Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

DropTask: Mächtiges ToDo-Tool im außergewöhnlichen Look

DropTask: Die etwas andere ToDo-App. (Foto: DropTask)

Die App Stores dieser Welt versinken im Meer der ToDo-Tools – nur noch wenige Aufgabenplaner stechen da heraus. DropTask für iOS ist so einer.

Angesichts der schier unüberschaubaren Auswahl an ToDo-Apps für Smartphone und Tablet stellt sich für Entwickler inzwischen die Frage: Wie kann ich mich mit meinem Tool noch von der Konkurrenz abheben, wenn nicht mehr über die Funktionen? Macht DropTask in dieser Hinsicht keine Kompromisse, will das Unternehmen vor allem durch ein außergewöhnliches Design-Konzept überzeugen „DropTask ist ein Aufgabenplaner, der es dir ermöglicht, deinen Workload in bisher nie dagewesener Form zu visualisieren“, versprechen die Macher.

DropTask: Aufgaben in bunten Blasen organisieren

DropTask: Das ToDo-Tool lässt kaum eine Funktion vermissen und weiß durch eine ungewöhnliche Optik zu überzeugen. (Screenshot: DropTask)
DropTask: Das ToDo-Tool lässt kaum eine Funktion vermissen und weiß durch eine ungewöhnliche Optik zu überzeugen. (Screenshot: DropTask)

Wie das aussieht, zeigt ein Blick auf die Web-App beziehungsweise die proprietären Lösungen für iPhone und iPad (bald auch Android). Mit DropTask organisieren Nutzer ihre Aufgaben nämlich einfach in bunten Blasen. Jede Aufgabe wird als eine kleine Blase dargestellt, die einer übergeordneten und farbigen Gruppenblase zugeordnet werden kann. Je nach Menge der Aufgaben entstehen so witzige Vendiagramme, die Nutzern eine bessere Übersicht über private und berufliche Projekte vermitteln sollen.

Anzeige

ToDo-App: DropTask bietet fast alle Funktionen

Analog zu vielen anderen ToDo-Apps bietet DropTask ein ansehnliches Repertoire an Funktionen zum Planen, Organisieren und Verwalten von Aufgaben. Jeder Task kann nach Faktoren wie zum Beispiel Dringlichkeit, Arbeitsaufwand und Status Quo priorisiert werden. Das Hinzufügen von einem Task untergeordneten Teilaufgaben ist ebenso möglich wie das Ergänzen von Dokumenten und Dateien. Hier versteht sich DropTask erfreulicherweise mit Cloud-Diensten wie Google Drive oder DropBox. Zudem lassen sich terminierte Erinnerungen festlegen, die Nutzer wahlweise auf ihr Smartphone oder ihren Desktop-Computer bekommen. Wie schon bei der Konkurrenz um Wunderlist lassen sich aber auch mit DropTask keine detaillierten und wiederkehrenden Erinnerungen für bestimmte Wochentage festlegen.

Zeit- und Projektmanagement für Teams

Lässt sich DropTask natürlich zur Selbstorganisation nutzen, dürften vor allem Teams und kleine Unternehmen neugierig werden. Das Tool möchte sich immerhin als bewährte Lösung für das Zeit- und Projektmanagement verstanden wissen. Dazu können Aufgaben beziehungsweise angelegte Projekte per Klick mit Freunden und Kollegen geteilt und einzelne Aufgaben bestimmten Personen zugewiesen werden. Durch das Festlegen einer Deadline und der Möglichkeit, den Aufgabenfortschritt durch ein Aktivitätsprotokoll kontinuierlich zu überwachen, bleiben Projektmanager so immer informiert – auch weil DropTask mit dem Google-Kalender synchronisiert werden kann.

1 von 10

Günstiger Preis, bisher leider nur in englischer Sprache

DropTask steht standardmäßig als Web-Applikation, seit kurzem aber auch für iPhone (2,69 Euro) und iPad (4,49 Euro) zur Verfügung. Eine App für Android soll nach Angaben der Entwickler in Kürze folgen. Die Nutzung von DropTask ist grundsätzlich kostenlos, jedoch nur mit abgespeckten Funktionsumfang. Wer das Tool gratis nutzt, kann zum Beispiel nicht mehr als fünf Projekte anlegen und nur mit zwei Personen kollaborieren. Für umgerechnet etwa fünf Euro im Monat gibt es hingegen das komplette DropTask-Paket, bestehend aus allen Funktionen und einem exklusiven Zugang zum Tester-Programm und vordefinierten Themes für Projekte. Eine Übersicht aller Funktionen gibt es hier. Leider steht DropTask aktuell nur in englischer Sprache zur Verfügung.

DropTask - Visual To-Do List

DropTask HD - Visual To-Do List

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

3 Reaktionen
ecec
ecec

@drivefive 18 Monate schon? Und in der Zeit konntest nach so einer App nicht googlen? Ob die App etwas bringt? ;-)
http://www.eisenhower.me/

drivefive
drivefive

Kennt jemand eine App (ios / Android / WP8), welche das Prinzip der Eisenhower-Matrix (http://de.wikipedia.org/wiki/Eisenhower-Prinzip) umsetzt?
Seit über 18 Monaten möchte ich eine solche App entwickeln, konnte mich aber noch immer nicht dazu aufraffen... ;-)
Zudem weiss ich nicht, wie ich die Zweidimensionalität (zwei Parameter: Dringlichkeit und Wichtigkeit) in einem server- bzw. cloudbasierten Aufgabenplaner (Exchange Server bzw. Google Aufgaben) abbilden soll.
Hat jemand eine Idee?

Gregor
Gregor

Sieht schön aus, aber die Kreise nehmen sehr viel Platz weg. Auf mich wirkt als eine Adaption einer Mindmap.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot