Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Stockroom: Mit nur einem Klick zum schicken Entwickler-Portfolio

    Stockroom: Mit nur einem Klick zum schicken Entwickler-Portfolio

Stockroom. (Screenshot: Stockroom)

Mit Stockroom erstellt ihr mit nur einem Klick eine schicke Portfolio-Seite aus eurem GitHub-Account. Wir haben uns das Tool für euch angeschaut.

Stockroom: Tool generiert aus eurem GitHub-Profil ein schickes Entwickler-Portfolio. (Screenshot: Stockroom)
Stockroom: Tool generiert aus eurem GitHub-Profil ein schickes Entwickler-Portfolio. (Screenshot: Stockroom)

Stockroom: Schickes Entwickler-Portfolio mit nur einem Klick erstellen

Egal ob die Mitarbeit an Open-Source-Projekten oder eigene Software-Projekte: GitHub eignet sich gut, um anderen Menschen einen Einblick in die eigene Arbeit zu bieten. So wirklich übersichtlich oder gar hübsch ist ein GitHub-Profil indes nicht. Wenn ihr stattdessen ein eigenes Entwickler-Portfolio ins Netz stellt, müsst ihr jedoch eure Arbeiten auf GitHub selbst einfügen und regelmäßig aktualisieren. Wem das zu viel Arbeit ist, der sollte sich Stockroom anschauen.

Die Website generiert aus eurem GitHub-Profil eine schicke und übersichtliche Portfolio-Seite. Dazu müsst ihr Stockroom Zugriff auf euer GitHub-Konto geben und schon wird euer persönliches Portfolio automatisch erstellt. Hier sehen Besucher eure öffentliche Repositories sowie die Anzahl eurer Follower, eurer Commits und öffentlicher Gists. Dazu kommt ein Profilbild und verschiedene Angaben zu eurer Person.

Stockroom: Entwickler planen Anpassungsmöglichkeiten

Derzeit haben Stockroom-Nutzer keine Möglichkeit, ihr Profil anzupassen. Laut den Machern soll sich das aber bald ändern. Außerdem versprechen sie weitere Features, zu denen sie sich aber noch nicht äußern wollen. Trotz des geringen Funktionsumfangs sehen die Stockroom-Portfolios aber schon jetzt ziemlich gut aus.

Ganz neu ist die Idee hinter Stockroom natürlich nicht. Schon 2013 hatte der jQuery-Entwickler John Resig mit „My GitHub Résumé“ ein ähnliches Tool unter einer Open-Source-Lizenz vorgestellt. Allerdings war das Ergebnis rein optisch nicht ganz so ansprechend wie Stockroom. Andererseits ergeben sich aus der quelloffenen Natur von „My GitHub Résumé“ natürlich deutlich umfangreichere Möglichkeiten für Entwickler.

via www.producthunt.com

Finde einen Job, den du liebst zum Thema JavaScript, Webdesign

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen