Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Startups

Facebook-Chronik in Buchform: Startup verkauft 8.000 „Memory Books“ in 48 Stunden

    Facebook-Chronik in Buchform: Startup verkauft 8.000 „Memory Books“ in 48 Stunden
#FLICKR#

Die Geschäftsidee ist nicht neu, doch die Umsetzung lohnt offenbar noch immer: Seit vergangenen Freitag verkauft das britische Startup Loccit personalisierte Bücher, die Informationen der Facebook-Chronik oder des Twitter-Feed aufbereiten. Innerhalb der ersten 48 Stunden wurden 8.000 dieser Bücher bestellt, berichtet das Unternehmen jetzt.

Loccit verkauft schon seit langem personalisierte Poster, Karten oder Becher. Die dafür notwendigen Fotos und Daten werden über soziale Netzwerke wie Facebook, LinkedIn oder Instagram eingespeist. Mit einem neuen Produkt, dem „Memory Book“, landeten die Briten nun überraschend einen Coup.

Die Facebook-Chronik in Buchform verkauft sich überdurchschnittlich

Zahlreiche Anbieter verkaufen Bücher, die das digitale Leben auf Facebook oder Twitter in die analoge Welt rücken. Schon vor einiger Zeit berichteten wir von Pixum, die eine solche Dienstleistung auf dem deutschen Markt für knapp 27 Euro anbieten. Andere Anbieter heißen MySocialMemories oder Twournal. Überraschenderweise stößt die altbekannte Geschäftsidee noch immer auf zahlreiche Interessenten, wie ein Beispiel aus dem internetaffinen Großbritannien zeigt.

Überraschend: Die Facebook-Chronik als Buchform verkauft sich noch immer. (Foto: shutterhacks / flickr.com, Lizenz: CC-BY)

Das britische Startup Loccit startete den Verkauf der sogennanten „Memory Books“ erst am vergangen Freitag. Nach nur 48 Stunden verkaufte das Unternehmen 8.000 Produkte, meldet TechCrunch. Dies geschah trotz kleinerer Mängel in der Umsetzung wie etwa langer Ladezeiten und der fehlerhaften Darstellung fremsprachiger Buchstaben. An Produkten dieser Art besteht demnach noch immer großes Interesse. Für clevere Köpfe ein deutliches Anzeichen, dem Markt größere Aufmerksamkeit zu schenken und die Geschäftsidee weiterzuspinnen.

Welche Produkte rund um eure digitalen Profile würdet ihr euch wünschen?

Finde einen Job, den du liebst

1 Reaktionen
Mario H.
Mario H.

Der Link, der zum Pixum-Artikel führen sollte, geht nicht.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen