wir Dateien zur Dropbox hinzufügen, erweitert. Es ist eine Art Download-Manager, mit dem beliebige Dateien, sofern sie im Web gespeichert sind, per URL in die Dropbox geschoben werden können. Das Dateiformat spielt keine Rolle - es kann entweder ein Bild, Song oder ein Programm sein. Ich habe es mit einer .APK-Datei sowie mit Bildern und PDFs getestet - alles landete wohlbehalten, aber etwas zeitverzögert im Dropbox-Ordner.

dropbox url droplet
URL Droplet - Download Manager für die Dropbox

8. Cloud Save – Praktisches Chrome-Plugin

Bei Cloud Save handelt es sich um ein Chrome-Plugin, mit dem sämtliche Dateien in beliebige Cloud-Speicher geschoben werden können. Nicht nur Dropbox, auch Picasa, Flickr, , Google Docs, SugarSync und weitere Cloud-Speicher und Services können mit diesem Plug-In mit Daten befüllt werden.

dropbox cloud save
Cloud Save - Per Plugin Daten in den Cloudspeicher schicken. (Screenshot: Andreas Floemer)

9. Send to Dropbox – Daten per Mail in die Dropbox senden

Nachdem wir nun viele Wege, Daten in die Dropbox zu schicken, durchexerziert haben, gibt es noch einen, der bisher ausgelassen wurde. Denn auch via Mail kann der Cloudspeicher befüllt werden. Zu diesem Zweck muss man seine Dropbox mit dem Dienst Send to Dropbox verknüpfen. Nach der Verbindung erhält man eine individuelle E-Mail-Adresse, mit welcher die Mails in die Dropbox geschickt werden können.

send to dropbox
Send to Dropbox - Daten per E-Mail an Dropbox senden. (Screenshot: send to dropbox)

10. DropPages – Website-Hosting mit Dropbox

Dropbox als Speicher für die eigene Webseite zu verwenden, ist eine unkonventionelle Idee, die aber bereits in die Tat umgesetzt wurde. DropPages bietet genau das. Zum Befüllen einer DropPages-Website ist die leicht zu erlernende Auszeichnungssprache Markdown Voraussetzung. In wenigen Schritten ist eine kleine Website erstellt. Als weitere Dienste, die ein ähnliches Funktionsspektrum besitzen, seien noch Pancake.io und Scriptogram erwähnt.

Websites mit Dropbox hosten. (Screenshot: DropPages)

11. Drive – Verbinde Dropbox mit Google Drive, OneDrive und Co.

Drive bietet Nutzern die Möglichkeit, verschiedene Cloud-Speicher unter einer praktischen Web-Oberfläche zu verwalten. Unterstützt wird neben Dropbox auch Box, Google Drive, MediaFire, OneDrive, Put.Io und SugarSync. Dokumente oder Mediendateien können direkt über das Interface angeschaut oder, je nach Dateityp, auch verändert werden. Für fünf Euro im Monat beziehungsweise 50 Euro im Jahr bekommen Nutzer außerdem die Möglichkeit, Dateien per Drag-and-Drop von einem Cloud-Speicher zum anderen zu schieben. Außerdem können in der kostenpflichtigen Variante auch mehrere Accounts von ein und demselben Cloud-Speicher-Anbieter hinterlegt werden.

Drive verbindet Dropbox mit anderen Cloud-Speichern. (Screenshot: Drive)
Drive verbindet Dropbox mit anderen Cloud-Speichern. (Screenshot: Drive)

12. Dropbox-Uploader – BASH-Script überträgt eure Dateien in die Cloud

Dropbox-Uploader ist ein BASH-Script, mit dem euch alle wichtigen Funktionen von Dropbox auch in der Shell zur Verfügung stehen. Die verfügbaren Befehle erlauben es euch, Dateien auf eure Dropbox hoch- oder herunterzuladen, Dateien zu löschen oder zu kopieren, Ordner zu erstellen oder Dateien öffentlich zu teilen. Das Script wurde unter Linux, OS X, Windows/Cygwin, OpenBSD, FreeBSD, Chrome OS, QNAP und iOS getestet.

Dropbox Uploader bringt Shell und Dropbox zusammen. (Screenshot: GitHub)
Dropbox Uploader bringt Shell und Dropbox zusammen. (Screenshot: GitHub)

 13. Write Box – Text-Editor mit Dropbox-Anbindung

Wer mit Vorliebe in einer ablenkungsfreien Umgebung ohne viel Klimbim schreibt und keine Lust auf Word oder Google Docs hat, sollte sich Write Box ansehen. Dieser Texteditor ist für User bestimmt, die sich am besten vor einem weißen „Blatt“ konzentrieren können, um ihre Gedanken zu sammeln. Alle verfassten Texte lassen sich direkt per Shortcut CTRL+S in der Dropbox speichern. Ein späteres Öffnen und Bearbeiten ist selbstverständlich auch möglich. Die Web-App speichert die Texte als einfaches Text-Dokument und lässt sich auf jedem Rechner mittels Texteditor öffnen.

Write Box speichert verfasste Texte in der Dropbox (Screesnhot: Write Box)

14. WordPress Backup to Dropbox – Sicher dein Blog in der Cloud

Mit diesem WordPress-Plugin könnt ihr regelmäßige Backups über Dropbox erstellen. Das Plugin speichert eure Blog-Inhalte und eure Datenbank dazu auf dem Cloud-Speicher ab. Wann die Backups erfolgen sollen, könnt ihr selbst festlegen. Um Platz zu sparen, bietet der Macher gegen eine Gebühr auch die Möglichkeit an, die Backups vor dem Dropbox-Upload platzsparend als ZIP-Datei zu packen.

Ihr könnt Dropbox auch für Backups eures Blogs nutzen. (Screenshot: WordPress)
Ihr könnt Dropbox auch für Backups eures Blogs nutzen. (Screenshot: WordPress)

15. AllCast – Mediendateien von Dropbox direkt an Chromecast oder AppleTV senden

AllCast ist eine Android-App, mit der ihr Filme oder Musik aus unterschiedlichen Quellen direkt über SmartTV, Xbox, Chromecast oder AppleTV abspielen könnt. Auf die Art und Weise könnt ihr auch auf Dropbox gespeicherte Filme oder Lieder bequem auf eurem Fernseher abspielen. Wer sich für die kostenpflichtige Variante entscheidet, wird auch nicht mehr von Werbung genervt.

AllCast
Download @
Google Play
Entwickler: ClockworkMod
Preis: Kostenlos
AllCast Premium
Download @
Google Play
Entwickler: ClockworkMod
Preis: 3,65 €
Mit Allcast könnt ihr Medieninhalte von Dropbox auf euren Fernseher bringen. (Screenshot: Google Play)
Mit Allcast könnt ihr Medieninhalte von Dropbox auf euren Fernseher bringen. (Screenshot: Google Play)

P.S.: Falls ihr den ein oder anderen Dienst getestet habt, ihn aber nicht weiter nutzen wollt, vergesst nicht die Zugriffsrechte zu widerrufen. Direkten Zugriff auf die Freigabeeinstellungen eurer Dropbox erhaltet ihr über diesen Link.

Habt ihr weitere Tools, Apps oder Dienste, die ihr in Kombination mit Dropbox nutzt? Schreibt einen Kommentar und teilt sie mit uns.

Letztes Update des Artikels: 27. Juni 2014 von Kim Rixecker

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
9 Antworten
  1. von Jens Hoppe am 14.01.2012 (12:47 Uhr)

    Hallo,

    gute Liste. Aus meiner Sicht fehlt hier noch tunesbag, über das man Musik aus der Dropbox bequem anhören kann: http://www.tunesbag.com/dropbox/

    Gruß
    Jens

    Antworten Teilen
  2. von Floyboy am 14.01.2012 (18:14 Uhr)

    Calepin ist eine minimal-Blog-Lösung, das aus Markdown-Text in der Dropbox eine statische Seite generiert – mit Tags, Kategorien, etc.. Eher für Puritaner, klar. Aber funktioniert :)

    Antworten Teilen
  3. von James am 17.01.2012 (11:06 Uhr)

    This is a copy of a post from labnol

    Antworten Teilen
  4. von Andreas Floemer am 17.01.2012 (11:22 Uhr)

    @James: I did not copy anything, i used it as an inspiration. i even linked to the article on labnol.

    Antworten Teilen
  5. von andré am 17.01.2012 (15:32 Uhr)

    danke für den tipp mit der insync kopplung!

    Antworten Teilen
  6. von balabushka am 07.02.2012 (12:42 Uhr)

    Ich bin auch begeisterter Dropbox-User. Wer 250 MB kostenlos oben drauf haben will, einfach mit folgender URL registrieren:
    http://db.tt/0LopauF

    Antworten Teilen
  7. von bhola5767 am 13.10.2013 (15:39 Uhr)

    you can also check 10 best dropbox apps at http://www.techppp.com/

    Antworten Teilen
  8. von Tobias Viehweger am 27.06.2014 (15:13 Uhr)

    Hi!
    Wir sind diese Woche mit unserer App an den Start gegangen. Mit unserer App kann man Attachments aus Microsoft Outlook über Dropbox verschicken: http://yasoon.com/#AppDropbox

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Dropbox
Millionen-Exit: Deutsches Cloud-Data-Startup doctape geht an Atlassian
Millionen-Exit: Deutsches Cloud-Data-Startup doctape geht an Atlassian

Der deutsche Archivierungsdienst doctape wurde an Atlassian verkauft. Die Verkaufssumme wird auf 7,5 Millionen US-Dollar geschätzt. Der Dienst wird eingestellt. » weiterlesen

Dropbox lockt Business-Kunden mit mehr Sicherheit
Dropbox lockt Business-Kunden mit mehr Sicherheit

Mit verstärkten Security-Features und Microsoft-Office-Integration will sich der Cloud-Anbieter am Enterprise-Markt durchsetzen. Zudem veröffentlicht Dropbox zwei APIs, die den Arbeitsalltag … » weiterlesen

Amazon Zocalo: Einfacher Cloud-Speicherdienst für Unternehmen
Amazon Zocalo: Einfacher Cloud-Speicherdienst für Unternehmen

Amazon hat mit „Zocalo“ einen neuen Cloud-Speicherdienst vorgestellt. Zocalo funktioniert ähnlich einfach wie Dropbox oder Box, richtet sich an Unternehmen und wird ähnlich wie … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen