t3n News E-Commerce

E-Commerce-Trends 2015: Die große t3n-Experten-Umfrage

E-Commerce-Trends 2015: Die große t3n-Experten-Umfrage

Wir haben Experten aus allen Bereichen der E-Commerce-Landschaft die Glaskugel vorgehalten und um einen Ausblick gebeten: Welche E-Commerce-Trends werden 2015 besonders wichtig? Geantwortet haben unter anderem Alexander Graf und Peter Höschl.

E-Commerce-Trends 2015: Die große t3n-Experten-Umfrage

Die E-Commerce-Trends 2015. ( Foto: © Igor Mojzes - Fotolia.com)

Die E-Commerce-Trends 2015

e-commerce
Die E-Commerce-Trends 2015: Das Thema Mobile-Onlineshop-Optimierung sollte mittlerweile jeder Onlinehändler auf dem Schirm haben. Was bewegt die Branche außerdem? (Foto: © kizilkayaphotos – iStock.com

Dr. Gerrit Seidel

Dr. Gerrit Seidel, Senior Vice President DACH bei Klarna und CEO der SOFORT AG.Dr. Gerrit Seidel ist Senior Vice President DACH beim schwedischen Payment-Service-Provider Klarna, in Deutschland besonders bekannt für die Zahlart „Kauf auf Rechnung“, und CEO der Sofort AG, der Zahlungsdienstleister mit der „Sofort Überweisung“.

Onlineshopper dürfen sich freuen, alles wird einfacher werden: Weniger Logins, weniger Passwörter, weniger sensible Daten, kaum noch lästige Schritte bis zum Kaufabschluss. Die Mehrzahl der Shops werden vor allem ihren mobilen Checkout stark vereinfachen, nur so können Händler erfolgreich sein.

Geklaute Passwörter, Pishingmails, Identitätsdiebstahl, Kreditkartenmissbrauch - für den Consumer war 2014 ein Schattenjahr beim Thema Sicherheit und Vertrauen. Shopbetreiber werden zunehmend auf alternative Sicherheitskonzepte setzen und für mehr Vertrauen beim Kunden werben. Die klassischen Log-ins werden vor allem im mobilen Bereich der Vergangenheit angehören, Geräte-IDs sind zunehmend der neue Standard.


Peter Höschl, Shopanbieter.de

peter_hoeschl_300dpiPeter Höschl ist E-Commerce-Experte und bietet Onlinehändlern mit seinem Team rund um Shopanbieter.de viele Informationen und Know-How für den Geschäftsalltag. Bei t3n.de veröffentlicht er regelmäßig Beiträge zum Thema BWL und Controlling für Onlinehändler.

Der Megatrend wird für Onlinehändler in 2015 sein, endlich Geld mit ihrem Geschäft zu verdienen. Klar, das Wettbewerbsumfeld wird schwieriger und die Neukundeakquise immer teurer. Wem es aber gelingt, Themen wie Marketing-Controlling oder Sortimentsplanung in den Griff zu bekommen, dem muss nicht bange sein. Ganz im Gegenteil, haben diese Händler dann die Chance, das zu bekommen, was sie verdienen – Rendite! Wir, von shopanbieter.de, sind auf jeden Fall darauf vorbereitet und werden im neuen Jahr ein paar Tools für diese beiden wichtigen Erfolgshebel launchen.


Mario Rieß, Senior Vice President R&D + Consulting, ePages GmbH

pic-71Mario Rieß ist Senior Vice President R&D und Consulting bei der ePages GmbH. Als CTO verantwortet er die Entwicklung der weitverbreiteten Shop-Lösung ePages, die beispielsweise bei 1&1 als SaaS-Lösung für kleine bis mittlere Onlinehändler angeboten wird.

Viele Studien und Forschungen zielen auf die Großen der Branche. Andererseits wird allerorten von der Nische, vom Long-Tail gesprochen. Wer tummelt sich dort? Vorrangig kleine Shopbetreiber. Mit kleinen Budgets, wenigen Mitarbeitern und wenig Spezial-Know-How was die vielen Gebiete des betrifft.

2015 sollte das Jahr werden, in dem dieses wichtige Segment von den seitens der E-Commerce-Schwergewichte erprobten und ausgefeilten Technologien und Erfahrungen profitiert - und diese ohne technische Hürden preiswert, einfach und schnell adaptieren kann. Es geht dabei einerseits um auf das jeweilige Geschäft zugeschnittene Hinweise und Empfehlungen, wie der Shop weiter gezielt optimiert werden kann. Oft ist den Betreibern kleiner Shops gar nicht klar, wie sie ihr Portfolio an Zahlungs- und Marketingmethoden gewinnbringend gestalten können. Andererseits sollte die problemlose Integration kleiner Programmbausteine möglich sein und den Shopbetreiber damit schnell und einfach in die Lage versetzen, seinen Shop kostengünstig maßgeschneidert für sein Kundensegment zu platzieren. Eine gute Vernetzung des Shops, das heißt die Verbindung zu Marktplätzen und Preisvergleichsportalen, muss dem Händler die Möglichkeit geben, seinen Shop bekannt zu machen.

 


Tarek Müller

Tarek_MüllerTarek Müller ist Geschäftsführer von About You sowie Mitgründer und Teil der Geschäftsleitung von Collins. Er ist außerdem als Business-Angel aktiv und Mitbegründer der Entwickler-Konferenz code.talks. Das ambitionierte E-Commerce-Startup Collins aus dem Hause Otto hat dieses Jahr mit About You nicht nur bei uns große Beachtung gefunden und wird manchmal als Blaupause für Ottos Zukunft betrachtet.

E-Commerce sollte den Einzelnen widerspiegeln, dafür wird das kommende Jahr eine Reifeprüfung sein, gerade mit Blick auf Mobile. Entscheidend wird die aktive Personalisierung, also intelligente Algorithmen mit der Möglichkeit für den Kunden zu verbinden, sein Profil selbst zu schärfen und den eigenen Feed mitzugestalten. Dafür müssen Shops Inhalte schaffen, die Nutzer abonnieren möchten.


Alexander Graf

eTribesAlexander Graf ist Herausgeber des Blogs Kassenzone und Gründer des Beratungsunternehmens eTribes sowie Gründer und Geschäftsführer von Spryker Systems.  

Der Konsolidierungstrend wird 2015 den Wettbewerb weiter verschärfen und verändern. Eine deutlich gewachsene Zahl von Akteuren im Markt trifft auf die weniger stark gewachsene Aufmerksamkeit von Endkunden. Durchschnittliche Geschäftsmodelle und Apps hatten es schon 2014 schwer Neukunden zu gewinnen. Der Wettbewerb entscheidet sich im kommenden Jahr noch weniger über bestehende Features als über die Fähigkeit aus dem eigenen Geschäftsmodell heraus schnell neue Ideen an den Markt zu bringen. Das wird auch das Thema Mobile bestimmen. Keine noch so gute mobile Seite kann ein erstarrtes Geschäftsmodell dynamischer machen.


Dirk Haschke

Dirk_Haschke_pixi_Software_GmbHDirk Haschke ist Geschäftsführer der pixi* Software GmbH. Die Versandhandelslösung pixi* ist eine speziell auf Onlinehandel ausgerichtete ERP-Lösung.

Im nächsten Jahr wird es im Bereich der Bestellabwicklung noch mehr um Zuverlässigkeit und Transparenz gehen. Besonders weil Geschäftsmodelle immer individueller und komplexer werden haben auch die Prozesse hinter dem Shop stetigen Optimierungsbedarf.

Technisch bedeutet dies, dass Onlinehändler auf flexible und erweiterbare Systeme angewiesen sind, die individuelle Anforderungen – beispielsweise über ein SDK oder vorhandene Web Services – zeitnah abbilden können. Onlinehändler können sich durch zusätzliche Services, die sie ihren Endkunden anbieten, von der Konkurrenz abheben. Beispiele für solche Services sind etwa die Anzeige einer Echtzeitverfügbarkeit von Artikeln oder Benachrichtigungen zum jeweiligen Bestellstatus und zur Sendungsverfolgung. Auch über den Status einer Rücksendung oder über alternative Zustell- und Abholoptionen kann der Händler seine Kunden automatisiert informieren und sich damit Wettbewerbsvorteile sichern.


Johannes Altmann

e-commerce-trends-2015Johannes Altmann ist Gründer und Geschäftsführer der Shoplupe GmbH und berät mit seinem Team Onlinehändler in Deutschland. Er veranstaltet den vielbeachteten Shop Usability Award, dessen Jury aktuell auch t3n Chrefredakteur Jan Christe angehört.

Ich denke nicht, dass die groß angekündigte Konsolidierung der Onlineshops die Landschaft 2015 großartig verändern wird.

Auch im nächsten Jahr werden wieder viele kreative Unternehmer Onlineshops an den Start bringen und weiter optimieren – auf diese Vielfalt freue ich mich wie jedes Jahr.

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema E-Commerce
E-Commerce: Die große t3n-Umfrage für Shopbetreiber
E-Commerce: Die große t3n-Umfrage für Shopbetreiber

Wer sind die Shopbetreiber, die das E-Commerce-Ressort bei t3n lesen? Welche Lösungen setzt ihr ein und wohin liefert ihr? Wir würden es gern erfahren. » weiterlesen

Wie war das Jahr 2015? Händlerbund startet E-Commerce-Umfrage [E-Commerce-News]
Wie war das Jahr 2015? Händlerbund startet E-Commerce-Umfrage [E-Commerce-News]

In den E-Commerce-News fassen wir für euch regelmäßig relevante Themen aus Handel und Logistik zusammen. Heute mit dabei: Otto macht 700 Millionen Euro Onlineumsatz mit Möbel, Händlerbund … » weiterlesen

2016 kommt – und das sind die 5 wichtigsten E-Commerce-Trends
2016 kommt – und das sind die 5 wichtigsten E-Commerce-Trends

Technologie, Kanaldenken, Kundenerwartungen, Kundenbindung, Expansion – t3n-Redakteur Jochen G. Fuchs beleuchtet und kommentiert die langfristig wichtigsten Entwicklungen für den Handel. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?