Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

So funktioniert seriöses, rechtssicheres E-Mail-Marketing [Whitepaper]

    So funktioniert seriöses, rechtssicheres E-Mail-Marketing [Whitepaper]
Wie funktioniert rechtssicheres E-Mail-Marketing? Der Leitfaden liefert Antworten.

In Deutschland bedarf der Einsatz von Werbemails einer vorherigen Zustimmung der Empfänger, eine sogenannte „Permission“. Über alle Rechtsvorschriften, Vorgehensweise und Richtlinien informiert jetzt die aktualisierte Version des Leitfadens „Permission Marketing – Leitlinien für verantwortungsvolles E-Mail-Marketing“.

„Die sogenannte Permission ist [...] eine zentrale Voraussetzung für seriöses E-Mail-Marketing“, schreibt Renè Kulka. Der „E-Mail Marketing Evangelist“ des Dienstleisters optivo ist Mitautor des 20-seitigen Leitfadens „Permission Marketing – Leitlinien für verantwortungsvolles E-Mail-Marketing“, der jetzt in aktualisierter Fassung veröffentlicht wurde. Zusammen mit Karsten U. Bartels von HK2 Rechtsanwälte thematisiert Renè Kulka darin alle rechtlichen Fallstricke des E-Mail-Marketings.

So gelingt rechtssicheres E-Mail-Marketing

Wie funktioniert rechtssicheres E-Mail-Marketing? Der Leitfaden liefert Antworten.
Wie funktioniert rechtssicheres E-Mail-Marketing? Der Leitfaden liefert Antworten.

Auf insgesamt knapp 20 Seiten behandeln die beiden Autoren unter anderem die „Grundvoraussetzungen für rechtskonformes E-Mail-Marketing“, die „ausdrückliche Einwilligung“ und „weitere Anforderungen“ an rechtssichere Werbemails. In Auszügen wird außerdem die rechtliche Situation in anderen Ländern thematisiert. Den Abschluss bildet schließlich eine finale Checkliste, die Seitenbetreiber und Onlinehändler schrittweise abarbeiten können um rechtskonform E-Mail-Marketing zu betreiben.

Inhaltsverzeichnis des Leitfadens

  • Einleitung  
  • Grundvoraussetzungen für rechtskonformes E-Mail-Marketing
  • Ausdrückliche Einwilligung
  • Weitere Anforderungen
  • Opt-Out-Möglichkeit bei Geschäftsbeziehungen
  • Adressgenerierung durch Dritte
  • Mögliche Opt-In-Verfahren
  • Offline-Einwilligung
  • E-Mail-Marketing-Recht in anderen Ländern
  • Checkliste 
  • Link-Tipps

Interessierte Leser können den Leitfaden „Permission Marketing“ auf der optivo-Website herunterladen.

via etailment.de

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Online Marketing, Redakteur

3 Reaktionen
MSchmitt
MSchmitt

Von zentraler Bedeutung für rechtssicheres E-Mail Marketing ist vor allem, dass das eingesetzte Versandsystem auch die notwendigen Funktionen mitbringt, um die Vorschriften nach UWG und BDSG zu erfüllen, beispielsweise die genaue Dokumentierung der Erlangung der DOI.
Gerade solche Aspekte werden gerne mal vergessen!

Antworten

Jochen G. Fuchs

@Chucky
Ganz im Gegenteil, der verlinkte Ratgeber soll ja gerade dazu führen, dass eine E-Mail-Adresse eben nicht mehr unberechtigt abgegriffen wird, sondern daraufhinweisen, dass eine aktive Einwilligung des Nutzers für so etwas nötig ist.

Liebe Grüße aus der Redaktion und ein schönes Wochenende!
Jochen

Antworten

Chucky
Chucky

Finde es nicht gut, dass ihr das Email Adresse-Abgreifen unterstützt und diese Seite verlinkt.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen