Vorheriger Artikel Nächster Artikel

E-Commerce: Google plant Konkurrent zu Amazon Prime

fühlt sich offenbar von bedroht. Anders lassen sich die Pläne des Suchmaschinenriesen, Amazon beim Paroli bieten zu wollen, nicht deuten. kostet Google Umsatz, so dass der Konzern jetzt mit einem Logistik-Konkurrenzangebot reagieren will.

E-Commerce: Google plant Konkurrent zu Amazon Prime

Über die Pläne von Google berichtet das Wall Street Journal. Demnach führe das Unternehmen bereits Gespräche mit Logistikern und Retailern. Der Plan: Google will es Kunden ganz ähnlich wie bei Amazon Prime ermöglichen, online einzukaufen und die Produkte noch am selben Tag geliefert zu bekommen.

Partner für E-Commerce Marke Google

Das Wall Street Journal nennt als mögliche Partner für Googles geplanten Konkurrenten zu Amazon Prime beispielsweise Macy's, OfficeMax und Gap. Allerdings wurden die Berichte des WSJ bisher noch nicht offiziell bestätigt. Dennoch geht die Zeitung davon aus, dass Google bereits 2012 in San Francisco einen Feldversuch starten will.

Google könnte schon bald in Sachen E-Commerce ernst machen. Der Konzern plant ein Konkurrenzangebot zu Amazon Prime.

Gründe für Googles Entscheidung liegen auf der Hand

Internetworld weist darauf hin, dass Google etwa 40 Prozent der Einnahmen durch Händler erziehlt und bezieht sich bei dieser Aussage auf Scot Wingo vom E-Commerce-Anbieter ChannelAdvisor. Wingo geht davon aus, dass Amazon Prime einen wachsenden Kundenstamm verzeichne, der wiederum die Umsätze von Google kannibalisiere.

So suchen Nutzer von Amazon Prime nur noch dann bei Google, wenn sie die gesuchten Produkte nicht bei Amazon finden. Das ist nicht neu, denn in Sachen E-Commerce bereitet Amazon Google schon länger Kopfzerbrechen. Für die Produktsuche wenden sich viele Anwender zuerst an Amazon. Google will dies anscheinend nun mit einem eigenen Konkurrenzangebot zu Amazon Prime ändern.

 Weiterführende Links:

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Google
Das Geschäftsmodell auf der Serviette: So funktioniert Amazon und was der Handel daraus lernen kann
Das Geschäftsmodell auf der Serviette: So funktioniert Amazon und was der Handel daraus lernen kann

Dass Amazons jüngste Zahlen keinen Anlass zur Sorge bereiten sollten, liegt am Geschäftsmodell von Amazon. Wie das Geschäftsmodell genau aussieht und was der Handel daraus lernen könnte erklärt … » weiterlesen

Amazon geht offline: Erste Filiale in New York geplant
Amazon geht offline: Erste Filiale in New York geplant

In Manhattan wagt der E-Commerce-Riese seinen ersten Versuch im stationären Handel. Der Amazon-Store dient vorerst für Warenabholungen und soll später auch eigene Artikel verkaufen. » weiterlesen

E-Commerce-Fuchs: Wieso Amazon der Teufel ist [Kolumne]
E-Commerce-Fuchs: Wieso Amazon der Teufel ist [Kolumne]

Immer dieses Amazon-Bashing. Muss dass denn sein? Der Onlinehändler hat doch ein tolles Angebot, einen tollen Service? Ja! Es muß sein. Wieso? Das erfahrt ihr in der „E-Commerce-Fuchs“-Kolumne … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen