Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

Die 25 Twitter-Marken mit der höchsten Interaktionsrate

    Die 25 Twitter-Marken mit der höchsten Interaktionsrate
Twitter für Unternehmen: 10 Tipps, um durch Interaktion mehr Follower zu generieren. (Foto: Flickr.com – keiya)

Follower-Zahlen haben keine Bedeutung, findet Nestivity. Der Tool-Anbieter listet die 25 erfolgreichsten Twitter-Marken in einer Infografik deshalb nach ihrer Interaktionsrate. Auf den ersten drei Plätzen liegen @Notebook, @disneywords und @ESPN.

„Es gibt so viele verschiedene Strategien wie Marken auf Twitter, aber eine Sache haben sie alle gemein: Interaktion ist essentiell“, schreibt Nestivity im Unternehmensblog. Das Startup hat die (Miss-)Erfolge der größten Marken auf Twitter über einen Zeitraum von 30 Tagen und 739.000 Tweets analysiert. Das finale Ranking wurde aus oben genanntem Grund anhand der Interaktionsrate erstellt. Die Siegerliste führt Notebook of Love (@Notebook) an, gefolgt von Disneywords (@disneywords) und ESPN (@ESPN).

Twitter: Marken führen wenig Dialoge

Es gäbe viele Twitter-Accounts mit hohen Followerzahlen, die erstaunlich geringe Interaktionsraten aufweisen. Nestivity nennt in diesem Zuge @JetBlue, @AmericanExpress und @WholeFoods. Einige von ihnen veröffentlichen zum Teil dutzende Tweets pro Tag, reagieren aber nicht auf Ansprachen durch Kunden und Follower. Sie verfallen dem alten Prinzip der Einweg-Kommunikation, anstatt Dialoge zu forcieren. Reduziert man die finale Rangliste auf Twitter-Accounts der Marken, führt @ESPN das Feld an. Es folgen @PlayStation, @Disney und @chelseafc. Sie alle haben mehr als 1,5 Millionen Follower und pro Tweet mehr als 300 Interaktionen. Die Interaktionsrate lässt sich vermutlich in Retweets und Mentions aufschlüsseln, welche Faktoren genau der Statistik zugrunde liegen, erklärt Nestivity aber nicht.

Die erfolgreichsten Twitter-Marken setzen vor allem auf visuelle Inhalte

Aus der Untersuchung zieht Nestivity drei Schlüsse. Erstens: Die Follower-Zahl ist unbedeutend. Sie geht nicht automatisch mit einer hohen Interaktionsrate einher. Zweitens: Das regelmäßige Veröffentlichen von Tweets ist wichtig. Jede der Top-Marken setzt auf einen anderen Rhytmus, doch immerhin: Sie alle haben einen. Drittens: Die Interaktionsrate von Fotos ist überdurchschnittlich und auch Videos funktionieren sehr gut.

Ein Klick auf den untenstehenden Ausschnitt öffnet die gesamte Infografik.

Printvia SocialSecrets

Weiterführende Links

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen