t3n News Hardware

In eigener Sache: „Hardwrk“-Adapter macht das MacBook Pro zur Rakete

In eigener Sache: „Hardwrk“-Adapter macht das MacBook Pro zur Rakete

Auch wenn man ein Fan von Apples Laptops ist, muss man zugeben: Konfigurieren lassen sie sich viel zu wenig. Warum kann man beispielsweise für sein keine schnelle „Flash-Festplatte“ zusätzlich bestellen? Oder zwei klassische Festplatten einbauen lassen? Und was, zum Henker, soll man heute eigentlich noch mit einem integrierten optischen Laufwerk? So oder ähnlich dachten sich das auch die Techniker bei t3n. Die Idee zum „Hardwrk SSD-HDD-Adapter-Kit für MacBook Pro“ war geboren. Jetzt ist der dazu live.

In eigener Sache: „Hardwrk“-Adapter macht das MacBook Pro zur Rakete

Warum, wieso, weshalb ein Adapter-Kit?

Ein Adapter, sie alle zu beschleunigen…

Die Idee des Adapter-Kits: Man nimmt das interne optische Laufwerk heraus und baut es in ein externes Gehäuse ein. Das schafft mehr als genug Platz, um eine weitere Festplatte oder eine zusätzliche SSD einzubauen. Der Adapter sorgt dafür, dass die zusätzliche Platte sicher im MacBook Pro anstelle des optischen Laufwerks montiert ist. Und mal ehrlich: Wie oft braucht ihr euer integriertes optisches Laufwerk noch unterwegs? Also so sehr, dass ihr ohne auf gar keinen Fall überleben könntet? Eben. Geht mir genauso.

SSD plus klassische Festplatte ist dabei in vielerlei Hinsicht eine Traumkombination. Denn eine Flash-Festplatte ist zwar enorm viel schneller als eine HDD, aber SSDs sind noch immer teuer und bieten vergleichsweise wenig Speicherplatz. Beide Welten lassen sich aber geradezu genial kombinieren: Man lege das Betriebssystem samt Programmen auf die schnelle SSD und die Dateien auf die große Festplatte. Ergebnis: Ein Computer zum Niederknien und Nie-wieder-aus-der-Hand-geben. Ich spreche aus Erfahrung. Ich sitze gerade an einem.

Aber auch die Kombination zweier klassischer Festplatten ist nicht zu verachten. Spezis denken hier natürlich gleich an ein RAID. Auch darüber kann man sein MacBook Pro beschleunigen, für mehr Datensicherheit sorgen oder einfach den mobil verfügbaren Speicherplatz enorm erweitern.

Das ist im Hardwrk-Paket enthalten

Beim Hardwrk-SSD-HDD-Adapter-Kit bekommst du alles, was du für den Umbau brauchst – inklusive gedruckter Anleitung.

Unser eigenes Adapter-Kit soll dabei zwei Dinge leisten:

  • Es soll möglichst preisgünstig sein.
  • Es soll alles mitbringen, damit du dein MacBook Pro selbst umrüsten kannst.

Da wir einige unserer eigenen MacBook Pros selbst entsprechend umgerüstet haben, wissen wir sehr genau, worauf es ankommt. Entsprechend haben wir intensiv recherchiert, damit das Adapter-Kit die perfekte Kombination aus „alles drin“ und „nicht zu teuer“ ist. Das findet ihr im Paket:

  • 1x SSD HDD Adapter
  • 2x Wiha Feinmechanik-Schraubendreher
  • 1x Externes USB-DVD-Laufwerksgehäuse
  • 1x Elektrotechnik-Spatel
  • 1x gedruckte Einbauanleitung

Die Einbau-Anleitung haben wir hier auch online gestellt.

Und was kostet der Spaß nun? Schlanke 75 Euro (inklusive Mehrwertsteuer, plus Versand). Sprich: Wenn ihr beispielsweise eine Intel-SSD mit 40 GB Speicherplatz kauft (derzeit ca. 86 Euro), habt ihr euer MacBook Pro für knapp 170 Euro in eine neues Gerät verwandelt. Und das ist nicht übertrieben: Mac OS X greift viel auf die Festplatte zu. Jeder, der bereits einmal eine neue HDD eingebaut hat, kennt den beschleunigenden Effekt. Mit einer SSD potenziert sich dieser Tempo-Gewinn erheblich.

