Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

Facebook Chronik: Nur acht Prozent mögen sie [Umfrage]

    Facebook Chronik: Nur acht Prozent mögen sie [Umfrage]

Wenn man einer Umfrage des Sicherheitsunternehmens Sophos glauben kann, steht die überwiegende Mehrheit der Facebook-Nutzer der neuen Profilseite namens Facebook Chronik („Timeline“) kritisch bis skeptisch gegenüber. Nur acht Prozent der Befragten gefällt demnach die neue Darstellung der eigenen Inhalte, die in den kommenden Wochen für alle Nutzer zur Pflicht wird. Vor allem Bedenken in Sachen Privatsphäre sorgen für Unsicherheit.

Facebook Chronik scheidet dir Geister - Mehrheitlich negatives Feedback

Insgesamt 4.110 Personen hat Sophos befragt. Die Umfrageergebnisse stellte Sophos auf seinem IT Security Blog Naked Security zur Verfügung.

Demnach gab rund ein Drittel der Befragten an, „dass sie gar nicht mehr wüssten, warum sie immernoch auf Facebook angemeldet sind“, über die Hälfte äußerte sich im Zusammenhang mit der bevorstehenden Chronik-Pflicht „äußerst besorgt gegenüber der bevorstehenden Änderung“.

Die Zahl der Chronik-Befürworter hält sich dagegen stark in Grenzen. Nur knapp acht Prozent der Befragten gaben an, „wirklich zufrieden“ mit dem bevorstehenden Wechsel zu sein, weitere acht Prozent meinten, „sich schon irgendwie an die Profilumstellung zu gewöhnen".

Sophos räumte aber auch ein, dass die Studie nicht als repräsentativ anzusehen ist. Die Mehrheit der Befragten interessierte sich im Zusammenhang mit der Studie im weitesten Sinne für IT-Sicherheitsfragen, als am Nutzen oder der neuen Ansicht des Profils. Insofern ist bei diesen Zahlen wie so oft eine gesunde Portion Skepsis angebracht.

Leider gibt es von Facebook auch auf direkte Nachfrage keine Zahlen dazu, wie viele Nutzer bereits freiwillig auf die Facebook Chronik umgestellt haben.

Das Sicherheitsunternehmen Sophos stellt auf seinem Blog die Ergebnisse der Umfrage zum bevorstehenden Profilwechsel der Facebook Chronik vor. Bildnachweis: Naked Security

Facebook Chronik - Rollout beginnt schon in den nächsten Wochen

Vor allem die Frage der Privatsphäre steht im Zusammenhang mit der Chronik immer wieder im Zentrum der Diskussion. Gegenüber der britischen Tageszeitung Telegraph erklärte eine Facebook-Sprecherin dazu:

Die Chronik ändert nichts an den bestehenden Privatsphäreeinstellungen. Es wird ein Aktivitätsprotokoll geben, das Nutzern erweiterte Sicherheitseinstellungen zur Verfügung stellt, um Posts zu kontrollieren und zu bestimmen, wer die Inhalte der Nachrichten lesen darf und wer nicht.

Ein weiterer wichtiger Vorteil des „Activity Logs“ sei, dass nur der Eigentümer des Accounts auf die Inhalte seines Facebook-Werdegangs Einsicht bekommt. Vor der Einführung der Chronik könnte der Nutzer noch einmal alle Einträge seit Beginn seiner Aktivität auf Facebook rekapitulieren und überprüfen. Demnach kann man unerwünschte Einträge in der Facebook Chronik löschen und seine Chronik anpassen.

Wie ist eure Meinung zur Facebook Chronik und was bekommt ihr dazu in eurem Bekanntenkreis mit?

1 von 41

Zur Galerie

Weiterführende Links:

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Social Media, Online Marketing

10 Reaktionen
Jeannetta Trenton

I must say i would like I we had not seen this when i actually want a single today ! web design in birmigham

Antworten
niki2410
niki2410

Sind alle posts und Fotos eigentlich weg wenn ich zur Chronik wechsle? :O :/

Antworten
Arnold Margolf

Was für eine Aufregung um die neue Facebook-Timeline oder Chronik. Nach der Einführung spricht in einem halben Jahr keiner mehr davon ! Also einfach die Prvatspähre Einstellungen überprüfen und sich ans neue Design gewöhnen. So einfach ist das. Und es wird deshalb auch niemand Facebook verlassen ... Es sei denn : Mark Zuckerberg mach ernst. Seine Keynote für die f8 2013 ist durchgesickert : "Timeline works is to show everything you’ve got, everything you’ve had, summarizing more and more and at least in 2013 : The new Timeline 2.0 tells the Story of your previous Life" Siehe auch :

Antworten
Marie

keine ahnung warum sich alle aufregen..ich mag die neue optik und eigentlich hat sich doch nichts geändert.die infos sind immer noch die selben.also who cares?

Antworten
Christian

Erstmal wird gemeckert. Ist zwar nur die Optik die sich ändert aber egal... meckern! Ich selber kann damit leben. Finde es sogar übersichtlicher als vorher.

Antworten
Dani
Dani

So ein Blödsinn, ich mag die Chronik, mich hat aber keiner gefragt...

Antworten
Mirko

Erinnert mich an die Umstellung auf fünstellige Postleitzahlen: Riesen-Aufregung, Skandal, Weltuntergang, Protest und Vetos. Und wer von denen moppert heute noch? Niemand.

Antworten
Phicsa
Phicsa

@Tobe Pryant:

Bitte was ist an einer Timeline revolutionär? o.O
(oder hab ich verpasst das die Definition von "revolutionär" geändert wurde??)

Antworten
Markus Sekulla

Ich bin persönlich auch nicht der größte Fan der Timeline. Was aber nicht heißt, dass man aus den Umständen nicht was nettes basteln kann.

Also haben wir bei der Stadt Düsseldorf gedacht, dass anstatt über die Timeline zu meckern, es vielleicht gar nicht so schlecht wäre den Leuten ein paar Bilder ihrer Stadt für das Titelbild zur Verfügung zu stellen. Hier die Idee: http://on.fb.me/y0hbAi

Grüße, M

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen