let's
play
china
Panda ausblenden

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Sponsored Post Was ist das?

Vom Best-Case lernen: Wie ein Sneaker-Händler online und offline synchronisiert und seine Buchhaltung automatisiert

Anzeige
Fussstolz steht für ein Sortiment an ausgewählten Sneakern und Streetwear. Aus ihrem Ladengeschäft machen die Hannoveraner nun ein Multichannel-Angebot. Dafür nutzen sie eine automatisierte Lösung aus der Cloud.

Als Andrian Bonev und David Moledo Pais in Hannover-Linden ihr erstes Ladengeschäft eröffneten, hätten sie stolzer kaum sein können. „Fussstolz“ heißt der sorgfältig eingerichtete Laden auf der Limmerstraße, der Fashion und Streetwear, hauptsächlich aber ausgewählte Sneaker-Sillhouetten verkauft.

Doch so wohl die Gründer sich in der lokalen Einzelhandelsszene auch fühlen, und den nachbarschaftlichen Geist in ihrem Heimat-Stadtteil lieben – dass sie auch einen Online-Kanal mit in ihr Geschäftskonzept integrieren wollten, war ihnen von Anfang an klar. Den Multichannel-Ansatz umzusetzen, war allerdings gar nicht so einfach.

Ein Lager – mehrere Verkaufskanäle

Voraussetzung für die Fussstolz-Gründer war: Die Ware aus dem Ladengeschäft wollten sie auch online verkaufen. Kein externes Lager, kein Outsourcing, sondern ein zentrales Lager für Laden und Online-Shop. Doch wie ließ sich das in der Praxis umsetzen? Es brauchte eine Shopsoftware, die den stationären und Online-Warenbestand synchronisiert. Und die Kasse am besten gleich dazu.

Lokale Lösung aus der Cloud

Bei ihrer Suche nach dem richtigen Shopsystem wurde ihnen eine Cloud-Lösung empfohlen, die sogar aus ihrer Heimatstadt kommt. Und so landeten sie bei VersaCommerce.

Einen der größten Vorteile am VersaCommerce-Shopsystem sahen Bonev und Moledo Pais in den vielen verschiedenen Schnittstellen und Anbindungen. Entscheidend war aber die neueste Erweiterung des Cloud-Systems um eine POS-Lösung, kombiniert mit der Anbindung an das Buchhaltungssystem lexoffice.

Umstieg auf VersaCommerce

Von ihrem bisherigen Kassensystem sind Fussstolz komplett auf VersaCommerce umgestiegen. Das neue VersaCommerce-Kassensystem lässt sich über Browser oder iPad-App direkt im Laden nutzen und greift auf den VersaCommerce-Katalog zurück. Somit wird auch der Warenbestand zentral verwaltet – egal, über welchen Kanal ein Verkauf erfolgt.

Außerdem angebunden wird über die entsprechende Schnittstelle die Buchhaltungs-Lösung von lexoffice. Über die Kassenbuch-Anwendung ist der Kassenbestand am Abend abgeglichen, VersaCommerce leitet alle Bestellungen automatisch auch zu lexoffice. So landen alle Belege gesammelt in einer einheitlichen Buchhaltung. Alle Zahlungseingänge werden automatisch den dazugehörigen Bestellungen beziehungsweise Rechnungen zugeordnet. Und auch Ausgangsrechnungen können über die Online-Banking-Schnittstelle direkt via lexoffice bezahlt werden. „Alle Belege, die über den Shop eingehen, landen automatisch in einer einheitlichen Buchhaltung. Ich hoffe, dass ich am Ende gar keine Arbeit mehr mit der Buchhaltung habe“, sagt Andrian Bonev von Fussstolz.

Für Bonev ein Schritt hin zu einer vollständig automatisierten Buchhaltung ist die vereinfachte Abstimmung mit dem Steuerberater. Keine Extra-Ausdrucke von Rechnungen mehr, kein Hin- und Hertragen von Aktenordnern, und zeitaufwendige Abstimmungen nur noch dann, wenn Unklarheiten auftreten.

Von Click & Collect bis zum Sneakurier

„Der klassische Einzelhandel wird irgendwann ohne Multichannel-Funktion gar nicht mehr möglich sein.“ (Andrian Bonev, Fussstolz)

Dass im Multichannel die Zukunft liegt, davon sind die Hannoveraner Gründer überzeugt. Deshalb bieten sie auch ganz bewusst Services an, die die verschiedenen Kanäle miteinander verknüpfen. Vom klassischen Click-&-Collect, das die Abholung von Online-Bestellungen im Ladenlokal ermöglicht, bis hin zum umweltfreundlichen „Sneakurier“: In Kooperation mit dem lokalen Fahrradkurierdienst Tretwerk kann man sich Fussstolz-Sneaker im Stadtgebiet von Hannover innerhalb von maximal 90 Minuten per Fahrradkurier zustellen lassen. Ein Angebot, das ihren Shop aus der Masse herausstechen lässt, und auf das sie zu Recht besonders stolz sind.

In aller Kürze

Wichtigste Voraussetzung für erfolgreiche Multichannel-Konzepte ist ein zentraler Datenbestand, aus dem heraus sich alle Kanäle steuern, aber auch individuell gestalten lassen. Diese Möglichkeit bietet VersaCommerce mit dem neuen Kassensystem für den POS und der Anbindung an die Buchhaltungslösung von lexoffice.

Das übersichtliche Gespann macht es leicht, Warenbestand, Zahlungseingänge und Finanzen immer im Blick zu behalten und nimmt den Händlern die Buchhaltung fast vollständig ab.

Egal, ob Barzahlung an der Kasse oder Paypal-Payment im Online-Shop: Alle Daten aus Ladenlokal und Shop werden zentral in VersaCommerce erfasst und automatisch an lexoffice übergeben. Das übersichtliche Gespann macht es leicht, Warenbestand, Zahlungseingänge und Finanzen immer im Blick zu behalten und nimmt den Händlern die Buchhaltung fast vollständig ab. Sowohl die Umsatzsteuervoranmeldung via Elster als auch die Abstimmung mit dem Steuerberater sind nur einen Mausklick entfernt. Und alles natürlich sicher verschlüsselt und GoBD-konform.

Werde auch du zum erfolgreichen Händler in 52 Wochen mit dem Kurs: Erfolgreich im E-Commerce! Jede Woche findest du einen praktischen Tipp in deiner Inbox – kostenfrei und mit Best Practice.

Jetzt kostenlos anmelden!

Folge VersaCommerce auch auf Facebook und tritt dem VersaCommerce-Stammtisch bei!

 

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden