Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

Facebook führt Author-Tag ein: Wie ihr damit eure Reichweite vergrößern könnt

    Facebook führt Author-Tag ein: Wie ihr damit eure Reichweite vergrößern könnt

(Bild: dolphfyn / Shutterstock.com

Eine gute Nachricht für Facebook-Nutzer: Mit dem Author-Tag hat Facebook eine Möglichkeit veröffentlicht, wie die Reichweite auf Facebook erhöht wird. Davon profitieren auch Seitenbetreiber.

Facebook hat eine neue Funktion eingeführt, die es Nutzern und Medienunternehmen ermöglicht, ihr Publikum zu vergrößern – den „Author Tag“. Nachrichten-Seiten können den Tag in die Webseite integrieren und somit eine Verlinkung des Profils oder der Seite des Autors im Facebook-Newsfeed garantieren – insofern der Artikel im Nachrichtenstrom geteilt wird.

Facebook führt den Author-Tag ein: Der Autor Ezra Klein von Vox Media wird im Posting verlinkt. (Screenshot: Facebook)
Facebook führt den Author-Tag ein: Der Autor Ezra Klein von Vox Media wird im Posting verlinkt. (Screenshot: Facebook)

Sichtbar wird der Name dann in der Story-Preview-Leiste unter der Überschrift und dem Einleitungstext und neben dem Verweis auf die Quelle – neben einer reinen Verlinkung wird auch ein ein „Like“- beziehungsweise „Follow“-Button angezeigt. Nutzer können per Klick direkt vom Facebook-Newsfeed auf den Social-Media-Auftritt des Autors gelangen.

So implementiert ihr den Author-Tag von Facebook

Medien können insofern davon profitieren, dass eine erhöhte Reichweite des Autors immer auch dann auf die Reichweite des Medium einzahlt, wenn der Artikel aus dem eigenen Repertoire an seine Leserschaft teilt. Zudem haben Leser auch die Möglichkeit, Fragen direkt an den Verfasser eines Beitrags zu richten.

Der Author-Tag ist eine einfache Möglichkeit für Nachrichtenorganisationen, ihre Leserschaft zu vergrößern. Dafür braucht es nur eine Code-Zeile, die in den Head-Bereich der Webseite eingefügt wird. Journalisten, Blogger und wer sich noch angesprochen fühlt, müssen sicherstellen, dass ihr Facebook-Profil die „Follow“-Funktion freigeschaltet hat. Autoren, die eine Facebook-Seite betreuen, brauchen keine weiteren Schritte unternehmen. Der Facebook-Author-Tag ist ab sofort für alle Anwender freigeschaltet. Eine Dokumentation für die Entwickler finden ihr an dieser Stelle.

Vielleicht auch interessant: Hier findet ihr Alternativen zu Facebook

via www.searchenginejournal.com

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Social Media, Online Marketing

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen