t3n News Marketing

Facebook als Flohmarkt: Social Network stellt neue Verkaufsfunktion für Gruppen vor

Facebook als Flohmarkt: Social Network stellt neue Verkaufsfunktion für Gruppen vor

Facebook-Gruppen, in denen es um den An- und Verkauf von Gegenständen geht, bekommen eine eigene Verkaufsfunktion. In den kommenden Monaten sollen außerdem weitere spezielle Features für solche Gruppen ausgerollt werden.

Facebook als Flohmarkt: Social Network stellt neue Verkaufsfunktion für Gruppen vor

Facebook-Gruppen. (Grafik: Facebook)

Facebook-Gruppen bekommen Verkaufsfunktion

Egal ob als regionaler Flohmarkt und oder als Bezugsort für mehr oder weniger seltene Gegenstände: Auf Facebook tummeln sich viele Gruppen, in denen es primär um den An- und Verkauf von Produkten geht. Den Nutzern dieser Gruppen will das jetzt mit einer eigenen Verkaufsfunktion entgegen kommen. Über sie können Nutzer Preise festlegen, eine Beschreibung des Artikels anlegen sowie einen Abhol- beziehungsweise Lieferort bestimmen.

Mit der neuen Funktion soll es einfacher werden, Artikel in Facebook-Gruppen zu verkaufen. (Grafik: Facebook)
Mit der neuen Funktion soll es einfacher werden, Artikel in Facebook-Gruppen zu verkaufen. (Grafik: Facebook)

Findet sich auf diese Art ein Käufer, kann der Verkäufer den Status des Produkts von „Verfügbar“ auf „Verkauft“ ändern. Damit sollten solche Gruppen auch deutlich einfacher zu nutzen sein. Die neue Verkaufsfunktion für Gruppen soll laut Facebook nach und nach allen Nutzern auf dem Desktop und über die entsprechenden iOS- und Android-Apps verfügbar gemacht werden. Facebook-Gruppenadministratoren können das neue Feature über dieses Formular schon jetzt für ihre Gruppe beantragen.

Facebook plant weitere Funktionen für den Verkauf von Gegenständen

Nach eigenen Angaben will in den kommenden Monaten weitere Funktionen vorstellen, die den An- und Verkauf von Gegenständen noch einfacher machen sollen. Worum genau es sich dabei handeln wird, verrät das Netzwerk allerdings noch nicht. Immerhin erklärt das Unternehmen aus dem kalifornischen Menlo Park, dass es damit einfacher werden soll, nach bestimmten Artikeln zu suchen. Wir dürfen also gespannt sein, welche Funktionen Facebook in der kommenden Zeit noch vorstellen wird.

via allfacebook.de

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
3 Antworten
  1. von Tom am 11.02.2015 (11:05 Uhr)

    Facebook und Suche. Ja ne ist klar.

    Antworten Teilen
  2. von Hector am 11.02.2015 (15:33 Uhr)

    Es war ja nur eine Frage der Zeit, bis das auch in FB erscheint, respektive implementiert wird. Ich finde es aber eine gute Ergänzung in den Gruppen. Da sich viel, und einfacher darstellen lässt.

    Antworten Teilen
  3. von Slava am 15.02.2015 (10:45 Uhr)

    Das ist nice. Warum nur Gegenstände, was ist mit Dienstleistungen? Dann können ja Homejoy & co. (zumindest teilweise) einpacken.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Facebook
t3n-Daily-Kickoff: Hat Facebook News nicht angezeigt? Das Social-Network bestreitet
t3n-Daily-Kickoff: Hat Facebook News nicht angezeigt? Das Social-Network bestreitet

Während ihr geschlafen habt, ist einiges passiert da draußen. Der t3n-Daily-Kickoff bringt euch deshalb jeden Morgen auf den neuesten Stand – pünktlich zum ersten Kaffee des Tages und live aus … » weiterlesen

Kein Social Network mehr: Mit diesem Trick kämpft sich Twitter im App Store an die Spitze
Kein Social Network mehr: Mit diesem Trick kämpft sich Twitter im App Store an die Spitze

Twitter ändert im App Store die Kategorie und landet dort gleich auf Platz eins im Ranking. Damit umgeht die Social-Media-Plattform die starke Konkurrenz und richtet sich neu aus. » weiterlesen

Ein Monat nach dem Hype: Social Network Peach launcht seine Android-App
Ein Monat nach dem Hype: Social Network Peach launcht seine Android-App

Fast wäre die neue App des Vine-Machers Dom Hofmann in Vergessenheit geraten, jetzt zieht der Entwickler mehr als einen Monat nach dem iOS-Launch die Android-Version nach. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?