Habt ihr weitere Fragen zum Adapter-Kit? Dann schaut hier in die Hilfe.

Und hier gibt es alle Infos inklusive Bestellmöglichkeit!

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
17 Antworten
  1. von Cocoa am 23.02.2011 (11:03 Uhr)

    SSDs sind m.E. das beste was einem Computer performancetechnisch passieren kann.
    Eine Entwicklung in diese Richtung war mehr als überfällig. Einfach nur immer mehr Speicher in eine HDD zu packen ist zwar nett für Server oder wo es darum geht viele Daten zu halten. Ich persönlich habe es bis jetzt noch nicht geschafft mehr als 50 GB zu belegen, deswegen sind die relativ niedrigen Speicherkapazitäten der SSDs für mich kein Problem.

    Antworten Teilen
  2. von Dulebabb am 23.02.2011 (11:43 Uhr)

    Die Anleitung referenziert auf Macbook wisst Ihr ob der Adapter auch bei 2.1, 2.2 und 3.1 passt?

    Antworten Teilen
  3. von ThiemoB am 23.02.2011 (11:46 Uhr)

    Coole Sache, nicht schlecht! Endlich eine Alternative zu dem teueren Optibay Spaß aus den USA und den schrottigen fenvis aus China. Sogar das externe DVD Gehäuse ist dabei, das für 75€, würde ich mir fast holen wenn morgen nicht die neuen MacBook Pros kommen würden ;)
    Mal sehen was die an SSDs für Optionen bieten, wenn es mich nicht vom Hocker haut bestelle ich mir sowas hier!

    Antworten Teilen
  4. von Martin Brüggemann am 23.02.2011 (12:08 Uhr)

    @Dulebabb Nein. Die MacBook Pros 2.1, 2.2 und 3.1 sind zu alt. Die haben noch einen PATA-Anschluß für das optische Laufwerk. Dafür gibts zwar auch entsprechende Adapter, aber das bieten wir nicht an, da wir davon nicht überzeugt sind.

    Antworten Teilen
  5. von Icke am 23.02.2011 (13:14 Uhr)

    Geht das nur beim MacBook Pro oder auch bei anderen Notebooks?

    Antworten Teilen
  6. von rbq. am 23.02.2011 (13:18 Uhr)

    Naja, die "Idee" ist so neu ja nun nicht, Einbaurahmen für den Laufwerksschacht gibt es z. B. bei iFixit schon länger. Auch Adapter für ältere (PATA-)Geräte sind dort ab 49 $ zu haben. Euer Komplettset ist natürlich trotzdem super und selbst wenn morgen völlig neue MBPs erscheinen, gibt es ja noch genügend Geräte, die von einem Upgrade profitieren können.

    Antworten Teilen
  7. von Hannes am 23.02.2011 (13:51 Uhr)

    Nur ist die Garantie damit futsch, richtig? Gibt es auch die Möglichkeit das von einem Service Partner einbauen zu lassen und so die Garantie zu erhalten?

    Generell ist es eine spitzen Möglichkeit, nur wenn mir deswegen 2 Jahre Garantie (Apple Care Protection) flöten gehen, dann werde ich es wohl sein lassen.

    Antworten Teilen
  8. von Multimediamixer am 23.02.2011 (16:34 Uhr)

    Hammer...
    Super Idee

    Dass Ihr sogar die Referenz-Schraubendreher beipackt ist ja schon fast dekadent ;-)

    Antworten Teilen
  9. von Yasin am 23.02.2011 (22:25 Uhr)

    Also ich habe mir so ein Teil zugelegt und eine 180GB SSD geholt. Ich muss sagen ich bin begeistert. Es ist einfacher einzubauen als ich dachte. Alles läuft bisher ohne Probleme. Und endlich habe ich einen Bootvorgang wo ich auf einen Kaffe verzichten kann :)

    Antworten Teilen
  10. von Daniel am 24.02.2011 (11:53 Uhr)

    Hi,
    wisst ihr, ob das auch in ein weißes Macbook 3,1 reinpasst? Ich hab bisher nichts dazu gefunden.
    Danke für Tipps und Grüße

    Antworten Teilen
  11. von andygrunwald am 26.02.2011 (18:54 Uhr)

    Mich würde ebenfalls die Frage von Hannes bezüglich der Garantie interessieren, wie dies bei Apple geregelt ist. Wisst Ihr, T3N, da mehr drüber?

    Antworten Teilen
  12. von Albrecht am 27.02.2011 (17:35 Uhr)

    Passt das Teil auch auf die neuen Macbooks 15 Zoll?

    Antworten Teilen
  13. von Dave am 28.02.2011 (00:42 Uhr)

    Ich plane die Anschaffung eines neuen 15" MacBook Pro, passt das Teil da auch?

    Antworten Teilen
  14. von Nick am 28.02.2011 (10:07 Uhr)

    Also ich finde die Idee absolut klasse!
    Leider hakt mein MacBook Pro seit dem Einbau - tippe auf caching-Probleme, vielleicht hab ich aber auch sonst irgendwas falsch gemacht. Habt ihr einen Tip für mich?

    Antworten Teilen
  15. von michsch am 07.03.2011 (14:22 Uhr)

    Gibt es mittlerweile Inforamtionen zur Garantie bzw. Reseller, die das vielleicht direkt einbauen? Ich würde auch nur ungern auf die Garantie verzichten.

    Antworten Teilen
  16. von Steffen am 18.03.2011 (19:33 Uhr)

    @Nick: eventuell eine Vertex 2 oder Crucial C300 verbaut? Die machen Probleme beim Hibernate und haben Aussetzer. Diverse Foren sind voll davon.

    Antworten Teilen
  17. von Markus am 22.12.2011 (12:01 Uhr)

    Hallo,

    hatte mir vor kurzen das Gehäuse für das SuperDrive geordert bei Hardwrk. Soweit war alles einfach vom Einbau her. Da des Gehäuse aber leider aus Plastik ist und es die Eigenschaft hat, nicht immer ganz so Formstabil zu sein, muss ich leider immer nach helfen wenn ich eine CD/DVD auswerfen will da des obere Stück Plastik über den Auswurfschacht etwas im Wege ist ("Durchhängt").

    Den Adapter für die HDD/SSD hab ich wo anders (günstiger) gekauft.

    Eine SSD lohnt sich aber in allen Fällen. Als ich letztens (Netzgerät defekt) an der GeniusBar war, staunte der Mitarbeiter wie schnell doch ein Lion booten kann. Er hatte wohl noch keine SSD in "Aktion" gesehen.

    Gruß und Frohes Fest euch allen,
    Markus

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema MacBook Pro
Dieses Startup verwandelt euren Instagram-Account in einen Online-Shop
Dieses Startup verwandelt euren Instagram-Account in einen Online-Shop

Mit HeroZebra könnt ihr aus einem Instagram-Account ganz einfach einen Online-Shop machen. Wir verraten euch, wie das funktioniert. » weiterlesen

Von Upselling bis Versandkostengrenze: 5 Tipps für vollere Warenkörbe im Online-Shop
Von Upselling bis Versandkostengrenze: 5 Tipps für vollere Warenkörbe im Online-Shop

Wenn der Kunde nicht nur ein Produkt, sondern gleich mehrere auf einmal kauft, hast du als Shop-Betreiber natürlich mehr davon. Aber wie lassen sich vollere Warenkörbe in der Praxis erreichen?  » weiterlesen

Konkurrenz für Apple Store? Google launcht neuen Online-Shop und erste Filiale
Konkurrenz für Apple Store? Google launcht neuen Online-Shop und erste Filiale

Unter dem Motto „Made with Google“ verkauft der Konzern im neuen Google Store Hardware. In London hat Google außerdem seinen ersten Markenshop in einem PC-Geschäft eröffnet. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?