Vorheriger Artikel Nächster Artikel

E-Commerce-News: Praxisbeispiele Couponing, Shop-Personalisierung, CouchCommerce, E-Commerce-Award

Im Newsticker informieren wir euch regelmäßig über Neues aus der E-Commerce-Landschaft. Heute mit News aus den Bereichen Software und Payment, einem Leitfaden zum Thema Gutschein-Marketing und einer Infografik zur Personalisierung im .

E-Commerce-News: Praxisbeispiele Couponing, Shop-Personalisierung, CouchCommerce, E-Commerce-Award

E-Commerce-News Allgemein

Leitfaden Couponing: Praxistipps und Hintergrundinformationen für Shop-Betreiber

Kundenbindung und Marketing-Maßnahme – man kann Gutscheine aus unterschiedlichem Blickwinkeln sehen. Laut dem Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. steigt das Suchaufkommen nach Gutscheinen stetig, deshalb hat der Verband einen „Leitfaden Couponing“ herausgebracht. Er stellt Studien zum Thema Couponing vor, erklärt Grundlagen und führt konkrete Praxisbeispiele auf. Der Leitfaden Couponing kann kostenlos heruntergeladen werden.

Inhalt des Leitfaden

  • Was ist Couponing?
  • Studiensammlung.
  • Funktion Couponing.
  • Couponing – wirksam bei durchdachter Planung und Umsetzung.
  • Potenzial Couponing.
  • Case Study – Couponing bei notebooksbilliger.de, Couponing bei Myphotobook, Couponing bei Galeria Kaufhof, Couponing bei Baby Walz.
  • Marktüberblick, Anbieter auf dem deutschen Markt, Gutschein-Publisher-Markt.
  • „Seriöses“ Gutschein-Publishing.
  • Gutschein-Closed-Groups.
  • SEA und Couponing.
  • Handlungsempfehlungen.
  • Fazit und Ausblick.
  • Mobile Couponing – ein Trend?
  • Selbstverpflichtung und Professionalisierung im Couponing.

 Personalisierung im E-Commerce: Was Shopbetreiber denken

Das US-Blog GetElastic hat vor kurzem eine interessante Infografik zum Thema Personalisierungsstrategie veröffentlicht, die Umfrageergebnisse aus den USA sind auch für den deutschen Markt interessant, manche Taktiken funktionieren auch bei uns. Die Kollegen der Internet-World-Business weisen jedoch zu Recht daraufhin, dass zumindest das E-Mail-Marketing bei Kaufabbrüchen auf dem deutschen Markt aus rechtlichen Gründen schwierig umzusetzen ist.

E-Commerce-News: Um die Infografik zu öffnen, einfach das Bild anklicken. (Screenshot: GetElastic./Brainsins)
E-Commerce-News: Um die Infografik zu öffnen, einfach das Bild anklicken. (Screenshot: GetElastic./Brainsins)

E-Commerce-News aus der Software-Welt

Couch Commerce: Open-Source-Standard für E-Commerce-Apps in Entwicklung

Das Startup „CouchCommerce“ aus Hannover betreibt eine SaaS-Plattform, die eine mobile Web-App zur Verfügung stellt. Die Anbindung wird dabei unter anderem über Plugins im Shopsystem realisiert. Jetzt hat das Startup ein sieben-stelliges Investment erhalten, mit dem “CouchCommerce“ unter anderem einen Open-Source-Standard für E-Commerce-Apps entwickeln will. Das dazugehörige SDK soll unter CouchCommerce.org veröffentlicht werden und auf AngularJS, der Web-App Technologie von Google, basieren.

E-Commerce-News Veranstaltungen

E-Commerce Startup Award 2013: Bewerbung noch bis 15. September möglich

Während der diesjährigen Messe „Neocom 2013“ wird zum ersten Mal der „E-Commerce Startup Award“ verliehen. Die Initiatoren, der Bundesverband für Deutsche Startups, das Management-Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt und der Versandhausberater suchen und prämieren herausragende Startup-Konzepte im digitalen Handel. Die Bewerbung ist noch bis zum 15. September möglich. Aus allen Bewerbungen werden fünf Finalisten gekürt, die am 29. Oktober 2013 an einem Elevator Pitch auf der Messe teilnehmen: In einer kurzen Präsentation von sechs Minuten werden sie ihr Konzept vorstellen. Der Sieger soll durch eine Abstimmung ausgewählt werden.

Die Bewerbungsunterlagen sollten die folgenden Informationen erhalten:

  • Kurze Darstellung des Konzepts
  • Seit wann ist das Unternehmen Online?
  • Was sind die besonderen USPs?
  • Gibt es bereits einen Nachweis der Praxistauglichkeit
  • Wodurch differenziert sich das Konzept von bereits bestehenden ähnlichen Anbietern

Die „ePages Speedcoachings“ zu Shoplayouts, Checkout-Prozess, Online-Marketing und E-Commerce-Recht

Im September und Oktober bieten die Speedcoachings der Shopsoftware-Schmiede ePages Vorträge und persönliche Schnellberatungen in Frankfurt am Main, Köln, Hamburg, Berlin und München an. Die Referenten werden dabei sowohl von ePages als auch von den Partnerunternehmen PayPal, Trusted Shops und testroom gestellt.

Auszüge aus dem Programm

  • ePages (André Podeyn): Schnellanalyse von Onlineshop-Layouts, Produktbilder.
  • PayPal: Onlinebasierten Schnelltest: Nach Eingabe der URL eines Onlineshops bewertet das System, wie gut der Checkout des Shops aufgebaut ist.
  • testroom (Björn Tantau): Suchmaschinenoptimierung, Social Media, Usability und .
  • Trusted Shops (Till-Florian Schäfer oder Dr. Bastian Kolmsee): Richtlinien des Verbraucher- und Widerrufsrechts.

E-Commerce-News aus der Payment-Branche

Intercard launcht neue Payment-Plattform

Der Payment-Service-Provider Intercard veröffentlicht eine neue Payment-Plattform: die neue InterCard Secure Payment. Zum Umfang dieser Plattform gehören 50 verschiedenen Bezahlverfahren wie zum Beispiel Kreditkarte, Lastschrift und Rechnungskauf sowie ein Sortiment neuer nationaler und internationaler Bezahlverfahren.Als Besonderheit nennt der Anbieter die 90-Tage Zahlungssicherheit, mit der Händler eine Verlängerung der Kreditkarten-Reservierung erhalten, ohne die Vorteile der 3D-Secure-Haftungsumkehr zu verlieren.

Mobile-Payment-Anbieter PayCash startet bundesweit

PayCash ist einer der Mobile-Payment-Anbieter, der auf die QR-Code-Technik als Zahlungsmethode im Einzelhandel setzt. Bisher war PayCash nur in Düsseldorf verfügbar, nun ist der bundesweite Start wohl gelungen – allerdings nur in einer einzigen Kaffee-Kette: Cafetiero. Um PayCash einzusetzen, können Einzelhändler ein Bezahl-Terminal zur Verfügung gestellt bekommen, oder die Händler-Variante der App nutzen.

Marktplatz Rakuten integriert Mobile-Payment-Dienst MasterPass

Der Online-Marktplatz Rakuten integriert die Payment-Funktionalität des MasterPass-Dienstes in seine Plattform, wie einer aktuellen Meldung zu entnehmen ist. MasterPass ist ein Dienst von Mastercard und stellt im wesentlichen ein digitales Wallet dar. Genutzt werden kann die Zahlungsmethode dann entweder während des Checkouts mit einem Benutzernamen und Passwort, oder als mobile Variante auf dem Smartphone oder Tablet.

Braintree Payment startet Dienst für Marktplatz-Zahlungen und erweitert seine Fraud-Protection

Der Braintree startet einen Dienst mit dem E-Commerce-Anbieter ,die auf ein Marktplatz-Konzept setzen, Zahlungen innerhalb der eigenen Plattform abrechnen können. Die Zahlungen können dabei zwischen den Nutzern oder den Nutzern und dem Marktplatzbetreiber fließen. Der Dienst ist  global verfügbar, und kann damit auch in Deutschland eingesetzt werden. Zusätzlich bietet der Payment-Provider eine Fraud-Protection-Technik an, die Händler zusätzlich einsetzen können: dazu sammelt Braintree Transaktionsdaten und erstellt Kundenprofile um betrügerische Verhaltensmuster aufzudecken.

 

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von coupons4u am 10.06.2014 (15:35 Uhr)

    Schade, dass bisher über den Leitfaden Couponing hinaus noch nicht viel mehr passiert ist, der Code of Conduct für Gutscheinpublisher ist z.B. noch ein Thema, was an die Advertiser getragen werden muss.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema E-Commerce
Hilfe, ich will auf t3n.de! Wir verlosen ein Onlineshop-Porträt [dmexco-Meetup]
Hilfe, ich will auf t3n.de! Wir verlosen ein Onlineshop-Porträt [dmexco-Meetup]

Immer wieder stellen wir euch in der Reihe „E-Commerce kreativ“ interessante Onlineshops vor. Jetzt habt ihr die Möglichkeit, euch anlässlich der dmexco um eine Wild-Card zu bewerben: Den … » weiterlesen

Gender-Marketing: Sind Frauen und Männer eigenständige Zielgruppen?
Gender-Marketing: Sind Frauen und Männer eigenständige Zielgruppen?

Die passende Zielgruppenansprache ist eine wichtige Voraussetzung für eine optimale Conversion-Rate. Doch der Zielgruppenunterschied, der am nächsten liegt, nämlich der zwischen Männern und … » weiterlesen

E-Commerce-Recht: Die wichtigsten Entscheidungen im Oktober
E-Commerce-Recht: Die wichtigsten Entscheidungen im Oktober

E-Commerce-Recht im Oktober: Abmahnungen wegen Empfehlungsfunktionen bei Amazon und eBay, klarstellende Urteile zu Kundenbewertungen, neue Entscheidung zum Widerrufsrecht bei Kundenspezifikation und … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen