Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

Facebook-Neuigkeit: Einbetten-Funktion für öffentliche Posts endlich angekündigt

    Facebook-Neuigkeit: Einbetten-Funktion für öffentliche Posts endlich angekündigt

Gewartet hat man da schon ewig drauf, jetzt ist es scheinbar soweit. Facebook hat eine Einbetten-Funktion für öffentliche Posts in Webseiten angekündigt. Der Start beginnt mit großen Medienpartnern.

Facebook-Einbetten-Funktion: Zum Start mit CNN, Huffington Post & Co.

Facebook hat sich vom kleinen stylischen Bruder Instagram und dem Konkurrenten Twitter nach Jahren endlich inspirieren lassen und mit dem heutigen Abend die Einbetten-Funktion von öffentlichen Posts auf externen Webseiten angekündigt. Noch ist die Funktion nur den ausgewählten Partnern CNN, der Huffington Post, dem Bleacher Report, dem People Magazine und Mashable vorbehalten, dies wird sich aber in kürzester Zeit ändern, sodass allen Nutzern und Facebook Pages die Einbetten-Funktion zur Verfügung steht. Man wird nicht darauf hingewiesen, wenn ein Dritter einen öffentlichen Post in eine entsprechende Seite einbindet, insofern sollte man vermehrt darauf achten, was man wie teilt.

Noch ist relativ wenig bekannt zu dem Feature, jedoch hat Facebook für Interessierte sowohl einen Hilfebereich bei Facebook als auch ein Dokument für Entwickler bereitgestellt. Darin erfährt man unter anderem, dass man mit nur einer Code-Zeile das Statusupdate in eine Webseite einfügen kann, insofern sie bereits mit entsprechendem JavaScript SDK für Facebook ausgestattet ist. Einen wichtigen Tipp haben auch die Kollegen von allfacebook.de für euch. Jens Wiese schreibt ganz verantwortungsbewusst: „Achtung beim Thema Datenschutz. Wer wie T. Weichert den Like-Button und andere Social Plug-Ins eher kritisch sieht, sollte auch von den Embeded Posts Abstand nehmen, da hier die gleichen Mechanismen greifen“. Wie das Ganze schlussendlich aussehen wird, seht ihr an den unteren Beispielen.

Auch die neuen Hashtags werden in der Facebook-Einbetten-Funktion berücksichtig. (Bild: Facebook Newsroom)

1 von 3

Zur Galerie

Weiterführende Links zum Thema „Facebook Statusupdates“

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Social Media, Online Marketing

1 Reaktionen
nick.merq
nick.merq

Das Einbetten von Facebook Postings und Bilder funktioniert schon mit dem Code Generator und WordPress Plugin unter http://fb-embed.reloado.com/ ...

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen