Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Dropbox-Alternative: Amazon Cloud Drive nun mit Datei-Synchronisation

Wer nach einer Dropbox-Alternative sucht, wird jetzt auch bei fündig, denn das Drive des Unternehmens bietet nun eines der wichtigsten Features: automatische Datei-Synchronisation zwischen verschiedenen Rechnern. 

Dropbox-Alternative: Amazon Cloud Drive nun mit Datei-Synchronisation

Als Kollege Falk Hedemann das Amazon Cloud Drive vor gut zwei Jahren vorgestellt hat, hatte er Features wie das eingbaute Musikstreaming gelobt, aber schon festgestellt: Was zu einem echten Konkurrenten für Dienste wie , Google Drive oder Microsofts SkyDrive fehlt, ist der möglichst einfach umgesetzte Abgleich von Dateien zwischen unterschiedlichen Rechnern.

Das hat Amazon nun nachgerüstet. Wie bei der Konkurrenz findet man nach der Installation von Amazon Cloud Drive auf Windows oder Mac einen Ordner wieder, dessen Inhalte sich automagisch abgleichen, wie The Verge berichtet. Eine offizielle Mitteilung dazu gibt es von Amazon bislang nicht.

Website zum Amazon Cloud Drive

Mit Blick auf die gebotene Leistung ist das Cloud Drive des Internet- und E-Commerce-Riesen interessant: 5 GB freier Speicher stehen kostenlos zur Verfügung, bei Dropbox sind es standardmäßig 2 GB, bei Google Drive ebenfalls 5 GB und bei Microsofts SkyDrive 7 GB.

Wer von Amazon mehr Speicherplatz haben will, zahlt beispielsweise für 20 GB 10 US-Dollar im Jahr und für 50 GB 25 US-Dollar im Jahr. Weitere Varianten bis hin zu 1.000 GB sind ebenfalls vorhanden. Damit sind die Preise identisch zu SkyDrive, günstiger als bei Google Drive und knapp halb so teuer wie bei Dropbox.

Was Amazons Cloud Drive weiterhin fehlt, sind Anwendungen für Smartphones und Tablets.

Weiterführende Links

Newsletter Newsletter

Abonniere unseren Newsletter und erhalte einen exklusiven Artikel aus dem aktuellen t3n Magazin.

Jetzt lesen: t3n Newsletter Nr. 544

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von matkl am 13.07.2013 (10:02 Uhr)

    Leider wird bei Amazon keine Linux-Software angeboten.
    Copy bietet eine Sync-Software für Win, Mac, Linux, Android und iOs.

    Meine bevorzugte Alternative zu Dropbox und der Amazon-Cloud:
    http://blog.urbancms.de/copy-com-die-dropbox-alternative/

    Antworten Teilen
  2. von NRgizR am 20.09.2013 (17:19 Uhr)

    Danke für den Hinweis! Amazon Cloud Drive kannte ich bisher noch nicht. Mir waren nur diese Alternativen bekannt: http://www.erfahrungen.com/mit/Dropbox/alternativen/

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Dropbox
German Angst: Deutschen Unternehmen ist Cloud-Computing zu unsicher
German Angst: Deutschen Unternehmen ist Cloud-Computing zu unsicher

Der Großteil der deutschen Unternehmen schreckt vor dem Cloud-Computing zurück – zu unsicher. Eine Aufklärungskampagne soll den Firmen die Angst vor der digitalen Wolke nehmen. » weiterlesen

Speichern in der Cloud: Amazon erweitert EC2 um neue D2-Instanzen
Speichern in der Cloud: Amazon erweitert EC2 um neue D2-Instanzen

Amazon hat für seine Cloud-Computing-Lösung Elastic Compute Cloud (EC2) neue D2-Instanzen angekündigt. Damit sollen sich große Mengen Daten in der Cloud noch schneller verarbeiten lassen – auch … » weiterlesen

Peruse: Die Suchmaschine für deine Dropbox- und Box-Dateien
Peruse: Die Suchmaschine für deine Dropbox- und Box-Dateien

Das Startup Peruse hat eine minimalistisch gestaltete Suchmaschine für Dateien in der Cloud. Vorerst werden Dropbox und Box unterstützt, weitere Anbieter sollen folgen. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 40 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen