t3n News Marketing

DuckDuckGo: Alternative Suchmaschine wächst weiter – 10 Millionen Anfragen pro Tag

DuckDuckGo: Alternative Suchmaschine wächst weiter – 10 Millionen Anfragen pro Tag

Die alternative DuckDuckGo erlebt regen Nutzerzuspruch und wächst langsam, aber kontinuierlich. Gegen Ende letzten Jahres verzeichnete die Google-Alternative, mit dem Anspruch auf die Sammlung von Nutzerdaten zu verzichten, 12 Millionen Suchanfragen an einem Tag.

DuckDuckGo: Alternative Suchmaschine wächst weiter – 10 Millionen Anfragen pro Tag

DuckDuckGo-Suche (Bild: DuckDuckGo)

DuckDuckGo: Google-Alternative kommt ihn Fahrt

DuckDuckGo existiert seit 2008 und wächst seitdem langsam, aber stetig. Verzeichnete die Suche im Januar 2015 noch 7,7 Millionen Suchanfragen pro Tag, konnte die alternative Suchmaschine in puncto Suchanfragen binnen eines Jahres gesund zulegen. Am 14. Dezember 2015 konnte mit 12 Millionen Anfragen ein neuer Höchstwert erreicht werden, während der Durchschnitt mittlerweile bei 10,8 Millionen Suchanfragen täglich auch nicht zu verachten ist – im Monat Dezember wurden insgesamt 303 Millionen Suchanfragen gestellt. Weitere Zahlen zum Traffic findet ihr bei DuckDuckGo.

Dass DuckDuckGo stetig wächst, dürfte zum einen mit einer stärkeren Sensibilität hinsichtlich der Privatsphäre der Nutzer, zum anderen könnte es aber auch mit der kritischen Berichterstattung über den Suchmaschinenprimus diverser Medien zusammenhängen.

DuckDuckGo konnte 2015 gesund zulegen. (Screenshot: DuckDuckGi)
DuckDuckGo konnte 2015 gesund zulegen. (Screenshot: DuckDuckGo)

DuckDuckGo bald mit neuen Filtern und weiteren Verbesserungen

Die Suche, die keinerlei persönliche Nutzerdaten erhebt und nach der Maxime: „The search engine that doesn’t track you.“ agiert, wird im Laufe des Jahres neue Features erhalten, wie in einem Artikel auf dem hauseigenen Blog der Suchmaschine angekündigt wird. Demzufolge werden Filter für Zeit und Datum in die Suche integriert und die „Did you mean“-Funktion optimiert. Außerdem soll es Entwicklern leichter gemacht werden, die Suchmaschine mitzugestalten.

Auch interessant zum Thema: Google-Alternativen: Die 20 besten Suchmaschinen im Kurztest.

via searchengineland.com

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
8 Antworten
  1. von Peter P am 05.01.2016 (17:27 Uhr)

    Mittlerweile finde ich die Suchergebnisse oft besser als von Google. V.a. bei englischen Suchbegriffen zum Thema Softwareentwicklung etc. Die Stackoverflow-Integration ist dabei sehr hilfreich.

    Und wenn das gesuchte Ergebnis doch mal nicht dabei ist, einfach ein !g angehängt und man landet mit dem selben Suchbegriff bei Google.

    Antworten Teilen
  2. von David am 05.01.2016 (17:41 Uhr)

    Ich war erstaunt wie viel Traffic inzwischen über Duckduckgo auf meine Seiten kommt. Ich persönlich bin noch zu sehr an Google gewohnt und finde Duckduckgo unübersichtlich.

    Antworten Teilen
  3. von Klaus am 06.01.2016 (08:21 Uhr)

    DDG ist ganz gut, liefert mir aber zu schlechte Ergebnisse aus der Community (Forenbeiträge etc.) was bei Computer/Programmierproblemen usw. einen dann doch wieder zu Google treibt...

    Antworten Teilen
  4. von Struppi am 06.01.2016 (13:58 Uhr)

    Ich nutze auch seit einigen Jahren DDG, aber es stimmt die Ergebnisse sind leider oft nicht so gut. Dann einfach ein !g vor die Suche gestellt und schon ist man bei google (was ich persönlich weit unübersichtlicher finde)

    Antworten Teilen
  5. von Struppi am 06.01.2016 (13:59 Uhr)

    und wieder was gelernt - ich wusste gar nicht, dass man das !g auch hinten anfügen kann.

    Antworten Teilen
  6. von Thomas am 07.01.2016 (08:43 Uhr)

    Wachstum schön und gut, aber nur um die Zahlen in Relation zu bringen: Google hatte schon im Jahr 2000 ca. 18 Mio. Queries/Tag - http://www.internetlivestats.com/google-search-statistics/#trend

    Antworten Teilen
    • von Jonathan am 09.01.2016 (17:57 Uhr)

      Dankeschön, denselben Kommentar wollte ich ebenfalls verfassen.
      Es ist zwar schön, dass Konkurrenz zu Google wächst (zwecks Monopostellung, etc) jedoch sollte dies unvoreingenommen und immer im Verhältnis gesehen werden.

      Antworten Teilen
  7. von grep am 09.01.2016 (15:26 Uhr)

    Hallo ...,


    die Entwicklung geht scheinbar in jeglicher Hinsicht in Richtung Datenschutz - ein sehr erfreulicher Trend ... und DuckDuckGo(.com) ist nur eine von vielen guten Alternativen zu Google.

    Google muss demnach sein Konzept ändern oder wird künftig große Marktanteile verlieren.


    Ciao, Sascha.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Suchmaschinen
Google-Alternativen: Die 25 besten Suchmaschinen im Kurztest
Google-Alternativen: Die 25 besten Suchmaschinen im Kurztest

„Googlen“ ist nicht nur im deutschen Sprachschatz synonym für eine Internetsuche, doch gerade hierzulande wünschen sich viele Nutzer in Zeiten des PRISM-Leaks andere Möglichkeiten zur … » weiterlesen

Dr. Google in seriös: Wie Verily versucht, eine Suchmaschine für medizinische Antworten zu bauen
Dr. Google in seriös: Wie Verily versucht, eine Suchmaschine für medizinische Antworten zu bauen

Verily setzt ständig neue Maßstäbe im Health-Tech-Bereich. Jetzt versucht das Unternehmen eine seriöse Suchmaschine zu entwickeln, die Antworten auf medizinische Fragen liefert. » weiterlesen

Brain versus Google: Wie diese Suchmaschine dir beim Erreichen deiner Ziele helfen will
Brain versus Google: Wie diese Suchmaschine dir beim Erreichen deiner Ziele helfen will

Der 24-jährige Seriengründer Jerry Yue und ein Team von jungen Entwicklern arbeiten fieberhaft an der Suchmaschine der Zukunft. Brain fordert Google heraus – mit einer Reihe von KI-Features. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?