Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Facebook App Center: Der App-Store für iOS, Android und Browser kommt

    Facebook App Center: Der App-Store für iOS, Android und Browser kommt

Mit dem Facebook App Center hat das soziale Netzwerk seinen eigenen App-Store angekündigt, der schon bald allen Nutzern zur Verfügung stehen und Apps wie Spotify, Pinterest, Draw Something und Battle Pirates enthalten soll. Was es mit dem neuen Feature auf sich hat, erfahrt ihr im Folgenden.

Gerüchte zu einem App-Store für Facebook kursieren schon länger. Nun hat das soziale Netzwerk die Katze aus dem Sack gelassen und in seinem Entwickler-Blog das Facebook App Center angekündigt. Der App-Store soll allen Facebook-Nutzern in ein paar Wochen sowohl über den Browser als auch über die mobilen Facebook-Apps für Android und iOS zur Verfügung stehen.

Der Fokus des Facebook App Center liegt klar auf mobilen Apps. Allerdings sind auch Browser-Anwendungen mit von der Partie.

Mehr Qualität im Facebook App Center

Das Facebook App Center soll nicht nur eine übersichtlichere Anlaufstelle für Suchende bieten, sondern auch für mehr Qualität bei den einzelnen Apps sorgen. Laut Entwickler-Blog erhält jede App ihre eigene Seite mit detaillierten Informationen. Die Qualität der Apps will man mit einem neuen Bewertungssystem verbessern.

Apps mit einem guten Design und hoher Beliebtheit bei den Nutzern sollen prominenter im App Center platziert werden, während Apps mit schlechteren Bewertungen erst gar nicht im sichtbaren Bereich gelistet werden. Das App Center soll sowohl Browser-Anwendungen als auch Downloads beinhalten und dabei auch kostenpflichtige Apps bieten.

Das Facebook App Center soll auch direkt von mobilen Geräten erreichbar sein und dann entsprechende mit dem Gerät kompatible Apps anzeigen.

Facebook App Center legt Fokus auf mobile Apps

Der Fokus des Facebook App Center soll auf mobilen Apps liegen. So will das soziale Netzwerk Entwickler von mobilen Apps, die auf Facebook aufsetzen, unterstützen. Dabei soll der App-Store mobilen Besuchern die Apps anzeigen, die auch mit dem entsprechenden mobilen Gerät kompatibel sind - inklusive einer Weiterleitung an den Apple App Store beziehungsweise Google Play.

Facebook hat Entwickler dazu aufgefordert, detaillierte Seiten für ihre Apps zu erstellen. Ein Tutorial für das Facebook App Center findet sich im Entwickler-Blog. Der genaue Starttermin für das Facebook App Center steht zwar noch nicht fest, aber aller Wahrscheinlichkeit kurz bevor.

1 von 6

Zur Galerie

Weiterführende Links:

 

 

Finde einen Job, den du liebst zum Thema iOS, Android

3 Reaktionen
Daniel

Was sind denn viele Apps - sowohl für Smartphone als auch bei Facebook? Eine Sammlung von Texten mit ein paar Formularen,, ggf. ergänzt um ein Cache-Manifest für die Offline-Nutzung. Muss man sowas wirklich als "App" verkaufen? Ich sage immer, Apps sind die teuersten Webseiten und Textdateien, die es gibt...

Antworten
Raphael

Ein Store mehr. Ich habe gedacht, dass Apps so langsam am Höhepunkt vorbei sind. Wohl doch nicht

Antworten
gfb
gfb

juhu und noch mehr Unübersichtlichkeit.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen