Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Evernote: Neue Mac-Version bringt 100 neue Features

präsentiert die fünfte Version seiner Software für . Eine überarbeitete Nutzeroberfläche und über 100 neue Funktionen sind angekündigt, darunter die Integration ins Notification Center und eine verbesserte Suchfunktion.

Evernote: Neue Mac-Version bringt 100 neue Features

Schöner, flexibler und leistungsfähiger soll die fünfte Version von Evernote sein, heißt es auf der Website des Softwareunternehmens. Dort wurden erste Funktionen von Evernote 5 angekündigt. Die Software für OS X soll noch in dieser Woche als Beta-Version erscheinen.

Evernote 5: Neues Layout ermöglicht Direktzugriff auf wichtige Notizen

Neben einer überarbeiteten Nutzeroberfläche bringt das Update zahlreiche Features, die den Umgang mit Evernote erleichtern und beschleunigen sollen. Das Layout der Software orientiert sich weiterhin an der Optik von Mac OS X, wurde aber deutlich übersichtlicher gestaltet. In der linken Navigationsleiste lassen sich beispielsweise sogenannte Shortcuts anlegen, die einen direkten Zugriff auf bestimmte Notizbücher ermöglichen.

Der Fokus von Evernote 5 liegt auf der schnelleren Verwendung der Software, das zeigen auch einige weitere neue Funktionen. So wurde der Umgang mit Evernote durch neue Tastenkombinationen beschleunigt, die den Schnellzugriff auf oft verwendete Funktionen ermöglichen. Die neue TypeAhead-Suchfunktion liefert darüber hinaus erste Suchergebnisse während der Nutzer tippt, eine Funktion die vor allem Heavy Usern mit prall gefüllten Notizbüchern entgegenkommen dürfte.

Evernote 5: Neues Feature ordnet Notizen auf Weltkarte

Evernote 5 für Mac OS X verbessert auch die bisherigen Funktionen zum Teilen von Notizen und Notizbüchern. So ist dank eines auffälligen Icons jetzt wesentlich deutlicher, welche Daten mit anderen Nutzern geteilt wurden. Ein sogenannter Activity Feed listet zudem alle relevanten Informationen, die geteilte Notizen oder Notizbücher betreffen.

Eine besonders interessante Funktion ist der Atlas. Dabei handelt es sich um eine Art Übersichtskarte, die alle Notizen mit dem Ort der Erstellung verknüpft und auf einer Weltkarte anordnet. Die Funktion erinnert insofern an die Foto-Karten von Instagram, die vor gut zwei Monaten eingeführt wurden. Ob sich das Feature auch für Evernote-Nutzer als nützlich erweist bleibt abzuwarten, deren Notizen sind schließlich weit weniger ortsgebunden als Fotografien.

Weitere Informationen

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von 123 am 31.10.2012 (14:00 Uhr)

    Evernote-Nutter... :)
    im letzten Absatz.

    Antworten Teilen
  2. von Lars Budde am 31.10.2012 (15:21 Uhr)

    @123 Danke für die Info, ich habe den Fehler korrigiert. :)

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Evernote
Alternote: Das kann der extrem schicke Evernote-Client für den Mac
Alternote: Das kann der extrem schicke Evernote-Client für den Mac

Mit Alternote befindet sich ein extrem schicker inoffizieller Evernote-Client in einer offenen Beta-Phase. Wir haben uns die Notiz-App für euch angeschaut. » weiterlesen

OS X Yosemite 10.10.2: Apple behebt WLAN-Probleme und bringt neue Backup-Funktion für iCloud Drive
OS X Yosemite 10.10.2: Apple behebt WLAN-Probleme und bringt neue Backup-Funktion für iCloud Drive

Das nächste Update für OS X Yosemite sollte in den kommenden Tagen erscheinen. Damit sollen unter anderem die bestehenden WLAN-Probleme gelöst werden. Außerdem könnt ihr ein Backup der Daten auf … » weiterlesen

Schnäppchen-Alarm: 9 Apps für den Mac in einem Paket
Schnäppchen-Alarm: 9 Apps für den Mac in einem Paket

Ein neues Software-Bundle von Stacksocial umfasst insgesamt neun Mac-Apps sowie dazu passende Video-Tutorials. Das Paket hat einen Wert von 543 US-Dollar. Wie viel ihr dafür bezahlen wollt, könnt … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 39 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen