t3n News Entwicklung

Facebook-Freundschaften über Ländergrenzen als interaktive Weltkarte

Facebook-Freundschaften über Ländergrenzen als interaktive Weltkarte

Das Design- und Technologieunternehmen Stamen hat eine interaktive Weltkarte mit allen Facebook-Verknüpfungen weltweit konzipiert. Auf dieser lassen sich die Verknüfungen von Menschen über Ländergrenzen hinweg visualisieren. Die Karte zeigt interessante und überraschende Verbindungen zwischen Staaten auf.

Facebook-Freundschaften über Ländergrenzen als interaktive Weltkarte

Facebook Weltkarte – interaktive Erforschung von Verknüpfungen

Keine Überraschung: Deutschland verfügt über enge Facebook-Verknüpfungen mit angrenzenden Ländern – inbesondere mit deutschsprachigen Nachbarn – und der Türkei

Das Ranking für die interaktive Weltkarte basiert laut Stamen sowohl auf der Anzahl der Facebook-Freundschaften zwischen den Ländern als auch der kompletten Zahl an Freundschaften innerhalb der Länder. Wie auf der Karte zu erkennen ist, sind Länder mit unterschiedlichen Farben versehen, die nach Kontinent bzw. nach Landessprache vergeben werden.

Die Verwendung der Karte ist denkbar einfach: Klickt man auf ein beliebiges Land oder gibt den Namen in die Suchmaske recht oben auf er Website ein, so erscheint dieses zentral in der Karte. Das entsprechende Land ist von jenen Ländern umringt, zu denen die Facebook-Bande am stärksten sind. Als Beispiel ziehen wir Deutschland heran: hier gehören zum einen die angrenzenden Länder wie die Niederlande, die Schweiz und Österreich dazu, aber auch die Verbindung zur Türkei ist stark. Hier kommt als historisches Ereignis die Arbeitsmigrationins Spiel. Dass Polen und Lettland beispielsweise stark mit England und Irland verbandelt sind, ist wiederum auch auf Arbeitsmigration zurückzuführen.

Die interaktive Karte kann als eine Art Spiegel für historische, ökonomische, linguistische und kulturelle Bewegungen und Entwicklungen auf der Welt betrachtet werden und ist sicherlich spannend für Kulturwissenschaftler, Historiker und Neugierige. Angesichts dessen, dass nach eigenen Bekunden mittlerweile 1 Milliarde aktiver User hat, steht die Karte auf einem soliden Datengerüst.

Weiterführende Links:

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von Christian am 09.10.2012 (00:51 Uhr)

    Sehr schön, macht Spaß!

    Ergänzend dazu würd ich an dieser Stelle gern auf mein Video-Tutorial hinweisen, in welchem erklärt wird, wie man sein persönliches Facebook Netzwerk visualisieren und analysieren kann.

    http://www.youtube.com/watch?v=N3yv5E-hjbc&feature=youtube_gdata_player

    Macht auch Spaß ;)

    Antworten Teilen
  2. von Malte am 14.10.2012 (10:48 Uhr)

    Interessant, wie ist das realisiert? Mit HTML5 oder?

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Facebook
App-Tipps von Franziska Bluhm: Das darf auf ihrem Homescreen nicht fehlen
App-Tipps von Franziska Bluhm: Das darf auf ihrem Homescreen nicht fehlen

In unserer wöchentlichen Serie zeigen bekannte Gesichter aus der Internetwelt euch den Startbildschirm ihres Smartphones. Im Folgenden erfahrt ihr, welche iPhone-Apps die Journalistin Franziska … » weiterlesen

Mit der App Buddhify bekommst du jeden stressigen Arbeitstag in den Griff
Mit der App Buddhify bekommst du jeden stressigen Arbeitstag in den Griff

Damit man an einem stressigen Arbeitstag die Konzentration konstant halten kann, sollte man seinem Gehirn zwischendurch kleine Pausen und dem Köper Entspannung gönnen. Mit der Buddhify-App lässt … » weiterlesen

Google enthüllt Material Design Lite
Google enthüllt Material Design Lite

Google hat Material Design Lite vorgestellt. Damit bringt der Konzern die Designsprache mit CSS, JavaScript und HTML ins Web. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?